9/11 Antec High Current Pro 1200W im Test : Massiv viel Leistung gegen Corsair

, 61 Kommentare

Lautstärke

Bis zu einer Last von 50 Prozent arbeitet das High Current Pro sehr leise. Dabei dreht der Lüfter trotz seiner geringen Größe mit erstaunlich niedrigen 822 U/min seine Runden. Bei höherer Auslastung zeigt sich dann jedoch der Lautstärkenachteil des 80-mm-Konzepts. Satte 3.310 U/min werden bei Volllast erreicht und verursachen einen deutlich hörbaren Geräuschpegel, wobei dieser in der Praxis die Quad-SLI-Besitzer wohl kaum stören wird und für ein Netzteil mit 1200 W Leistung und dem angesprochenen Lüfterkonzept sogar noch gering ausfällt.

CrossLoad

Bei CrossLoad-Tests werden die +12-V-Leitungen maximal belastet, während auf +5 V sowie +3,3 V nur ein minimaler Strom anliegt. Dadurch soll eine Extremsituation simuliert werden, welche insbesondere bei modernen PCs, die ihre Leistung hauptsächlich per +12 V beziehen, nicht vernachlässigt werden sollte.

CrossLoad-Test
Last Spannung Grenzwert
+3,3 V 1,0 A 3,311 V 3,465 V
+5 V 1,0 A 5,02 V 5,250 V
+12 V 99,0 A ~12,100 V 11,400 V

Satte 99 A auf den +12-V-Schienen bei gleichzeitiger Minimalbelastung von +3,3 V sowie +5 V bringen das High Current Pro nicht ins Schwitzen, welches mit einem Durchschnittsmesswert aller Schienen von 12,100 V weit abseits einer Grenzwertüberschreitung liegt.

Auf der nächsten Seite: Sonstige Messungen