7/10 Zalman CNPS11X im Test : Leichtgewichtiger CPU-Kühler aus Korea

, 47 Kommentare

Kühlleistung

Vergleich mit Serienbelüftung

Unsere drehzahlabhängige Leistungserfassung mit Serienbelüftung deckt die Charakteristik des Zalman-Kühlers gut auf. Bei niedrigen Drehzahlen unter 1.000 U/min gelingt dem CNPS11X keine Überraschung. Hier fällt seine Kühlleistung sehr deutlich ab, was der engen Lamellierung geschuldet ist. Erst bei sehr hohen Luftgeschwindigkeiten kann die Combo ihre Stärken ausspielen.

Eine gute Leistung angesichts des geringen Gewichts und der überschaubaren Abmessungen präsentiert der CNPS11X bei übertakteter CPU. Im oberen Arbeitsbereich muss er sich nur von wenigen, einzeln belüfteten Single-Towern wie Prolimatechs Megahalems knapp geschlagen geben. Dies deutet darauf hin, dass der Kühlkörper des CNPS11X ein durchaus imposantes Potential besitzt.

Nutzungshinweis: Durch Anklicken einzelner Charts oder Kühler in der Legende wird der jeweilige Temperatur-Drehzahlverlauf in den Diagrammen hervorgehoben.

Die Temperaturwerte dieser Seite stellen das arithmetische Mittel der vier Prozessorkerntemperaturen unter Volllast dar.

Auf der nächsten Seite: Referenzbelüftung 120 mm