12/14 Nvidia GeForce GTX 560 Ti 448 Core im Test : Kaum langsamer als GTX 570

, 119 Kommentare

Übertaktbarkeit

Vielen dort draußen wird die gerade neu gekaufte Grafikkarte noch nicht schnell genug sein. Ein probates Mittel, dieses Bedürfnis nach noch mehr Geschwindigkeit zu befriedigen, ist die Hardware zu übertakten. Als kleine Stabilitätsprobe lassen wir Battlefield: Bad Company 2 laufen und testeten nachfolgend den höchsten Takt mit Hilfe von Battlefield, Bulletstorm und Crysis 2. Darüber hinaus messen wir die Leistungsaufnahme, Temperatur und Lautstärke erneut mit den höheren Frequenzen. Jedoch muss man vor den Messungen anmerken, dass sich die Ergebnisse nicht auf jede Karte desselben Typs übertragen lassen, da die Güte von Chip zu Chip unterschiedlich ist.

Übertaktbarkeit
  • Battlefield: BC2:
    • Zotac GTX 560 Ti 448– Übertaktet (852/1.704/2.153)
      78,3
    • MSI GTX 560 Ti 448– Übertaktet (850/1.700/2.153)
      78,3
    • Zotac GTX 560 Ti 448 – Standard (765/1.530/1.900)
      69,3
    • MSI GTX 560 Ti 448 – Standard (750/1.500/1.950)
      69,1
  • Bulletstorm:
    • MSI GTX 560 Ti 448– Übertaktet (850/1.700/2.153)
      58,5
    • Zotac GTX 560 Ti 448– Übertaktet (852/1.704/2.153)
      58,2
    • MSI GTX 560 Ti 448 – Standard (750/1.500/1.950)
      52,0
    • Zotac GTX 560 Ti 448 – Standard (765/1.530/1.900)
      51,2
  • Crysis 2:
    • Zotac GTX 560 Ti 448– Übertaktet (852/1.704/2.153)
      35,5
    • MSI GTX 560 Ti 448– Übertaktet (850/1.700/2.153)
      35,0
    • Zotac GTX 560 Ti 448 – Standard (765/1.530/1.900)
      30,5
    • MSI GTX 560 Ti 448 – Standard (750/1.500/1.950)
      30,1

Beide Testkandidaten lassen sich durchaus gut übertakten. So erlauben sowohl die MSI- als auch die Zotac-Karte einen TMU-Takt von etwa 850 MHz, wobei die Shadereinheiten in dem Fall mit jeweils 1.700 MHz arbeiten. Der 1.280 MB große GDDR5-Speicher zeigt sich ähnlich übertaktungsfreudig und läuft mit bis zu 2.153 MHz ohne Fehler – erneut auf beiden Grafikkarten. Die Performance erhöht sich so im Durchschnitt je nach Applikation um 13 bis 16 Prozent.

Die Leistungsaufnahme steigt durch die Maßnahmen auf der MSI GeForce GTX 560 448 Core Twin Frozr III Power Edition/OC um 17 Watt und die Lautstärke um ein Dezibel an. Die Zotac GeForce GTX 560 Ti Limited Edition kommt auf zwölf Watt beziehungsweise zwei Dezibel. Die GPU-Temperatur bleibt dagegen auf beiden 3D-Beschleunigern gleich wie mit den Referenztaktraten.

Auf der nächsten Seite: Preis-Leistung-Verhältnis