2/5 Tablets mit Windows 8 : Das Angebot von Acer bis Samsung

, 119 Kommentare

Asus Vivo Tab

Nicht fehlen im Feld der ersten Anbieter darf Asus. Schon mit verschiedenen Android-Tablets konnte sich das aus Taiwan stammende Unternehmen einen gewissen Ruf erarbeiten, an Erfahrung dürfte es ebenfalls nicht mangeln. Dabei ist Asus zumindest vorerst neben Microsoft der einzige Hersteller, der sowohl ein Tablet auf Basis von Windows 8 als auch Windows RT anbieten will.

Asus Vivo Tab angefasst

Das Vivo Tab TF810 basiert dabei auf ersterem und verfügt somit zwangsläufig über einen x86-Prozessor. Dabei verlässt man sich auf Intels Z2760 und dürfte somit mit den leistungsstärksten Geräten nicht mithalten können. Ebenfalls eher Durchschnitts- als Spitzkost dürfte das Display bieten: Zwar gehört das Vivo Tab mit einer Diagonalen von 11,6 Zoll zu den größeren Modellen, mit 1.366 × 768 Pixeln sortiert man sich aber am unteren Ende ein.

Ebenfalls nicht von der Masse abheben kann man sich mit der restlichen Ausstattung: Micro-HDMI, erweiterbare 64 Gigabyte Speicher sowie einen Micro-USB-Port findet man bei vielen Windows-8-Tablets. Eingeschränkte Alleinstellungsmerkmale sind da schon eher der mitgelieferte Stylus sowie das optional erhältliche Tastatur-Dock mit zwei USB-2.0-Schnittstellen und zweitem Akku, das nach aktuellem Stand jedoch etwa 130 Euro kosten wird.

Technische Daten
Asus Vivo Tab
CPU Intel Atom Z2760 („Clover Trail“)
Display 11,6", 1.366 × 768 Pixel
Arbeitsspeicher 2 GB
Massenspeicher 64 Gigabyte, erweiterbar
Schnittstellen WLAN (802.11 a/b/g/n), Bluetooth (4.1), USB 3.0, Micro-HDMI
Akku 54 Wh
Abmessungen 295,0 × 11,9 × 191,0 mm
Gewicht 950 g
Preis (ab) 799 Euro

HP ElitePad 900

Auch wenn HP mit dem ElitePad 900 vermutlich erst im Januar sein erstes Windows-8-Tablet anbieten wird und sich dieses in erster Linie an Geschäftskunden richtet: Bislang gehört das Modell zu den interessantesten Geräten. Dies liegt vor allem am umfangreichen Zubehör, welches der Hersteller rechtzeitig zur Markteinführung anbieten will. Neben verschiedenen Docking-Lösungen gehören auch Tastaturen und direkt um das Gerät herumreichende Adapter dazu. Zudem wird es – so ist es zumindest geplant – auch Mobilfunk-taugliche Varianten des ElitePad 900 geben, die die Mobilität deutlich erhöhen.

Hewlett-Packard ElitePad 900

Als Antrieb fungiert auch hier Intels Z2760, das 10,1 Zoll große Tablet soll mit 1.280 × 800 Pixeln auflösen. Neben zwei Gigabyte Arbeitsspeicher verbaut HP eine 64 Gigabyte fassende SSD. Welche Anschlüsse das Tablet ab Werk bereits besitzen wird, ist unklar – auch Angaben zum Akku sowie den genauen Maßen fehlen noch.

Technische Daten
Asus Vivo Tab
CPU Intel Atom Z2760 („Clover Trail“)
Display 10,1", 1.280 × 800 Pixel
Arbeitsspeicher 2 GB
Massenspeicher 64 Gigabyte
Schnittstellen WLAN, Bluetooth
Akku 54 Wh
Abmessungen 9,2 mm (Gehäusedicke)
Gewicht 680 g (ca.)
Preis (ab) unbekannt

Lenovo IdeaTab Lynx

Mit gleich zwei Windows-8-Tablets will Lenovo in der Startphase präsent sein. Den preiswerten Einstieg markiert dabei dabei das IdeaTab Lynx mit seinem 11,6 Zoll großen Display und Intels Atom Z2760. In das 300,9 × 9,5 × 188,0 Millimeter große und 640 Gramm schwere Modell integrieren die Chinesen einen 6.800-mAh-Akku, USB-2.0- und HDMI-Ports sowie zwei Gigabyte Arbeitsspeicher und 64 Gigabyte Flash-Speicher. Letzterer ist per microSD-Karte erweiterbar. Zusätzlichen Spielraum bietet das optionale Tastatur-Dock, welches weitere Schnittstellen zur Verfügung stellt.

Lenovo IdeaTab Lynx
Technische Daten
Lenovo IdeaTab Lynx
CPU Intel Z2760 („Clover Trail“)
Display 11,6", 1.366 × 768 Pixel
Arbeitsspeicher 2 GB
Massenspeicher 64 Gigabyte, erweiterbar
Schnittstellen WLAN (802.11 a/b/g/n), USB 2.0, HDMI
Akku 6.800 mAh
Abmessungen 300,9 × 9,5 × 188,0 mm
Gewicht 640 g
Preis (ab) 549 Euro

Auf der nächsten Seite: Lenovo ThinkPad Tablet 2