7/10 Komplettsystem von MIFcom : High-End-PC für 15.000 Euro im Test

, 285 Kommentare

3DMark, Bioshock: Infinite, Crysis 3 und Tomb Raider

Abgesehen von unserem eigentlichen Spieleparcours möchten wir uns darüber hinaus die drei Top-Titel anschauen, die in den letzten Wochen erschienen sind. Die Rede ist von Bioshock: Infinite, Crysis 3 sowie Tomb Raider. Als synthetischen Benchmark greifen wir auf den neuen 3DMark zurück. Als Vergleichswerte können wir nur Testreihen mit einer einzelnen Grafikkarte bieten, da die anderen Grafikkarte bereits wieder beim Hersteller verweilen. Wir bitten dies zu entschuldigen.

3DMark
Angaben in Punkten
  • Fire Strike:
    • MIFcom-PC (4 x GTX 680)
      18.933
    • Nvidia GeForce GTX Titan
      8.697
    • AMD Radeon HD 7970 GHz
      6.934
    • Nvidia GeForce GTX 680
      6.245
  • Fire Strike Extreme:
    • MIFcom-PC (4 x GTX 680)
      10.603
    • Nvidia GeForce GTX Titan
      4.382
    • AMD Radeon HD 7970 GHz
      3.405
    • Nvidia GeForce GTX 680
      3.068
Bioshock: Infinite
Angaben in Punkten
  • 2.560 × 1.600, FXAA:
    • MIFcom-PC (4 x GTX 680)
      91,3
    • Nvidia GeForce GTX Titan
      62,2
    • Nvidia GeForce GTX 680
      48,7
    • AMD Radeon HD 7970 GHz
      46,5
  • 5.760× 1.080, FXAA:
    • MIFcom-PC (4 x GTX 680)
      50,5
    • Nvidia GeForce GTX Titan
      39,3
    • Nvidia GeForce GTX 680
      30,8
    • AMD Radeon HD 7970 GHz
      29,5
Crysis 3
  • 2.560 × 1.600, 4xAA:
    • MIFcom-PC (4 x GTX 680)
      61,9
    • Nvidia GeForce GTX Titan
      20,3
    • Nvidia GeForce GTX 680
      15,0
    • AMD Radeon HD 7970 GHz
      15,0
  • 2.560 × 1.600, 8xAA:
    • MIFcom-PC (4 x GTX 680)
      44,2
    • Nvidia GeForce GTX Titan
      14,4
    • Nvidia GeForce GTX 680
      10,6
    • AMD Radeon HD 7970 GHz
      10,1
  • 2.560 × 1.600, 4xSSAA:
    • MIFcom-PC (4 x GTX 680)
      38,0
    • Nvidia GeForce GTX Titan
      12,8
    • AMD Radeon HD 7970 GHz
      9,1
    • Nvidia GeForce GTX 680
      9,0
  • 5.760× 1.080, 4xAA:
    • MIFcom-PC (4 x GTX 680)
      37,4
    • Nvidia GeForce GTX Titan
      13,4
    • AMD Radeon HD 7970 GHz
      11,4
    • Nvidia GeForce GTX 680
      9,8
  • 5.760× 1.080, 8xAA:
    • MIFcom-PC (4 x GTX 680)
      30,8
    • Nvidia GeForce GTX Titan
      10,0
    • Nvidia GeForce GTX 680
      3,8
    • AMD Radeon HD 7970 GHz
      2,9
  • 5.760× 1.080, 4xSSAA:
    • MIFcom-PC (4 x GTX 680)
      26,8
    • Nvidia GeForce GTX Titan
      9,8
    • Nvidia GeForce GTX 680
      8,2
    • AMD Radeon HD 7970 GHz
      8,1
Tomb Raider
  • 2.560 × 1.600, FXAA:
    • MIFcom-PC (4 x GTX 680)
      95,2
    • Nvidia GeForce GTX Titan
      42,1
    • AMD Radeon HD 7970 GHz
      31,0
    • Nvidia GeForce GTX 680
      27,0
  • 2.560 × 1.600, 4xSSAA:
    • MIFcom-PC (4 x GTX 680)
      40,1
    • Nvidia GeForce GTX Titan
      17,1
    • AMD Radeon HD 7970 GHz
      14,5
    • Nvidia GeForce GTX 680
      11,5
  • 5.760 × 1.080, FXAA:
    • MIFcom-PC (4 x GTX 680)
      82,4
    • Nvidia GeForce GTX Titan
      33,3
    • AMD Radeon HD 7970 GHz
      25,3
    • Nvidia GeForce GTX 680
      23,6
  • 5.760 × 1.080, 4xSSAA:
    • MIFcom-PC (4 x GTX 680)
      34,9
    • Nvidia GeForce GTX Titan
      14,8
    • AMD Radeon HD 7970 GHz
      12,5
    • Nvidia GeForce GTX 680
      9,7

In allen drei Spielen (und dem 3DMark) kann sich der MIFcom-PC spielend von der Single-GPU-Konfiguration (mit einem auf 4,5 GHz übertakteten Intel Core i7 3770K) absetzen, wobei in Bioshock: Infinite die Multi-GPU-Skalierung anscheinend noch nicht so gut mit vier Grafikkarte funktioniert.

Sowohl Crysis 3 als auch Tomb Raider skalieren dagegen sehr gut mit den vier GPUs, wobei Crysis 3 offensichtlich auch von der höheren CPU-Leistung des MIFcom-PCs (beziehungsweise den zusätzlichen Kernen/Threads) profitieren kann. Denn die Skalierung ist teilweise besser als es die vier Grafikkarten theoretisch ermöglichen und eine VRAM-Limitierung sollte nicht vorliegen.

Auf der nächsten Seite: Leistungsaufnahme und Lautstärke