3/12 Noctua NH-U12S und NH-U14S im Test : Traditionell gute CPU-Kühler?!

, 93 Kommentare

Montagebesonderheiten

Seit Jahren pflegt Noctua sein plattformübergreifendes „SecuFirm“-Montagekonzept für seine Kühler. Das einheitliche System legt dabei den Grundstein für einen hohen Installationskomfort und die ökonomische Unterstützung aktueller sowie zukünftiger Sockel. So sichert Noctua dem Käufer auch die Kompatibilität zu späteren Plattformen zu, sofern sich die Anpassung des Montage-Kits als technisch möglich erweist.

Das Noctua SecuFirm-2-Haltemodul für Intel
Das Noctua SecuFirm-2-Haltemodul für Intel
Blick auf die Montierte Halterung auf Sockel 1156
Blick auf die Montierte Halterung auf Sockel 1156
Noctua NH-U12S auf Intel Sockel 1156 montiert
Noctua NH-U12S auf Intel Sockel 1156 montiert

Für die Installation wird zunächst der metallene SecuFirm-2-Halterahmen am Sockel angebracht. Für Intel-Anwender ist dies aufgrund der freiliegenden Montagebohrungen der Hauptplatine keine Hürde. AMD-Nutzer benötigen die serienmäßig vorinstallierte Standard-Rückplatte zur Anbringung der Noctua-Kühler. Eine separate AMD-Rückplatte liegt den NH-U-Kühlern nicht bei, kann jedoch auf Anfrage auch über Noctua bezogen werden.

Die Ausrichtung der Kühler ist für Intel-Plattformen aus Symmetriegründen beliebig (Arbeitsrichtung der Lüfter zur Rückwand oder zum Gehäusedeckel) möglich. Auf AMD-Sockeln werden NH-U12S und NH-U14S derart montiert, dass die Luftstromrichtung orthogonal zur Längsseite des Retentions-Rahmens erfolgt. Damit wird sicher gestellt, dass auch auf den meisten AMD-Motherboards die in den meisten Fällen leistungsstärkere Ausrichtung zur Gehäuserückwand realisiert werden kann.

Noch ohne Lüfter: Kühlkörper des Noctua NH-U14S auf Intel-Testplattform
Noch ohne Lüfter: Kühlkörper des Noctua NH-U14S auf Intel-Testplattform
Der NH-U12S soll keine RAM-Inkompatibilitäten verursachen
Der NH-U12S soll keine RAM-Inkompatibilitäten verursachen
Auch der NH-U14S gibt sich gutmütig bei der RAM-Kompatibilität
Auch der NH-U14S gibt sich gutmütig bei der RAM-Kompatibilität

Die Arretierung der Kühler am Halterahmen geschieht über zwei fest mit den Kühlern verbundene Federschrauben. Diese sind aufgrund der geringen Radiatorenbreite sehr gut mit dem beiliegenden Kreuzschraubendreher zu erreichen. Die schmale Kühlerbauart ermöglicht zudem eine hohe Grundkompatibilität zu den Arbeitsspeicher-Modulen. Während der NH-U12S mit Belüftung garantiert nicht in den Bereich der RAM-Riegel hinein ragt und somit volle Kompatibilität auch für hohe Speicher garantiert, dürften auch beim etwas breiteren NH-U14S nur wenige Probleme auftreten.

Noctua NH-U14S auf Intel Sockel 1156 montiert
Noctua NH-U14S auf Intel Sockel 1156 montiert

Über mögliche Inkompatibilitäten informiert Noctua vorbildlich. Online halten die Österreicher umfangreiche Mainboard-Kompatibilitätstabellen für den NH-U12S sowie den NH-U14S bereit.

Auf der nächsten Seite: Serienlüfter