3/13 AMD Radeon R7 260X, R9 270X und 280X im Test : Volcanic Islands Light

, 488 Kommentare

Die neuen Grafikkarten

Radeon R9 280X

Die Radeon R9 280X ist bis zur Präsentation der Radeon R9 290X vorerst die schnellste Grafikkarte der Volcanic-Islands-Generation.

MSI Radeon R9 280X im Test

Sie setzt wie die Radeon HD 7970 auf die Tahiti-GPU mit der maximalen Anzahl der ALUs, wobei es bei den Taktraten eine kleine Überraschung gibt: Die GPU-Frequenz ist mit maximal 1.000 MHz angegeben und liegt damit 50 MHz niedriger als bei der HD 7970. Die Preisempfehlung der Karte liegt bei 299 US-Dollar. Ein Referenzdesign wird es von der Radeon R9 280X laut AMD voraussichtlich nicht im Handel zu kaufen geben.

Radeon
HD 7970
GHz Edition
Radeon
R9 280X
GeForce
GTX 770
Logo AMD-Logo AMD-Logo Nvidia-Logo
Chip Tahiti XT2 Tahiti GK104
Transistoren ca. 4,31 Mrd. ca. 4,31 Mrd. ca. 3,54 Mrd.
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm
Chiptakt 1.000 MHz X 1.046 MHz
Boost-Takt 1.050 MHz 1.000 MHz 1.085 MHz
Shader-Einheiten
(MADD)
2.048 (1D) 2.048 (1D) 1.536 (1D)
FLOPs (MAD) 4.096 GFLOPs 4.096 GFLOPs 3.213 GFLOPs
ROPs 32 32 32
Pixelfüllrate 32.000 MPix/s 32.000 MPix/s 33.472 MPix/s
TMUs 128 128 128
Texelfüllrate 128.000 MTex/s 128.000 MTex/s 133.888 MTex/s
DirectX
(vollständig)
11.1 11.1 11
GPU ohne Monitor
abschaltbar
✓ (ZeroCore) ✓ (ZeroCore) X
Speichermenge 3.072 MB GDDR5 3.072 MB GDDR5 2.048 GDDR5
Speichertakt 3.000 MHz 3.000 MHz 3.506 MHz
Speicherinterface 384 Bit 384 Bit 256 Bit
Speicherbandbreite 288.000 MB/s 288.000 MB/s 224.384 MB/s
Stromangaben
Typisch/Maximal
250/? Watt 250/? Watt ?/230 Watt

Im Test betrachten wir die MSI Radeon R9 280X TwinFrozr Gaming OC, die auf den bekannten TwinFrozr-Kühler vertraut. Der Kühler ist zwar nur im gewohnten Dual-Slot-Design gehalten, ragt jedoch über die Karte hinaus. Als Kühlmaterial hat sich der Hersteller für Aluminium entschieden. Als Lüfter kommen zwei 95 Millimeter große Axial-Exemplare zum Einsatz. Auffällig ist zudem, dass der 3.072 MB große Speicher und die Stromversorgung von einem separaten Kühlkörper bedeckt sind.

MSI liefert die Radeon R9 280X TwinFrozr Gaming OC von Haus aus übertaktet aus, wobei die GPU-Frequenz nur um 50 MHz auf 1.050 MHz angehoben wurde – die Karte taktet damit so schnell wie die Radeon HD 7970. Der GDDR5-Speicher arbeitet dagegen mit den gewohnten 3.000 MHz. Monitore können mittels eines Dual-Link-DVI-, eines HDMI- und zweier Mini-DisplayPorts angesteuert werden.

MSI Radeon R9 280X
Merkmal Ausprägung
PCB Design Eigenentwicklung
Länge 27 cm
Stromversorgung 1 x 6 Pin
1 x 8 Pin
Kühler Design Eigener Kühler, 2 Slot
Kühlkörper Alu-Kern, Alu-Radiator, 4 Heatpipes
Lüfter 2 x 95 mm (axial)
Lüftersteuerung Ja
Takt
(Stromsparmodus)
GPU 1.050 (300 MHz)
Speicher 3.000 MHz (300 MHz)
Speichergröße 3.072 MB GDDR5, Hynix
Anschlüsse 1 x DVI
1 x HDMI
2 x Mini-DisplayPort
Zubehör 2 x Stromkabel
1 x CrossFire-Brücke
1 x Mini-DP auf DisplayPort
1 x DVI auf D-SUB
Treiber-CD

Auf der nächsten Seite: Radeon R9 270X