4/6 BlackBerry Q5 im Test : Angriff auf die Mittelklasse

, 58 Kommentare

Performance & Oberfläche

Eine gute Verarbeitung und ein gutes Display – bisher hat sich der Testkandidat keine Blöße gegeben. Und auch bei der weiteren Hardware-Ausstattung gibt es auf dem Papier nichts zu meckern, denn das Q5 verfügt über den gleichen Snapdragon-S4-Plus-SoC aus dem Hause Qualcomm wie das Q10. Zur Seite stehen in beiden Fällen zwei Gigabyte Arbeitsspeicher.

Allerdings taktet die Dual-Core-CPU des MSM8960 im Q10 mit 1,5 GHz am Limit, während sie im Q5 nur mit 1,2 GHz läuft. Dieser Unterschied macht sich durchaus bemerkbar. Verläuft die Navigation über die Oberfläche auf dem Q10 butterweich, lässt sich das Q5 ab und an zu kleinen Rucklern provozieren. Diese fallen teils minimal aus, sodass beispielsweise das Scrollen auf dem Q5 bei genauem Hinsehen je nach Inhalt kleine Hänger erkennen lässt.

Wie viel der nicht ausgereizte Takt der CPU ausmacht, wird auch beim Blick auf die ermittelten plattformübergreifenden Browser-Benchmarks deutlich: In allen drei Testfeldern platziert sich das Q5 als Schlusslicht, wobei einschränkend angemerkt werden muss, dass es sich bei der Konkurrenz überwiegend um aktuelle, hochpreisige Geräte handelt.

Anders bei der Verarbeitung und beim Display, macht sich im Leistungskontext also bemerkbar, wo der Kandidat preislich angesiedelt ist – was vor diesem Hintergrund in Ordnung ist, aber benannt werden muss. Gleiches gilt schließlich für die Boot-Problematik, die, noch stärker als bei den anderen BlackBerry-10-Geräten, auch für das Q5 gilt: Für einen Start gönnt sich der Testkandidat rund 20 Sekunden.

In puncto Oberfläche kommt auf dem Q5 noch die nicht mehr aktuellste BlackBerry-Version 10.1 zum Einsatz. Die neueste, unter anderem ein Prioritätensystem für Nachrichten mitbringende Version 10.2 ist bisher exklusiv für das Flaggschiff Z30 verfügbar – das Q5 soll jedoch mittelfristig auch in den Genuss eines Updates kommen.

Details und Güte von BlackBerry 10 haben wir bereits in unserem Test zum Z10 ausführlich besprochen. Als einzige Anpassung ist für das Q5 neben der entfallenen Onscreen-Tastatur zu nennen, dass natürlich auch diverse Onscreen-Eingabedialoge entfernt wurden und ein Landscape-Modus fehlt.

BlackBerry 10.1 auf dem BlackBerry Q5

Auf der nächsten Seite: Kamera & Multimedia