News : Motorola Moto G als Google-Play-Edition erhältlich

, 31 Kommentare

Zuwachs für das Smartphone-Sortiment im Google Play Store: Neben dem Samsung Galaxy S4, HTC One, Sony Xperia Z Ultra und dem Google Nexus 5 steht ab sofort auch das Motorola Moto G in der Google-Play-Edition mit unveränderten Android 4.4 KitKat zur Auswahl – die Verfügbarkeit beschränkt sich jedoch wie gewohnt auf die USA.

Dort kann das Motorola Moto G in der 8-Gigabyte-Variante ab sofort für einen Preis von 179 US-Dollar über Google Play bezogen werden, das 16-Gigabyte-Modell schlägt hingegen mit 199 US-Dollar zu Buche – an der Hardware wurden im Vergleich zum regulären Moto G keine Veränderungen vorgenommen. Zur Nexus-Serie wird die Google-Play-Edition des Moto G offiziell nicht gezählt, doch Google verspricht auch für dieses Modell die sofortige Versorgung mit der „neuesten Android-Version“.

Andererseits müssen die Nutzer solcher „Stock Android“-Geräte jedoch auch auf zahlreiche vom Hersteller beigesteuerte Zusatzfunktion verzichten. Die Google-Play-Edition des Moto G wird beispielsweise ohne vorinstallierte Motorola-Dienste und -Anwendungen wie das FM-Radio, Motorola Assist, Motorola Connect oder die spezielle Kamera-Anwendung ausgeliefert, die sich auf dem regulären Gerät finden. Eine Auflistung dieser Dienste liefert Google auf einer eigens für diesen Zweck eingerichteten Support-Seite.

Doch auch Nutzer des regulären Modells kommen seit Kurzem in den Genuss der neuesten Android-Version: Motorola hat rund zwei Monate nach der Vorstellung des Moto G wie versprochen das Update auf Android 4.4 KitKat für das mit Android 4.3 Jelly Bean ausgelieferte Gerät bereitgestellt – mittlerweile steht die Aktualisierung auch in Deutschland zur Verfügung.

Bisher als Google-Play-Edition verfügbar:

Meet Moto G