News : Android 4.4.4 für Endgeräte von HTC und Sony

, 54 Kommentare

Eigentlich veröffentlicht Entwickler und Leaker LlabTooFeR einmal pro Monat eine Android-Roadmap zu den Geräten von HTC. Nachdem dieses Mal zwei Monate gewartet werden musste, gibt es nun einen Ausblick auf Android 4.4.4 und Android L für aktuelle HTC-Smartphones.

Android L soll laut offizieller HTC-Aussage binnen 90 Tagen nach Erhalt der finalen Version von Google für das One (M8) und One (M7) zur Verfügung stehen. Laut aktueller Roadmap sollen im Zeitraum Oktober bis Dezember zudem die für den deutschen Markt relevanten Geräte One mini 2, One max, One mini, Desire 816 und Desire 610 mit einem Update auf Android L inklusive Sense 6.x bedacht werden.

Schon im Juli bis September soll Android 4.4.4, das eine OpenSSL-Lücke schließt, an das One (M8), One (M7) und One mini 2 verteilt werden. Zu weiteren Smartphones liegen laut Roadmap noch keine Informationen vor. Auch den genauen Veröffentlichungstermin von Android L gibt die Roadmap nicht preis. Denn selbst für die Google Play Edition von One (M8) und One (M7), die mit unverändertem Android ausgeliefert wird, gibt HTC den Zeitraum Oktober bis Dezember an.

Android-Roadmap aktueller HTC-Smartphones
Android-Roadmap aktueller HTC-Smartphones (Bild: LlabTooFeR)

Sony lässt sich mit der Verteilung von Android 4.4.4 etwas weniger Zeit. Kurz vor dem Wochenende hat Sony die aktuelle KitKat-Version für das Xperia Z1, Z1 Compact und Z Ultra freigegeben. Neben der geschlossenen OpenSSL-Lücke bringt das Update nicht näher beschriebene Verbesserungen hinsichtlich der Kamera und Kontakte sowie der Nutzung von Google Voice, Musik-Streaming und Google+ mit sich. Aktualisierte Sony-Apps sowie weitere „Fehlerbehebungen, Optimierungen und Verbesserungen“ sind laut Sony Teil des Updates. Für das Flaggschiff Xperia Z2 ist Android 4.4.2 vom 23. Mai weiterhin die aktuelle Version.