HTC One A9 : „Es ist Apple, das unser Antennendesign kopiert“

, 110 Kommentare
HTC One A9: „Es ist Apple, das unser Antennendesign kopiert“

HTC ist mit dem One A9 zu einer neuen Designsprache gewechselt, einer, die weniger wuchtig als bei der M-Serie ist und die in Zukunft auch bei anderen HTC-Smartphones zum Einsatz kommen wird. Das hat Jack Tong, Präsident bei HTC Nordasien, bekannt gegeben. Außerdem hat er das Abkupfern von Apple entschieden zurückgewiesen.

Nach Vorstellung des One A9 kochten vielfach im Netz Vorwürfe hoch, dass HTC bei der Gestaltung des Smartphones bei dem Apple iPhone 6 abgekupfert habe. Gegenüber Want China Times sagte Tong: „Wir kopieren nicht. Wir haben 2013 ein Metall-Smartphone mit Unibody hergestellt. Es ist Apple, das unser Antennendesign der Rückseite kopiert.

In der Tat kam das HTC One M7 mit dem angesprochenen Antennendesign bereits im März 2013 auf den Markt. Selbst das One M8 kam mit einer ähnlich gestalteten Rückseite noch sechs Monate vor dem iPhone 6 auf den Markt, das HTC nun angeblich kopiert haben soll. Jack Tong sagte weiter: „Das A9 ist dünner und leichter als unsere bisherigen Metall-Smartphones. Das ist eine Veränderung und Evolution und wir kopieren nicht.

HTC One A9 neben Apple iPhone 6s Plus
HTC One A9 neben Apple iPhone 6s Plus

Gegenüber Focus Taiwan hat Tong außerdem erklärt, dass die Designsprache von HTC mit dem One A9 „in eine andere und modische Phase“ übergegangen sei. Das neue One A9 sei ein Meilenstein für HTC. Tong fügte hinzu, dass HTC das Design des One A9 auf weitere Serien des Unternehmens ausweiten werde. Explizit nannte er die Topmodelle der One-M-Serie sowie die günstigeren Desire-Modelle.