Zbox Magnus EN980 : Zotacs stärkster Mini-PC mit Skylake-CPU und GTX 980

, 14 Kommentare
Zbox Magnus EN980: Zotacs stärkster Mini-PC mit Skylake-CPU und GTX 980
Bild: Zotac

Zur CeBIT 2016 kündigt Zotac die nach eigenen Angaben bisher stärkste Zbox an. Ausgestattet mit einer aktuellen Skylake-CPU wird der kleine PC zudem mit einer Nvidia GeForce GTX 980 aus dem Notebook-Segment bestückt. Die Zbox Magnus EN980 erfüllt damit die Mindestanforderungen für VR.

Die mobile GeForce GTX 980 übertrifft die GeForce GTX 970, die Nvidia, Oculus und Valve als Einstiegshürde für VR definiert haben, deutlich – die GeForce GTX 980 für Desktop-PCs im Referenzdesign wird nur um sechs Prozent verfehlt. Verpackt in einem neuen Gehäuse, welches die Mischung aus dem bereits bekannten Design der Steam Machine von Zotac auf der einen und der C-Serie mit Wabenstruktur auf der anderen Seite ist, will der Hersteller die aktuelle Hardware trotz hoher Leistung mit einem neuen Kühlsystem leise zu Werke gehen lassen. Die EN980 unterstützt bis zu vier Displays gleichzeitig über HDMI 2.0 sowie DisplayPort 1.2, darüber hinaus gibt es einen echten USB-3.1-Typ-C-Anschluss mit Datenübertragungsraten von bis zu 10 Gbit/s. Zusammen mit zwei Gigabit-LAN-Ports und 802.11ac-WLAN sowie Bluetooth 4.0 deckt der PC in diesem Bereich alles ab.

Zotac Zbox Magnus EN980
Zotac Zbox Magnus EN980 (Bild: Zotac)

Weitere Details sind am heutigen Tage Mangelware, die bisherigen Informationen deuten aber auf eine Evolution der EN970, die auch als Steam Machine im Handel steht, hin. Das neue Modell wird in der kommenden Woche parallel auf der CeBIT 2016 und der GDC 2016 ausgestellt.