Jonsbo UMX4 im Test : ATX-Raumwunder mit Unterdruckkühlung

, 205 Kommentare
Jonsbo UMX4 im Test: ATX-Raumwunder mit Unterdruckkühlung

Jonsbo, vormals Cooltek, bringt mit dem UMX4 bereits die vierte Version des beliebten kleinen Aluminiumgehäuses in nur zwei Jahren auf den Markt. Der mit einem äußerlichen Volumen von gerade einmal 38 Liter sehr kleine, aber trotzdem ATX-Mainboards unterstützende Mini-Tower kommt wie gewohnt gekonnt schlicht daher, hat im Innenraum aber einige Neuerungen zu bieten, darunter drei sehr leise 120-mm-Lüfter, die im Auslieferungszustand einblasend am Heck und ausblasend im Deckel montiert sind.

Jonsbo UMX4 – Obersicht
Jonsbo UMX4 – Obersicht

Wie die Messungen aus dem Test belegen, ist dies keine schlechte Idee, denn mit dem so erzeugten leichten Unterdruck schneidet das Jonsbo UMX4 hinsichtlich der ermittelten Temperaturen und trotz der sehr laufruhigen Ventilatoren gut bis sehr gut ab. Es hat den Anschein, als sei Jonsbo mit dem UMX4 ein perfektes Gehäuse und damit endlich der gewünschte Durchbruch gelungen.

Lieferumfang und Ausstattung

Jonsbo stattet das UMX4 mit dem obligatorischen Schraubenmaterial, fünf Kabelbindern, einem Speaker und zwei selbst anzubringenden, länglichen Gummistandfüßen aus. Die Anleitung ist zum Teil lediglich in englischer Sprache verfasst, wichtige Montageschritte werden aber auch in anderen Sprachen, darunter die deutsche, anhand von Schwarz-Weiß-Skizzen ausreichend ausführlich erklärt.

Die drei mitgelieferten 120-mm-Lüfter weisen eine Umdrehungszahl von 1.000 Umdrehungen pro Minute und eine mit 3,5 Volt verhältnismäßig niedrige Anlaufspannung auf. Während der Ventilator am Heck lediglich einen 3-Pin-Anschluss besitzt, verfügen die Lüfter im Deckel außerdem über einen Molex-Stromanschluss.

Merkmale der vorinstallierten Lüfter
Position Größe U/min Anschluss Anlaufspannung
Deckel 2 × 120 mm 1.000 3-Pin oder Molex 3,5 Volt
Heck 1 × 120 mm 1.000 3-Pin 3,5 Volt

Mit seinen Abmessungen von 426 × 204 × 437 mm und einem daraus resultierenden äußeren Volumen von knapp 38 Liter gehört das Jonsbo UMX4 zu den kleinsten Computergehäusen, die das ATX-Format unterstützen und dabei sogar noch große Tower-Kühler aufnehmen können. Obwohl das UMX4 komplett aus Aluminium gefertigt ist, bringt es 7,1 kg auf die Waage. Bis zu sechs Festplatten, darunter zwei 3,5"-Exemplare, können in dem kleinen Raumwunder entkoppelt untergebracht werden.

Jonsbo UMX4
Mainboard-Format: ATX, Micro-ATX
Chassis (L × B × H):
426 × 204 × 437 mm (37,98 Liter)
Variante
426 × 204 × 437 mm (37,98 Liter)
Seitenfenster
Material: Aluminium
Nettogewicht: 7,10 kg
I/O-Ports: 2 × USB 3.0, 2 × USB 2.0, HD-Audio
Einschübe: 2 × 3,5" (intern)
4 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 7
Lüfter: Heck: 1 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Deckel: 2 × 120 mm (2 × 120 mm inklusive)
Boden: 2 × 120 mm (optional)
Staubfilter: Boden
Kompatibilität: CPU-Kühler: 165 mm
GPU: 315 mm – 405 mm
Netzteil: 235 mm
Preis: ab 143 € / ab 153 €

Auf der nächsten Seite: Ausstattung außen