Destiny 2: Systemanforderungen und Termin für die PC-Beta

Max Doll 37 Kommentare
Destiny 2: Systemanforderungen und Termin für die PC-Beta
Bild: Bungie

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Beta-Tests für die PlayStation 4 und Xbox One nimmt Bungie nun den PC ins Visier. Aus diesem Anlass wurden zudem Systemanforderungen genannt. Gierig nach neuester Hardware gibt sich das Spiel nicht.

Beta-Start auf dem PC

Vorbesteller dürfen auf dem PC ab dem 28. August spielen, einen Tag später startet die Testphase dann ohne Zugangsbeschränkung durch. Gespielt werden kann bis zum 31. August.

Systemanforderungen

Zwei Kerne und vier Threads, sechs Gigabyte RAM und eine alte Mittelklasse-Grafikkarte vom Schlage einer GeForce GTX 660 oder Radeon HD 7850 reichen laut Bungie, um die Beta von Destiny 2 spielen zu können. Empfohlen wird jedoch potentere Hardware: Ein alter Intel-Vierkernprozessor der bewährten Sandy-Bridge-Generation oder ein aktueller Ryzen 5 1600X sollten mit 8 Gigabyte RAM und einer aktuellen Mittelklasse-GPU gepaart werden. Das Leistungsniveau stecken GeForce GTX 970 und Radeon R9 390 ab.

Offizielle Systemanforderungen für Destiny 2 (Beta)
Minimal Empfohlen
Betriebssystem k.A.
Prozessor Intel Core i3-3250
AMD FX-4320
Intel Core i5-2400
AMD R5 1600X
Arbeitsspeicher 6 GB RAM 8 GB RAM
Grafikkarte AMD Radeon HD 7850 (2 GB)
Nvidia GeForce GTX 660
AMD R9 390
Nvidia GeForce GTX 970
HDD k.A.

Empfehlungen für Aufrüster

Bungie hat darüber hinaus noch einen zweiten Satz Empfehlungen veröffentlicht. Diese richten sich an Anwender, die ihrem Rechner vor Erscheinen des Spiels ein Upgrade spendieren möchten und nennen aktuell im Handel erhältliche Hardware. Mindestens angesetzt wird in dieser Liste ein Intel Pentium G4560 (Test), den ComputerBase als „Core i3-Killer“ bezeichnet hat, sowie eine GeForce GTX 1050 mit zwei Gigabyte Videospeicher. Empfohlen wird ein Core i5-7400 mit einer GeForce GTX 1060 in der 6-GB-Variante.

AMD-Produkte führt Bungie in dieser Liste nicht auf, die nagelneuen Ryzen 3 (Test) und die bereits länger erhältlichen Ryzen 5 (Test) sind aber eine echte Alternative zu Intel. Aus Leistungssicht empfehlen sich bei der Wahl einer GPU die Radeon RX 460, RX 470 und RX 480 beziehungsweise RX 580 als passende Pendants. Die Grafikkarten von AMD sind aufgrund des Mining-Hypes aber stärker nachgefragt. Die Folge sind größere Preissteigerungen als bei Nvidia-Modellen.

Für Spielkonsolen erscheint Destiny 2 am 6. September, auf dem PC wird der Shooter am 24. Oktober im Handel sowie über den Blizzard Launcher angeboten.