Wacom Cintiq Pro 24 & 32: Größere Zeichen-Tablets erscheinen Januar 2018

Jan-Frederik Timm 3 Kommentare
Wacom Cintiq Pro 24 & 32: Größere Zeichen-Tablets erscheinen Januar 2018
Bild: Wacom

Der Hersteller klassischer Zeichen-Tablets Wacom hat für Januar 2018 zwei größere Modelle für die Cintiq-Pro-Serie angekündigt. Wie die bereits verfügbaren Modelle mit 13 und 16 Zoll unterstützen die neuen Varianten in 24 und 32 Zoll den neuen Digitizer Wacom Pro Pen 2 mit 8.192 Druckstufen.

Größere und hellere Displays

Das sind doppelt so viele wie beim neuen Surface Pro. Wacom Cintiq Pro 24 und 32 werden beide in 4K auflösen, sollen heller leuchten und bis zu einer Milliarde Farben darstellen können. Die Vorderseite wird komplett von Glas bedeckt sein.

Zum Betrieb ist der Anschluss eines Rechners mit Windows oder macOS über USB Typ C oder DisplayPort sowie USB vonnöten, über eigene Rechenkapazitäten verfügen die Modelle dieser Serie nicht. Stattdessen übertragen Programme wie Adobe Photoshop die Zeichenfläche auf das Tablet und nehmen von dort auch Stifteingaben an. Die Preise sollen zwischen 1.999 und 3.299 US-Dollar (vor Steuern) liegen. Weiterführende Informationen bleibt der Hersteller aktuell noch schuldig.

Konkurrenz durch Microsoft und Apple

Wacom sieht sich seit Jahren einem zunehmenden Wettbewerb ausgesetzt: Nach Surface Pro und iPad Pro mit Stifteingabe hat Microsoft mit dem Surface Studio auch einen Konkurrenten mit größerem Format am Markt platziert. Weiterführende Informationen zum digitalen Zeichnen bietet der Artikel „Digitales Zeichnen: Klaus Stuttmann trifft iPad Pro und Surface Pro 4“.