AOC Agon 3: Neue Gaming-Monitore mit G-Sync HDR und FreeSync 2

Michael Günsch 80 Kommentare
AOC Agon 3: Neue Gaming-Monitore mit G-Sync HDR und FreeSync 2
Bild: AOC

Wie angekündigt hat AOC Gaming-Monitore der neuen Agon-3-Serie auf der Gamescom 2017 präsentiert. Das Flaggschiff der vier Neulinge ist der AG273UG mit UHD, 144 Hz und G-Sync HDR. Der AG353UCG bietet G-Sync HDR auf 3.440 × 1.440 mit 200 Hz. Die beiden Curved-Modelle AG273QCG und AG273QCX bieten WQHD und 0,5 ms Reaktionszeit.

Allen Agon-3-Modellen gemein ist ein neues Design, das durch ein mattschwarzes Gehäuse deutlich schlichter ausfällt als die bisherigen Agon-Modelle, die auch mit silbernen Akzenten versehen waren. Nicht ganz so dezent fällt die ringförmige RGB-LED-Beleuchtung auf der Rückseite des Gehäuses aus, die sich aber in der Regel auch deaktivieren lässt.

AG273UG: UHD mit 144 Hz, G-Sync HDR und Quantum Dots

Das Spitzenmodell der neuen Produktreihe protzt mit Ausstattung. Auf 27 Zoll werden 3.840 × 2.160 Pixel mit hohen 144 Hz dargestellt. Das Siegel G-Sync HDR weist auf eine aufwendige Hintergrundbeleuchtung mit Local-Dimming-Technik, was in diesem Fall 384 unabhängig regulierbare LED-Zonen bedeutet, wie PC Games Hardware vor Ort erfuhr. Gleichzeitig wird eine hohe Helligkeit von dauerhaft 600 cd/m² bis hin zu 1.000 cd/m² als kurzzeitiger Spitzenwert genannt. Dank Quantum-Dot-Schicht, die das Farbspektrum der LEDs erweitert, werde der große DCI-P3-Farbraum vollständig abgedeckt. Ferner wird mit der „FALD Technology“ geworben, die für „maximalen Kontrast“ sorgen soll.

UHD („4K“) mit 144 Hz, G-Sync und HDR für das neue Flaggschiff
UHD („4K“) mit 144 Hz, G-Sync und HDR für das neue Flaggschiff (Bild: AOC)

Nähere Details liegen noch nicht vor, die Markteinführung soll auch erst im Juni 2018 erfolgen. Der Preis werde unter 2.000 Euro liegen. Inwieweit die grobe Schätzung des Produktmanagers von circa 1.500 Euro dann zutreffend ist, gilt es abzuwarten. Sie hängt sicher auch von der Marktentwicklung ab.

Mit den Eigenschaften tritt der AG273UG in Konkurrenz mit dem Asus ROG Swift PG27UQ und dem Acer Predator X27. Allen drei soll das AHVA-Panel M270QAN02.2 von AUO gemein sein. AHVA steht für Advanced Hyper-Viewing Angle und ist ein IPS-Derivat.

AG353UCG: UWQHD mit 200 Hz, G-Sync HDR und Quantum Dots

G-Sync HDR und Quantum Dots bietet auch der AG353UCG. Mit 35 Zoll im 21:9-Format und 3.440 × 1.440 Bildpunkten sowie einem gewölbten VA-Panel unterscheidet sich dieser grundlegend vom UHD-Flaggschiff. Die Bildwiederholrate soll mit 200 Hz nochmals höher ausfallen. Auflösung, Bildfrequenz und Größe entsprechen dem Asus ROG Swift PG35VQ und dem Acer Predator X35, die Nvidia Ende Mai als erste Monitore mit G-Sync HDR angekündigt hatte. Demnach ist wahrscheinlich, dass auch das Backlight des AG353UCG über 512 dimmbare Zonen verfügt. Die Markteinführung ist für den August 2018 geplant, eine Preisangabe steht noch aus.

Agon 3: AG273UG und AG353UCG
Agon 3: AG273UG und AG353UCG (Bild: AOC)

AG273QCG und AG273QCX mit 0,5 ms Reaktionszeit

Mit gewölbtem TN-Panel mit 27 Zoll sollen die beiden WQHD-Monitore AG273QCG und AG273QCX eine kurze Reaktionszeit von nur 0,5 ms erreichen. Bislang galt 1 ms als Minimum für LCD-Monitore. Durch welche technische Anpassung die kürzere Reaktionszeit erreicht wird, hat AOC aber bisher nicht erläutert.

Die 2.560 × 1.440 Pixel stellt der AG273QCG mit 165 Hz und G-Sync dar. Der AG273QCX bietet die gleiche Auflösung mit 144 Hz und FreeSync 2. Über ein aufwendiges LED-Backlight oder Quantum Dots wie bei den oben genannten Modellen verfügen die Neulinge nicht. Die Helligkeit soll 400 cd/m² erreichen. Für die Anforderungen von G-Sync HDR genügt die Ausstattung des AG273QCG nicht. Der AG273QCX wird aber mit HDR und FreeSync 2 beworben, da die Mindesthürde von 400 cd/m² (siehe Folie) für FreeSync 2 erreicht wird.

Agon 3: Curved-Monitore mit 0,5 ms Reaktionszeit
Agon 3: Curved-Monitore mit 0,5 ms Reaktionszeit (Bild: AOC)
Agon 3: AG273QCX und AG273QCG
Agon 3: AG273QCX und AG273QCG (Bild: AOC)
HDR-Support mit G-Sync HDR und FreeSync 2
HDR-Support mit G-Sync HDR und FreeSync 2 (Bild: AOC)

Der AG273QCG mit G-Sync soll im Mai 2018 für 799 Euro erscheinen, der AG273QCX mit FreeSync 2 soll bereits im April 2018 für 699 Euro erhältlich sein.

Erste Monitore mit FreeSync 2 und HDR hat Samsung bereits vorgestellt und sind in Kürze verfügbar.

Spezifikationen der Agon-3-Monitore im Überblick

Die Tabelle fasst die bisher bekannten technischen Daten der Agon-3-Serie von AOC zusammen. Mehr Details stellte der Hersteller auch auf Anfrage der Redaktion nicht bereit.

AG273UG AG353UCG AG273QCG AG273QCX
Display 27 Zoll, IPS (AHVA), flach 35 Zoll, VA, curved 27 Zoll, TN, curved
Auflösung 3.840 × 2.160 3.440 × 1.440 2.560 × 1.440
Bildwiederholrate 144 Hz 200 Hz 165 Hz 144 Hz
VRR G-Sync HDR G-Sync FreeSync 2
Reaktionszeit k. A. 0,5 ms
HDR-Support
Backlight LED Local Dimming LED Local Dimming ?
Helligkeit 600 cd/m² (Spitze: 1.000 cd/m²) 400 cd/m²
Quantum Dots
Farbraum 100% DCI-P3 k. A.
FALD Technology
Preis/Termin <2.000 Euro, Juni 2018 ?, August 2018 799 Euro, Mai 2018 699 Euro, April 2018