Honor 7X: Smartphone mit 18:9-Display kommt nach Deutschland

Nicolas La Rocco 41 Kommentare
Honor 7X: Smartphone mit 18:9-Display kommt nach Deutschland
Bild: Honor

Die Huawei-Tochter Honor bringt das in China bereits vorgestellte Android-Smartphone 7X in Kürze auch auf den deutschen Markt. Das Smartphone soll als erstes seiner Preisklasse mit einem von Honor „Full View“ genannten 18:9-Display mit dünnen Rändern überzeugen. Der Marktstart des Honor 7X ist für den 5. Dezember geplant.

Im Vergleich zum Vorgänger 6X hat Honor das Display von 5,5 auf jetzt 5,93 Zoll Diagonale vergrößert. Durch den Wechsel des Seitenverhältnisses von 16:9 auf 18:9 liegt der Flächenzugewinn bei rund 7 cm². Das neue Display kommt mit einer auf 1.080 × 2.160 Pixel angepassten Auflösung und führt zu leicht veränderten Gehäuseabmessungen. Den Alu-Unibody streckt Honor von 150,9 auf 156,6 Millimeter Länge, während die Breite mit 75,3 Millimetern fast identisch zum 6X ausfällt. Darüber hinaus ist das Smartphone mit 7,6 Millimeter etwas dünner geworden.

Honor liefert das 7X mit Android 7.0 Nougat (Test) aus und lässt den mit dieser Version des Betriebssystems von Google erstmals eingeführten Split-Screen-Modus aktiv, sodass zwei Anwendungen parallel betrieben werden können, sofern dies vom Entwickler der App unterstützt wird. Honor nennt Apps wie WhatsApp, Netflix oder die eigene Email-Anwendung als kompatibel. Ein Update auf Android 8.0 Oreo (Test) ist für das 7X geplant, einen Termin dafür gibt es aber noch nicht.

Dual-Kamera soll bessere Porträtfotos schießen

Zweites Hauptmerkmal des Honor 7X ist die Dual-Kamera auf der Rückseite, die einen Sensor mit 16 Megapixel und einen zweiten mit 2 Megapixel bietet. Die durch den Versatz beider Kameras entstehende Parallaxe nutzt Honor für den laut eigener Aussage gegenüber dem 6X verbesserten Porträtmodus, dessen Tiefenunschärfe manuell zwischen simulierter Blende f/0.95 und f/16 eingestellt werden kann. Die Hauptkamera arbeitet mit einem Autofokus per Phasenvergleich (PDAF), der in 0,2 Sekunden scharf stellen soll. Auf der Vorderseite ist erneut eine 8-Megapixel-Kamera verbaut, die ebenfalls einen Porträtmodus und zusätzlichen einen Beauty-Modus bietet, der das Gesicht weich zeichnet, um Hautunreinheiten zu kaschieren.

Variante mit 64 GB kommt nach Deutschland

Honor bringt die mittlere Speicherkonfiguration des 7X auf den deutschen Markt, sodass 4 GB RAM und 64 GB Speicher zur Verfügung stehen, der über eine microSD-Karte mit maximal 256 GB erweitert werden kann. Als System-on-a-Chip ist der Kirin 659 der Huawei-Halbleitersparte HiSilicon verbaut. Dieses SoC bietet im Vergleich zum Kirin 655 des Honor 6X ein 200 MHz schnelleres Performance-Cluster aus vier ARM Cortex-A53. Die weiteren Spezifikationen wie GPU, RAM-Typ oder LTE-Modem stimmen überein.

Den Akku mit 3.340 mAh übernimmt Honor aus dem 6X. Der Hersteller gibt Laufzeiten von 38 Stunden für Telefonate im 2G-Netz, 91 Stunden bei der Musikwiedergabe und 12 Stunden für die Videowiedergabe an. Geladen wird das Smartphone per Micro-USB-Buchse mit 2.0-Standard sowie ein Netzteil, das maximal 10 Watt (5V, 2A) liefert.

Verkauf ab dem 5. Dezember im Honor-Store

Ab dem 5. Dezember kann das Honor 7X über den eigenen Store des Herstellers in den Farben „Midnight Black“ und „Sapphire Blue“ bestellt werden, der Preis des Smartphones soll zum Verkaufsstart bekannt gegeben werden. ComputerBase weiß, was das Smartphone kosten wird, hat gegenüber dem Hersteller aber eine Vertraulichkeitsvereinbarung bis zum 5. Dezember unterzeichnet. Angesichts einer zum Start geplanten Preisaktion wird dieser aber nicht weit entfernt von dem in China für das 64-GB-Modell aufgerufenen Preis von umgerechnet rund 220 Euro liegen.

Update 05.12.2017 18:46 Uhr

Honor hat heute einen Preis von 299 Euro für das 7X angekündigt. Dieser lässt sich im Rahmen einer bis zum 15. Januar 2018 laufenden Cash-Back-Aktion um 50 Euro auf 249 Euro drücken.

Honor 7X Honor 6X
Software:
(bei Erscheinen)
Android 7.0 Android 6.0
Display: 5,93 Zoll
1.080 × 2.160, 407 ppi
LTPS
5,50 Zoll
1.080 × 1.920, 401 ppi
LTPS
Bedienung: Touch, Fingerabdrucksensor, Status-LED
SoC: HiSilicon Kirin 659
4 × Cortex-A53, 2,30 GHz
4 × Cortex-A53, 1,70 GHz
16 nm, 64-Bit
HiSilicon Kirin 655
4 × Cortex-A53, 2,10 GHz
4 × Cortex-A53, 1,70 GHz
16 nm, 64-Bit
GPU: Mali-T830 MP2
900 MHz
RAM: 4.096 MB
LPDDR3
3.072 MB
LPDDR3
Variante
4.096 MB
LPDDR3
Speicher: 32 / 64 / 128 GB (+microSD) 32 / 64 GB (+microSD)
Kamera: 16,0 MP, 1080p
LED, AF
12,0 MP, 1080p
LED, AF
Sekundär-Kamera: 2,0 MP, AF
Frontkamera: 8,0 MP, 1080p
Sekundär-Frontkamera: Nein
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
LTE: Advanced
↓300 ↑50 Mbit/s
WLAN: 802.11 b/g/n
Bluetooth: 4.2 4.1
Ortung: A-GPS, GLONASS, BeiDou
Weitere Standards: Micro-USB 2.0
SIM-Karte: Nano-SIM, Dual-SIM
Akku: 3.340 mAh
fest verbaut
Größe (B×H×T): 75,3 × 156,5 × 7,60 mm 76,2 × 150,9 × 8,20 mm
Schutzart:
Gewicht: 165 g 162 g
Preis: ab 189 € / – / 299 €