Sony Alpha 7 III: DSLM mit Autofokus der Oberklasse für 2.300 Euro

Jan Lehmann 46 Kommentare
Sony Alpha 7 III: DSLM mit Autofokus der Oberklasse für 2.300 Euro
Bild: Sony

Mit der Alpha 7 III revidiert Sony den Einstieg im Vollformat-DSLM-Segment. Dabei erhält die Kamera einige technische Merkmale der größeren Ableger Alpha 7R III und Alpha 9. Neben einer umfangreichen Überarbeitung des Autofokus', wurde sich ebenfalls nahezu allen weiteren Bereiche der Kamera angenommen.

Ähnlich wie die Alpha 9 setzt auch die Alpha 7 III auf einen 24,2 Megapixel auflösenden Vollformatsensor. Dieser soll jedoch eine Neuentwicklung sein, wenngleich beide Kameras mit dem identischem ISO-Bereich von 100 – 51.200 (50 – 204.800) aufwarten. Der Sensor erfasst im Rohdatenformat eine Farbtiefe von 14 Bit. Als Bildprozessor kommt ein abgeänderter Bionz X zum Einsatz, dessen Pufferspeicher 177 JPEG-, 89 komprimierte RAW- oder 40 unkomprimierte RAW-Dateien fasst.

Autofokus aus der Oberklasse

Die wichtigste Neuerung bezieht sich auf den Autofokus. Arbeitete die Sony Alpha 7 II zwar auch mit einem hybriden System aus Phasen- und Kontrastfokus, bot sie lediglich 142 Fokusfelder. Wie in der Alpha 9 kommen nunmehr 693 Messfelder zum Einsatz, die in Summe rund 93 Prozent der Sensorfläche abdecken. Sony spricht gegenüber dem Vorgängermodell von einem um das Doppelte beschleunigten Fokus.

Weiterhin an Bord ist eine interne 5-Achsen-Bildstabilisierung. Die Ausgleichseffektivität soll von 4,5 auf nun 5 EV gesteigert worden sein. Filme kann die Sony Alpha 7 III in bis zur UHD-Auflösung bei 30 FPS und 100 Mbit/s aufzeichnen. In Full-HD sind zudem 120 FPS möglich.

Einen Rückschritt macht der neue Spross jedoch beim Display. Immer noch neigbar, wird es um eine Touch-Funktion ergänzt, jedoch zugleich die Auflösung auf 921.600 Bildpunkte reduziert. Hier bot bereits die Alpha 7 II rund 1,23 Millionen Pixel. Haptik und Gehäuse bleiben nahezu unverändert. Ebenso der 0,5 Zoll große OLED-Sucher mit 100 Prozent Bildfeldabdeckung. Hinsichtlich der Konnektivität setzt Sony auf USB-3.1-Typ-C, WLAN, NFC, Bluetooth 4.1, Micro-HDMI sowie einem Mikrofonanschluss. Erfreulich ist zudem, dass die Alpha 7 III auf den größeren Akku Sony NP-FZ100 setzt, der gegenüber dem kleineren Modell NP-FW50 mit rund 530 Aufnahmen bis zu 700 Aufnahmen gewährleisten soll. Zur Sicherung der Bilder stehen zwei SD-Kartenschächte zur Verfügung, von denen lediglich der erste den schnelleren UHS-II-Standard unterstützt.

Die Sony Alpha 7 III soll ab April verfügbar sein. Als Preisempfehlung für das Gehäuse nennt Sony rund 2.300 Euro. Im Kit mit dem Sony Objektiv SEL2870 werden rund 2.500 Euro fällig.

Modell Sony Alpha 9 Sony Alpha 7R III Alpha 7 III Alpha 7 II
Sensor Sensor CMOS, Vollformat
Größe 35,6 × 23,8 mm
Auflösung 24,2 Megapixel 42,4 Megapixel 24,2 Megapixel 24,3 Megapixel
Tiefpassfilter nein
Infrarot-Sperrfilter Standard
Empfindlichkeit (ISO) 100 – 51.200
(50 – 204.800)
100 – 32.000
(50 – 102.400)
100 – 51.200
(50 – 204.800)
100 – 25.600
(50 – 51.200)
Bildprozessor BIONZ X
Farbtiefe 14 Bit
Bildstabilisierung ja, 5 Achsen
5 EV
ja, 5 Achsen
4,5 EV
Autofokus Typ hybrid, Phasen- u. Kontrastdetektion
AF-Felder 693 (Phasendetektion)
425 (Kontrastmessung)
399 (Phasendetektion)
425 (Kontrastmessung)
693 (Phasendetektion)
425 (Kontrastmessung)
117 (Phasendetektion)
25 (Kontrastmessung)
Serienbilder Bilder / Sek. max. 20 (elektrisch)
max. 5 (mechanisch)
max. 10 (mechanisch) max. 5 (mechanisch)
Puffer RAW 241 76 177 ?
Puffer JPEG 362 76 89 ?
Verschlusszeit 1/32.000 bis 30 Sekunden / BULB 1/8.000 bis 30 Sekunden / BULB
Display Größe 3 Zoll
Auflösung 1.440.000 Pixel 921.600 Pixel 1.228.800 Pixel
Schwenkbar nein
Neigbar ja
Touch ja nein
Video XAVC S bis zu 2.160p bei 30p, 100 Mbit/s XAVC S bis zu 1.080p bei 60p, 100 Mbit/s
Speicher 1 × SDXC / Memory Stick Duo (UHS I, II)
1 × SDXC (UHS I)
1 × SDXC / Memory Stick Duo (UHS I)
1 × SDXC (UHS I)
Gehäuse Abmessung circa 126,9 × 95,6 × 63,0 mm circa 126,9 × 95,6 × 62,7 mm circa 126,9 × 95,6 × 73,7 mm circa 126,9 × 95,7 × 59,7 mm
Material Magnesium
Gewicht* circa 673 Gramm circa 657 Gramm circa 650 Gramm circa 599 Gramm
Vorstellung April 2017 Oktober 2017 Februar 2018 Januar 2015
UVP zur Einführung 5.300 Euro 3.500 Euro 2.300 Euro 1.800 Euro
* Gewicht bei eingelegtem Akku und Speicherkarte