Philips 328P6VUBREB: UHD-Monitor mit HDR 600, USB Typ C und Netzwerk

Michael Günsch 46 Kommentare
Philips 328P6VUBREB: UHD-Monitor mit HDR 600, USB Typ C und Netzwerk
Bild: Philips

Berufliche Anwender will Philips mit dem 32-Zoll-Monitor 328P6VUBREB ansprechen. Die UHD-Auflösung sorgt für eine große Arbeitsfläche und das beschichtete LED-Backlight für ein großes Farbspektrum. Mit USB-C und Gigabit-Ethernet sind auch weniger übliche Anschlüsse vorhanden. Der Monitor ist nach DisplayHDR 600 spezifiziert.

Philips 328P6VUBREB mit VA-Panel und DisplayHDR 600

Der Philips 328P6VUBREB nutzt ein VA-Panel, das für 3.000:1 Kontrast sorgen soll und mit 10 Bit Farbtiefe arbeitet. Ferner wird mit Ultra Wide Color beworben, was für ein beschichtetes W-LED-Backlight steht, wodurch das Farbspektrum erweitert wird. So soll der Farbraum DCI-P3 zu 98 Prozent abgedeckt werden, sRGB und NTSC sollen übertroffen werden.

Die Helligkeit soll im Normalfall 400 cd/m² und in der Spitze 600 cd/m² erreichen. Dies genügt im Zusammenspiel mit Farbspektrum und Kontrast für eine Spezifizierung nach dem VESA-Standard DisplayHDR 600 als mittlere Klasse der Einstufungen der HDR-Tauglichkeit.

Viele Anschlüsse inklusive USB-C und Gigabit-Ethernet

Bei den Anschlüssen setzt Philips auf Vielfalt. Neben einmal DisplayPort 1.4 und zweimal HDMI 2.0 dient auch der einzelne USB-C-Anschluss als Videoeingang, der angeschlossene Geräte zudem mit bis zu 60 Watt Strom versorgt. Selten anzutreffen ist der Netzwerkanschluss RJ45 mit Gigabit-Geschwindigkeit, somit kann ein über USB-C angeschlossenes Notebook direkt mit Netzwerk versorgt werden – der Monitor wird zur Docking-Station. Hinzu kommen vier USB-3.0-Buchsen mit dem herkömmlichen A-Stecker sowie je ein Audio-Ein- und -Ausgang – Stereolautsprecher sind ebenso vorhanden.

Das Display soll ab Werk auf einen Farbabstand von Delta E < 2 kalibriert sein und lässt sich sowohl in Höhe und Neigung als auch in horizontaler (Swivel) und vertikaler (Pivot) Achse verstellen.

Preis, Spezifikationen und Verfügbarkeit

Ab November soll der Philips 328P6VUBREB zur unverbindlichen Preisempfehlung von 639 Euro den Handel erreichen.

Philips 328P6VUBREB
LCD-Panel VA (flach)
Backlight W-LED (flimmerfrei, „Ultra Wide Color“)
Diagonale 31,5 Zoll
Auflösung 3.840 × 2.160 (60 Hz)
Pixeldichte 140 ppi
FreeSync/G-Sync
Seitenverhältnis 16:9
Kontrast (statisch) 3.000:1
Helligkeit max. 400 cd/m² (normal)
600 cd/m² (maximal)
Farbtiefe 1,07 Mrd. Farben (10 Bit)
Farbraum sRGB: 138 %, NTSC: 116 %, DCI-P3: 98 %, BT.709: 100 %
HDR-Standard DisplayHDR 600
Blickwinkel (horizontal/vertikal) 178°/178°
Reaktionszeit (Grau-zu-Grau) 4 ms
Videoeingänge 1 × DisplayPort 1.4, 2 × HDMI 2.0, 1 × USB-C 3.1 Gen 1
Audio Ein-/Ausgang (3,5 mm), Lautsprecher (2 × 3 W)
USB 1 × USB-C 3.1 Gen 1 (PD: 60 W), 4 × USB-A 3.0 (inkl. BC 1.2)
Ergonomie Display neigbar (-5°/+20°),
höhenverstellbar (180 mm),
schwenkbar (+/-170°), Pivot,
VESA-Halterung (100×100)
Leistungsaufnahme Betrieb: 35 W (ECO) / 41 W (EnergyStar 7.0), Standby: < 0,5 W
Sonstiges DeltaE < 2, LowBlue-Modus, Easy Read,
PiP/PbP, Netzwerkanschluss (RJ45, Gigabit-Ethernet)
Preis/Verfügbarkeit 639 Euro (UVP), ab November 2018