GPU-Gerüchte: Hinweise auf GeForce RTX 3070 (Ti) mit GA104

Michael Günsch 208 Kommentare
GPU-Gerüchte: Hinweise auf GeForce RTX 3070 (Ti) mit GA104
Bild: tor6770 über Reddit

Es gibt weitere Hinweise auf die Spezifikationen der kommenden GeForce RTX 3000 von Nvidia. Ein für Leaks bekannter Twitter-Nutzer hat erste Eckdaten zu den erwarteten Modellen GeForce RTX 3070 und GeForce RTX 3070 Ti genannt.

Schon bei den Eckdaten der professionellen Ampere-Grafiklösung A100 respektive GA100 hatte sich der Twitter-Nutzer @kopite7kimi lange vor deren Veröffentlichung als ziemlich treffsicher erwiesen. Daher sind seine Hinweise auf die Spezifikationen der GeForce-Ableger zwar längst keine Bestätigung, doch zumindest einen Blick wert.

RTX 3070 (Ti) mit GA104-GPU

Laut kopite7kimi könnte die GeForce RTX 3070 über eine beschnittene Version der GA104-GPU (GA104-300) mit 2.944 Shader-Einheiten verfügen und mit GDDR6-Speicher erscheinen, zu deren Menge der Nutzer keine Angaben macht. Bei der GeForce RTX 3070 Ti geht er von einer schnelleren Version des Grafikchips (GA104-400) mit 3.072 aktiven Shader-Einheiten aus. Die 3070 Ti soll außerdem über 8 GB GDDR6- oder GDDR6X-Speicher verfügen. Angaben zum Speicherinterface fehlen. Beide Modelle sind potenzielle Nachfolger der RTX 2070 und RTX 2070 Super, mit denen derzeit der Preisbereich ab rund 400 respektive 500 Euro bedient wird.

RTX 3080, RTX 3090 und neue Titan RTX

kopite7kimi hatte zuvor im Einklang mit dem ebenfalls für authentische Leaks bekannten Twitter-Kollegen @KkatCorgi bereits angebliche Eckdaten zu den schnelleren GeForce-Modellen der Ampere-Generation genannt. Sowohl RTX 3080 als auch RTX 3090 (RTX 3080 Ti?) und eine neue Titan RTX sollen die größere GA102-GPU in verschiedenen Ausbaustufen verwenden. Die mutmaßlichen Spezifikationen aller bisher genannten Modelle lauten wie folgt.

Die mutmaßlichen Spezifikationen der neuen Ampere-Gaming-GPUs
Titan RTX („Ampere“) RTX 3090 RTX 3080 RTX 3070 Ti RTX 3070
GPU GA102-400 GA102-300 GA102-200 GA104-400 GA104-300
Shader 5.376 5.248 4.352 3.072 2.944
Tensor-Core ?
RT-Cores ?
Speicher 24 GB „GDDR6X“ 12 GB „GDDR6X“ 10 GB „GDDR6X“ 8 GB GDDR6(X) GDDR6
Speicher-Takt 8.500 MHz 10.500 MHz 9.500 MHz ? ?
Speicher-Interface 384 Bit 320 Bit ? ?

Während Nvidia den Startschuss für die Ampere-Architektur im HPC-Segment mit den A100-Produkten schon gegeben hat, wird die GeForce-3000-Generation für den September oder Oktober erwartet. Im gleichen Zeitraum wird auch mit dem Erscheinen der RDNA2-Architektur für Radeon-Modelle mit „Big Navi“ vom Konkurrenten AMD gerechnet.

Die RTX-3000-Serie könnte zudem mit einem gänzlich neuen Referenzkühler daherkommen, wie diverse Bilder (siehe Titelbild) angedeutet haben.