1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Feb 2009
    Beiträge
    607

    Post GeForce 378.66: Pascal dekodiert H.265 mit 12 Bit Farbtiefe in Hardware

    Passend zu AMD mit dem Crimson ReLive 17.2.1 und Intel mit dem 15.45.14.4590 veröffentlicht auch Nvidia einen neuen Grafiktreiber mit Unterstützung für For Honor und Sniper Elite 4. Interessanter ist die Möglichkeit, mit H.265 (HEVC) oder VP9 enkodierte Videos mit einer Farbtiefe von 10 oder 12 Bit in Hardware zu dekodieren.

    Zur Notiz: GeForce 378.66: Pascal dekodiert H.265 mit 12 Bit Farbtiefe in Hardware
    Mich im Neuland kontaktieren: E-Mail | Twitter
    Es fehlen wichtige Inhalte auf ComputerBase? Der Redaktion einen Tipp senden.

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Ensign
    Dabei seit
    Jan 2017
    Beiträge
    162

    AW: GeForce 378.66: Pascal dekodiert H.265 mit 12 Bit Farbtiefe in Hardware

    Bin gespannt, wieviele Laien mit nvidia-Graka sich nun darauf stürzen und ihre Lets-Plays mit 12 Bit Farbtiefe kodieren, auf Youtube hochladen und das Ergebnis auf ihrem 250€-Gamer-Monitor bewundern.......

    Tschuldigung das musste sein.

    Ansonsten - interessanter Vorstoß. Auch wenn der Nutzen wohl für die Wenigsten mangels passender Hardware greifbar ist.

  4. #3
    Ensign
    Dabei seit
    Apr 2006
    Beiträge
    230

    AW: GeForce 378.66: Pascal dekodiert H.265 mit 12 Bit Farbtiefe in Hardware

    Eine frage für die experten: welche Software kann ich nutzen, die die h265 Fähigkeiten der GeForce Serie nutzt? Danke!

  5. #4
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2001
    Ort
    Wustermark
    Beiträge
    617

    AW: GeForce 378.66: Pascal dekodiert H.265 mit 12 Bit Farbtiefe in Hardware

    Meine Gamer-Tage sind zwar schon lange vorbei, aber ich frage mich bei den Treiber-News immer warum es heutzutage nötig ist Treiber an spezielle Spiele anzupassen. Früher lief doch auch ein Treiber mit allen Spielen?

  6. #5
    Admiral
    Dabei seit
    Nov 2005
    Beiträge
    8.751

    AW: GeForce 378.66: Pascal dekodiert H.265 mit 12 Bit Farbtiefe in Hardware

    mpc-hc, zumindest 10 bit geht da. Aber auch youtube im Browser greift auf die GPU zurück.

  7. #6
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Feb 2007
    Ort
    bei Tübingen
    Beiträge
    16.502

    AW: GeForce 378.66: Pascal dekodiert H.265 mit 12 Bit Farbtiefe in Hardware

    wo is die 8.0 SDK?

    Edit: Interessant. HEVC NVENC sagt Nvidia selbst kommt wenn überhaupt an die X264 Qualität ran ... läuft zwar echt super fix hier aber ich kann bestätigen dass die Quali bei CPU Encoding einfach ne ganze Ecke besser ist. Aber naja, halt 0,3x speed vs 10x

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	VidEncode_001_b.png 
Hits:	458 
Größe:	223,9 KB 
ID:	607340

    ergo ist NVENC aber auch wenig zu gebrauchen wenn es um die Kompression von großem X264 -> HEVC geht, außer man will wirklich die Größe auch auf Kosten der Quali reduzieren.
    Geändert von Krautmaster (14.02.2017 um 17:42 Uhr)
    Workstation: Intel i7-5820K @ 6x4,50Ghz@1,296V|32GB DDR4 2666 @ 12-12-12-30|ASUS X99-S|GTX 980 TI SLI@ 1500/2000|512GB 850 Pro M2+2TB Evo|10GbE| HK3.0|Thermochill PA120.3|TFC 120er|XFPC 240er|Cape Cora Ultra 8x|Aquaero 5|Lian Li A7110B|Seasonic Platinum 1kw|40" 4K Philips
    Server: Supermicro X10SDV-4C-7TP4F|64GB DDR4 ECC|6x4TB R5|2|3x256GB SSD|Win Server 2012 R2|LSI9260 8i|10Gbe


  8. #7
    Commodore
    Dabei seit
    Feb 2009
    Beiträge
    4.611

    AW: GeForce 378.66: Pascal dekodiert H.265 mit 12 Bit Farbtiefe in Hardware

    Microsoft Edge ist der einzige Browser, der mit VP9 überhaupt umgehen kann.

  9. #8
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mai 2011
    Beiträge
    798

    AW: GeForce 378.66: Pascal dekodiert H.265 mit 12 Bit Farbtiefe in Hardware

    Interessanter ist die Möglichkeit, mit H.265 (HEVC) oder VP9 enkodierte Videos mit einer Farbtiefe von 10 oder 12 Bit in Hardware zu dekodieren.
    Wie genau kann man das mal ausprobieren?

  10. #9
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Jun 2011
    Beiträge
    30.028

    AW: GeForce 378.66: Pascal dekodiert H.265 mit 12 Bit Farbtiefe in Hardware

    Dann sag das mal meinem Firefox zusammen mit einer RX480. Das sie das nicht abspielen sollen.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	yt.jpg 
Hits:	832 
Größe:	175,8 KB 
ID:	607352

    Wie genau kann man das mal ausprobieren?
    zB hier.

    http://jell.yfish.us/

  11. #10
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Okt 2008
    Ort
    Kassel/Göttingen
    Beiträge
    1.949

    AW: GeForce 378.66: Pascal dekodiert H.265 mit 12 Bit Farbtiefe in Hardware

    Gibt's so etwas auch von Amd? Oder ist man da auf CPU encoding angewiesen? Dient es eigt nur zum umwandeln oder kann man das auch direkt in seiner Videosoftware nutzen (Vegas, Premiere)?

  12. #11
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Jun 2011
    Beiträge
    30.028

    AW: GeForce 378.66: Pascal dekodiert H.265 mit 12 Bit Farbtiefe in Hardware

    Die 400er Serie kann 10 Bit h.265 / HEVC auch in Hardware (de)kodieren, ja.

  13. #12
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Sep 2014
    Beiträge
    1.755

    AW: GeForce 378.66: Pascal dekodiert H.265 mit 12 Bit Farbtiefe in Hardware

    Zitat Zitat von sylvio2000 Beitrag anzeigen
    Meine Gamer-Tage sind zwar schon lange vorbei, aber ich frage mich bei den Treiber-News immer warum es heutzutage nötig ist Treiber an spezielle Spiele anzupassen. Früher lief doch auch ein Treiber mit allen Spielen?
    Ganz früher hatten wir auch einen Kaiser. Und Spiele waren auf Disketten. Und es gab kein DirectX. Solltest du wissen wollen wofür das dient, solltest du dich mal im Netz informieren. Ein Treiber ist heute nicht nur für Spiele, wie die News hier schon zeigt.
    Gate of Dreams: ColorProfileSwitcher (Logitech G910)
    http://www.gateofdreams.de/products/...-switcher.html
    CPU: i7 6850 GPU: 2 Titan X (Pascal) RAM: 64GB G-Skill 3200Mhz (XMP 2.0) Mainboard: ASUS X99 DELUXE II SSD: 2x Crucial M550 1TB HDD: 3x 2TB extern WD my Passport Metal NT: Corsair HX 1000i Monitor: EIZO EV 2750 Tastatur: Logitech G910 Maus: Logitech G 502/Roccat Tyon KH: Ultrasone Edition 8 Carbon KHV: Oppo HA-1 Gehäuse: Phanteks Enthoo Primo SE

  14. #13
    Commander
    Dabei seit
    Nov 2011
    Beiträge
    2.576

    AW: GeForce 378.66: Pascal dekodiert H.265 mit 12 Bit Farbtiefe in Hardware

    Interessanter ist die Möglichkeit, mit H.265 (HEVC) oder VP9 enkodierte Videos mit einer Farbtiefe von 10 oder 12 Bit in Hardware zu dekodieren.
    Interessant? Wenn keiner die Monitore dazu hat?
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------
    1. PC: Prozessor: 486er DX66 RAM: 4MB HDD: 500MB Diskettenlaufwerk: 3,5"

  15. #14
    Commander
    Dabei seit
    Dez 2007
    Ort
    Earth
    Beiträge
    2.051

    AW: GeForce 378.66: Pascal dekodiert H.265 mit 12 Bit Farbtiefe in Hardware

    physx auf 980ti karten ist wohl noch nicht gefixt mit diesem treiber

    -andy-

  16. #15
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Nov 2007
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    119

    AW: GeForce 378.66: Pascal dekodiert H.265 mit 12 Bit Farbtiefe in Hardware

    Zitat Zitat von AndyMutz Beitrag anzeigen
    physx auf 980ti karten ist wohl noch nicht gefixt mit diesem treiber

    -andy-
    Süß. Bestimmt kommt dein Fix zusammen mit dem DX12 patch für Fermi.

    Wer sich mit dem Teufel einlässt...
    Greetz, Johannes

  17. #16
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2006
    Beiträge
    564

    AW: GeForce 378.66: Pascal dekodiert H.265 mit 12 Bit Farbtiefe in Hardware

    Schade, auf der GTX 960M geht gar nichts Schon etwas enttäuschend dass man das neueste vom neuesten braucht um Videos via Hardware zu dekodieren, zumal beide Formate jetzt auch nicht brandneu sind.

    Zumal die GTX 960M bis vor kurzer Zeit noch die neueste erhältliche Generation war.

  18. #17
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Aug 2015
    Ort
    Frag die NSA
    Beiträge
    29

    AW: GeForce 378.66: Pascal dekodiert H.265 mit 12 Bit Farbtiefe in Hardware

    Zitat Zitat von borizb Beitrag anzeigen
    Interessant? Wenn keiner die Monitore dazu hat?
    nachdenken bitte!!! Wenn ein Video in 12bit Farbtiefe vorliegt will ich das auch auf meinem 8bit Monitor anschauen können, ohne dass sich der Rechner daran zerbeisst mangels CPU-Leistung, abgesehen von der besseren Effizienz des HW-Dekodierens.

    Die interessante Frage ist ja noch immer: Kann das AMD auch, bzw. ab welcher Generation (und vll fehlen auch da noch aktuelle Treiber?).

  19. #18
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mai 2003
    Beiträge
    647

    AW: GeForce 378.66: Pascal dekodiert H.265 mit 12 Bit Farbtiefe in Hardware

    Zitat Zitat von SOWJETBÄR Beitrag anzeigen
    Die interessante Frage ist ja noch immer: Kann das AMD auch, bzw. ab welcher Generation (und vll fehlen auch da noch aktuelle Treiber?).
    AMD unterstützt HEVC UHD 10 Bit ab Polaris. Fiji / Carrizo können nur 8 Bit. 12 Bit sind ein nettes Extra, da aber weder TV noch Blu Ray Standards mehr als 10 Bit vorsehen und auch entsprechende Monitore / Fernseher nicht in Sicht sind dürften 12 Bit eher exotisch bleiben. Übrigens bringt das Encoding mit 10 Bit Farbtiefe durchaus auch Vorteile für Leute, die nur einen 8 Bit Monitor besitzen, da durch weniger Rundungsfehler die Codec-Effizienz erhöht wird.

  20. #19
    Commander
    Dabei seit
    Dez 2009
    Beiträge
    2.610

    AW: GeForce 378.66: Pascal dekodiert H.265 mit 12 Bit Farbtiefe in Hardware

    Zitat Zitat von sylvio2000 Beitrag anzeigen
    [...]aber ich frage mich bei den Treiber-News immer warum es heutzutage nötig ist Treiber an spezielle Spiele anzupassen. Früher lief doch auch ein Treiber mit allen Spielen?
    um individuell das maximale an leistung aus jedem spiel rauszupressen. natürlich muss das nicht sein, aber wenn ein konkurrent damit anfängt, dann zieht jeder mit, damit man bei der zielgruppe namens gamer weiter möglichst mindestens auf augenhöhe bleibt.

  21. #20
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Dez 2014
    Beiträge
    54

    AW: GeForce 378.66: Pascal dekodiert H.265 mit 12 Bit Farbtiefe in Hardware

    Zitat Zitat von theOH Beitrag anzeigen
    Eine frage für die experten: welche Software kann ich nutzen, die die h265 Fähigkeiten der GeForce Serie nutzt? Danke!
    XMedia Recode kann ich empfehlen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite