Seite 1 von 5 1234 ... LetzteLetzte
  1. #1
    Chefredakteur
    Dabei seit
    Apr 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.729

    Post PuTTY adé: Windows 10 erhält nativen SSH-Client und -Server

    Um unter Windows eine SSH-Verbindung – bspw. zur Fernwartung eines Linux-Servers – aufzubauen, bedurfte es im Gegensatz zu Linux oder macOS bisher Programmen von Drittanbietern wie das freie PuTTY. Gut 20 Jahre nach Veröffentlichung von OpenSSH schickt sich Microsoft jetzt an, diese Lücke zu schließen. Einen Server gibt es auch.

    Zur News: PuTTY adé: Windows 10 erhält nativen SSH-Client und -Server

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mär 2010
    Ort
    Männedorf, Schweiz
    Beiträge
    1.050

    AW: PuTTY adé: Windows 10 erhält nativen SSH-Client

    Gut, nicht dass es an Putty viel auszusetzen gegeben hätte, plus konnte man seit es das Linux Subsystem gab ja auch einfach aus diesem heraus sah aufbauen, wenn man aus irgendeinem Grund keine Dritthersteller Software installieren will oder kann. Aber dennoch ein guter Schritt, damit das ganze noch etwas kompletter wird.
    • Desktop PC: AMD 1700X @ 3.9Ghz | ASUS 1080 Strix | Fractal R5 | 32GB Ram | Windows 10 Edu
    • Server: Xeon E3 -1230V5 | Asus P10S-M | unRaid 6.2 | 50TB Parity Secured Storage
    • HTPC: i5-4460 | Silverstone Raven | R290 Vapor-X | Windows 10 Edu
    • Portable: Dell Inspiron 7559 (i7+960m) | Microsoft Surface 4 Pro | LG G6
    • Home Cinema: Onkyo TX-NR555 | Jamo S 608 HCS 3 | LG OLED 55C6V
    • Gaming: Xbox One | Xbox 360S | Wii U | PS4 Pro

  4. #3
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    34.702

    AW: PuTTY adé: Windows 10 erhält nativen SSH-Client

    Jetzt fehlt eigentlich nur noch ein integrierter X Server ;-)

    Kennt da jemand eine schlankere Alternative zu Cygwin?

  5. #4
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2012
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    371

    AW: PuTTY adé: Windows 10 erhält nativen SSH-Client

    Finde die kleine aber feine Neuerung gut, zwar eher nur ein Komfort Feature, aber für Menschen wie mich die in der IT Branche arbeiten ein netter Bonus
    Rechner
    Intel Core i7 6700k @ 4,4 Ghz - BeQuiet Dark Rock 3 -MSI Z170a Gaming -16 GB Corsair Vengeance DDR4-2667 - Zotac GTX 1070 Mini - SanDisk 500 GB SSD - Intel 540 240 GB - BeQuiet DarkPower Pro 11 550 Watt -NZXT H440

  6. #5
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2015
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    575

    AW: PuTTY adé: Windows 10 erhält nativen SSH-Client

    Hm, schön zu sehen. Auch wenn ich persönlich wahrscheinlich bei OpenSSH via Linux Subsystem bleiben werde - einfach weil ich hier einen nativen, standardkonformen Client habe, inklusive Keys, config-file und mehr. Trotzdem, für eine schnelle Session zwischendurch oder für PCs die kein Subsystem haben ist das mit Sicherheit nicht schlecht

    @Jesterfox

    Du kannst mit Ximg o.ä einen X-Server auf Windows direkt hosten und dann WSL Programme nutzen. Hatte zwischenzeitlich sogar XFCE als meinen Windows-Desktop installiert, bin am Ende aber wieder zurückgewechselt. Der Linux-Desktop hinkt halt doch etwas hinterher, verglichen mit Windows
    Geändert von Thane_DE (13.12.2017 um 09:42 Uhr)
    Grüße, Thane

    Case: NZXT S340 Elite CPU: Ryzen 5-1600@3.95GHz GPU: Gigabyte G1 1060 RAM: 16 GB Corsair Vengeance LPX DDR4-2133 Motherboard: Asus B350-Prime Plus PSU: BeQuiet Straight Power E10 500W OS: Win10 Pro / Linux (Distro-Hopping) Monitor: ​Qnix QX2710LED@100Hz + AOC G2260VWQ6@75Hz ||| Laptop: Surface Pro 3 i5 256GB | Phone: Lineage 14.1 - Moto Z Play

  7. #6
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Jun 2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    46

    Angry AW: PuTTY adé: Windows 10 erhält nativen SSH-Client

    Ist ja wieder typisch Microsoft ... ein Neustart ist erforderlich für das Feature OpenSSH ...
    Putty kann ich ohne Installation starten und bei so einem Windows Feature muss ich neustarten...

  8. #7
    Lieutenant
    Dabei seit
    Nov 2017
    Beiträge
    569

    AW: PuTTY adé: Windows 10 erhält nativen SSH-Client

    Oh, das ist sehr praktisch. Jetzt nur noch KVM und dann bin ich glücklich.

  9. #8
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    34.702

    AW: PuTTY adé: Windows 10 erhält nativen SSH-Client

    Das Linux Subsystem nur wegen SSH zu installieren wäre halt etwas Overkill, von daher ist diese Option schon ganz praktisch. Interessant ist ja auch das wohl auch ein SSH Server mit dabei ist.

  10. #9
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2008
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    767

    AW: PuTTY adé: Windows 10 erhält nativen SSH-Client

    Der. Helle. Wahnsinn. Extraspezialprofiadmins benutzten bisher allesamt PuTTY und ENDLICH schafft Microsoft ein grandioses, überlegenes Tool.
    Was kommt als nächstes? Werden sie sowas wie Paint erfinden, um Photoshop endlich obsolet zu machen?

    Nein, im Ernst. Ist ja niedlich, dass sie nach Dekaden endlich mit der Zeit mitziehen. Aber ist das jetzt so spektakulär, dass man derart lächerlich darüber berichten muss? PuTTY ist ein kleines Behelfsmittel, kein Profi Tool. Und trotzdem ist es dem MS SSH Client in Sachen Funktionalität noch Lichtjahre voraus.

    Bisschen weniger Clickbait-Style würde den Titeln hier gut tun. Warum nicht stattdessen mal wirklich testen, was das MS Ding kann und was nicht? Dann wird schnell klar, dass die Überschrift Blödsinn ist. Ganz von der Tatsache abgesehen, dass das Tool, wie im Artikel wenigstens genannt, nicht einmal von MS selbst kommt...

    Au weia.

  11. #10
    Lieutenant
    Dabei seit
    Apr 2005
    Beiträge
    790

    AW: PuTTY adé: Windows 10 erhält nativen SSH-Client

    Zitat Zitat von denis-cubic Beitrag anzeigen
    Ist ja wieder typisch Microsoft ... ein Neustart ist erforderlich für das Feature OpenSSH ...
    Putty kann ich ohne Installation starten und bei so einem Windows Feature muss ich neustarten...
    Na das ist ein richtiger Dealbreaker, sollte sich Microsoft wohl doch nochmal überlegen und eventuell zurückziehen.

  12. #11
    Commander
    Dabei seit
    Jun 2006
    Beiträge
    2.798

    AW: PuTTY adé: Windows 10 erhält nativen SSH-Client

    Zitat Zitat von denis-cubic Beitrag anzeigen
    Ist ja wieder typisch Microsoft ... ein Neustart ist erforderlich für das Feature OpenSSH ...
    Putty kann ich ohne Installation starten...
    Troll?

  13. #12
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2015
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    575

    AW: PuTTY adé: Windows 10 erhält nativen SSH-Client

    Zitat Zitat von Jesterfox Beitrag anzeigen
    Das Linux Subsystem nur wegen SSH zu installieren wäre halt etwas Overkill, von daher ist diese Option schon ganz praktisch. Interessant ist ja auch das wohl auch ein SSH Server mit dabei ist.
    Stimmt natürlich auch wieder. Ich nutze das WSL auch für Coding in Python, Java usw. - daher ist das für mich ein no-brainer. Geht aber mit Sicherheit nicht jeden so.

    Thema OpenSSH-Server: Gibt es meinen Wissens nach schon seit einer ganzen Weile. Auch wenn ich den Nützen aktuell nicht wirklich sehe - vielleicht wenn man dann Remote per PowerShell arbeiten kann? Einen SSH-Server nur für cmd halte ich für etwas, ähem, sinnlos. Danke mal dass sich MS dem aber auch bewusst ist
    Grüße, Thane

    Case: NZXT S340 Elite CPU: Ryzen 5-1600@3.95GHz GPU: Gigabyte G1 1060 RAM: 16 GB Corsair Vengeance LPX DDR4-2133 Motherboard: Asus B350-Prime Plus PSU: BeQuiet Straight Power E10 500W OS: Win10 Pro / Linux (Distro-Hopping) Monitor: ​Qnix QX2710LED@100Hz + AOC G2260VWQ6@75Hz ||| Laptop: Surface Pro 3 i5 256GB | Phone: Lineage 14.1 - Moto Z Play

  14. #13
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Jun 2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    46

    AW: PuTTY adé: Windows 10 erhält nativen SSH-Client

    Zitat Zitat von Loopman Beitrag anzeigen
    Troll?
    Nein das mein ich ernst. Warum muss ich bei Windows bei jedem Feature neustarten !?

  15. #14
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jul 2005
    Beiträge
    479

    AW: PuTTY adé: Windows 10 erhält nativen SSH-Client

    Ob man damit jetzt nativ Netzlaufwerke mittels SSH im Windows Explorer einbinden kann? Das wäre zumindest ein echter Mehrwert für den Zugriff auf openAFS-Dateisysteme.
    PC Intel Core i7-4771 # 20 GB RAM # ASRock Z87 Extreme4 # Inno3D GeForce GTX 1080 Ti iChill X4 Ultra # Win8.1 64

  16. #15
    Commodore
    Dabei seit
    Jan 2008
    Beiträge
    4.297

    AW: PuTTY adé: Windows 10 erhält nativen SSH-Client

    Was mich bei Windows 10 extrem stört sind diese ständigen "Upgrade" Installationen bei großen Updates. Treiber oder Programmen funktionieren nicht richtig, diverse Einstellungen werden zurückgesetzt, Registry wird vieles zurückgesetzt, Datenmüll sammelt sich an,...

    Und das nur um sein Security Center und seine Spyware zu reaktivieren.
    MARK MY WORDS...! This drill, will open a hole in the universe. And that hole will be a path for those behind us. The dreams of those who have fallen! The hopes of those who will follow! Those two sets of dreams weave together into a double helix, drilling a path towards tomorrow!

  17. #16
    Captain
    Dabei seit
    Mai 2013
    Beiträge
    3.399

    AW: PuTTY adé: Windows 10 erhält nativen SSH-Client

    Hab SSH-Client in der Überschirft gelesen und dachte: Toll, und nu? Putty gibts schon ewig und es ist sehr gut.
    Dann wird im Text jedoch das wirklich interessante erwähnt: Ein SSH Server. Gut, gibts auch schon. Aber eine Serversoftware nehme ich dann doch lieber vom Systemhersteller und nicht vom Drittanbieter.

    Die Frage ist nur was über diese Shell zur Verfügung gestellt wird. Die olle Windows Kommandozeile oder die Powershell?
    Powershell wäre wohl unnötig weil man die ja eh remotefähig ist. Aber halt nur wenn der Client-Host auch die Powershell installiert hat.

  18. #17
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2015
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    575

    AW: PuTTY adé: Windows 10 erhält nativen SSH-Client

    Soweit ich weiß kann man aus einer CMD-Session heraus auch eine Powershell-Session starten. Geht zumindest bei mir lokal
    Grüße, Thane

    Case: NZXT S340 Elite CPU: Ryzen 5-1600@3.95GHz GPU: Gigabyte G1 1060 RAM: 16 GB Corsair Vengeance LPX DDR4-2133 Motherboard: Asus B350-Prime Plus PSU: BeQuiet Straight Power E10 500W OS: Win10 Pro / Linux (Distro-Hopping) Monitor: ​Qnix QX2710LED@100Hz + AOC G2260VWQ6@75Hz ||| Laptop: Surface Pro 3 i5 256GB | Phone: Lineage 14.1 - Moto Z Play

  19. #18
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2008
    Beiträge
    1.840

    AW: PuTTY adé: Windows 10 erhält nativen SSH-Client

    putty ist wie jeder andere terminal emulator unter windows.. einfach schrecklich.. nur das git bash ding ist einigermaßen bedienbar.. hat auch ssh.. aber trotzdem kein vergleich mit iterm2 auf dem mac oder einem gnome terminal.. oder gar tilix

  20. #19
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2007
    Beiträge
    528

    AW: PuTTY adé: Windows 10 erhält nativen SSH-Client

    Schön und gut, da fehlt mir aber im Vergleich zu Putty eine Oberfläche, womit ich meine verschiedenen Server hinterlegen und schnell abrufen kann.
    Meine CryEngine Bilder-Galerie http://www.abload.de/gallery.php?key=7HLZXwkM

  21. #20
    Lieutenant
    Dabei seit
    Apr 2017
    Beiträge
    684

    AW: PuTTY adé: Windows 10 erhält nativen SSH-Client

    Zitat Zitat von denis-cubic Beitrag anzeigen
    Ist ja wieder typisch Microsoft ... ein Neustart ist erforderlich für das Feature OpenSSH ...
    Putty kann ich ohne Installation starten und bei so einem Windows Feature muss ich neustarten...
    ojemine, ojemine. Downloads unterbrochen deswegen? tststs




    @topic:
    erstmal muss Microsoft dafür sorgen dass das eigene Tool einwandfrei und sicher ist. Bei welcher Software habense das bisher geschafft? Und wenn doch, wie lang hats gedauert?

Seite 1 von 5 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite