400€ für diesen PC?

Franzfd9

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
24
Hallo liebes forum.
Ein Freund von mir verkauft seinen gaming PC und ich würde den gerne kaufen. Folgendes Problem und zwar hat dieser PC nur einen i3 was ich denke nicht zum richtig zocken ausreicht.. In diesem PC ist folgendes verbaut:
Intel i3 2120
Power color radeon HD 6950
Artic cooling freezer 7
Chieftec smart series
Super flower sf550p
AS Rock z68 pro 3
Kingston hyper x memory 4gb
Kingston SSD now 30gb
WD caviar blue wd10Ealx
LG gh22ls50

Sorry dass ich euch so überforder aber ich will wissen ob ichden PC für 400 kaufen soll und wenn, dann was nachrüsten oder einen komplett neuen für 600€... Bitte helft mir! :(
 

Magnus1986

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
754
i3 hin oder her ich finde 400€ für einen gebrauchten PC mit der Ausstattung zu viel..
 

BuffyYasha

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.030
Hallo,

Der i3 ist okay fürs Spielen (gibt genug Tests dazu) - kommt aber aufs Spiel an. Ohne nährere Informationen was du Spielst kann man dir da keine devenitive Aussage geben.

Das Hauptmanko seh ich in der 30 GB SSD - Sie reicht gefühlt für nix. Windows 7 ist glaub schon nach der Installation zw. 20 und 30 GB und wird mit der Zeit immer größer.

mfg,
BuffyYasha
 

gbene

Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.614
schau mal, hier wird für 650€ ein PC aufgeführt der um längen besser ist als der von deinem Kujmpel. Entweder er geht drastisch mit dem Preis runter, oder du kaufst neu.
 

kugelfisch01

Commander
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
2.626
Kauf dir einen neuen für 600€. Dafür kriegste mehr Leistung als den für 400€ zu nehmen.

400€ sind auch ein wenig übertrieben wie ich finde ...
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.168
also diese hardware (graka hab ich jetz mit einer gleichstarken gtx650ti boost verglichen) gibts ohne die 2 festplatten und das gehäuse für 375 euro nagelneu !!!

das gehäuse gibts ab ca 40 euro.
die ssd scheint eine der ersten zu sein, die haben noch keine hohe transferrate, also bringt sie im grunde nur ein schnelleres booten im vergleich zu einer hdd.
die hdd ist jedoch ganz gut als datengrab mit 1tb und kostet neu auch 60 euro.

ich persöhnlich persöhnlich finde den preis als freundschaftspreis noch etwas zu hoch, bei ebay könnte man so einen pc vllt etwas günstiger bekommen.
 

derius

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
1.096
Zuletzt bearbeitet:

Gr33nHulk

Commodore
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
4.150
Sag deinem Kumpel für ~ 200€ überlegst du dir es, ansonsten bau dir was viel besseres in der Richtung zusammen:

AMD FX-6350
ASRock 970 Pro3 R2.0
G.Skill Sniper DIMM Kit 8GB, DDR3-1866, CL9
HIS Radeon HD 7870 GHz Edition IceQ X Turbo, 2GB
Samsung SSD 840 Series 120GB
HGST Deskstar 7K1000.C 500GB
LG Electronics GH24NS95
be quiet! System Power 7 450W
Xigmatek Asgard

Bist bei ~ 627€, und optional noch einen leiseren Cooler Master Hyper TX3 Evo dazu.

Bist du zwar etwas über deinen ~ 600€ aber die maximal ~ 50€ machen es wohl nicht mehr aus. Dafür lohnt sich da jeder Cent und du bekommst ein gutes sowie starkes System für das Geld inklusiver großer SSD!
 

WinKill

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
295
Sorry dass ich euch so überforder aber ich will wissen ob ichden PC für 400 kaufen soll und wenn, dann was nachrüsten oder einen komplett neuen für 600€... Bitte helft mir! :(
Vieles ist schon gesagt, ich will noch auf das Nachrüsten eingehen: Wenn Du auch noch Nachrüsten möchtest, kauf gleich einen neuen. Warum willst Du gebrauchte Komponenten teuer bezahlen, wenn Du einen Teil davon eh ersetzen willst?

Nimm einen der Vorschläge von hier für um die 600,- damit ist Du dauerhaft mehr davon.

Viele Grüße
Winni
 

xyz-

Banned
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.109
@t die Einzelteile kommen auf etwa 240-280euro,
also mehr als 280 ist diese nie wert
 

Rodjkal

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
2.042
Keine schelchten Komponenten, aber definitiv zu teuer. Da wirst spätestens in 4-6 Monaten wieder richtig Geld reinstecken müssen.
 

stergios78

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
610
Also ich habe letztens für einen Bekannten einen flotten lautlosen GREEN PC zusammengestellt für sein Büro für diverse Mathematik und Statistik Programme, mit ausreichend Platz für Filme.
Bin auf ca. 280€ gekommen (Gebrauchtteile von der Bucht, außer RAM) mit einem Asrock Board, i3-2125, 1.5TB WD 5400-7200 RPM, 8GB RAM (2x4GB), NEC DVD RW, Cardreader, 180W Netzteil, Gehäuse, Lüfter, Zalman Fanmate, Material zum Dämmen. Verbrauch ca. 34W, da er die meiste Zeit idelt da nur gesurft wird. Hätte ich statt dem i3 einen Celeron gewählt, hätte ich nochmal 50€ gespart. Aber die HD3000 und HT wollte ich Ihm schon gönnen.

Für meine Cousine einen kleinen lautlosen Homeserver für VMs (ist Programmiererin), Webcreation, Kompilieren, testen, Apps erstellen usw.:
i5-3450, Intel dh61dl, 8GB RAM, Chieftec UNI BT-02B mini itx, Gehäuse, Intel wifi 6235 mit BT, NEC DVD RW, LP CPU Lüfter auch für 280€
HDD hatte Sie schon.

Der Preis ist zwar fair denn Du erhalten hast, jedoch kannst Du für das Geld Dir mit etwas Geschick was besseres hinstellen. Neue Kisten kosten wie schon gesagt nur wenig mehr. Die 1TB ist wahrscheinlich schon arg beansprucht wegen der kleinen SSD. Das System ist irgenwie nicht stimmig

Die SSD ist ein Witz. Da paßt gerade mal Win 7 bzw. Win 8 drauf. Linux würde 1A damit auskommen, aber Windows? Niemals!
Mindestens 128GB, besser 256GB. Wegen der 1TB zweit HDD würde auch die 128GB langen. Ohne die Zweite nimm die größere SSD.
 
Zuletzt bearbeitet:

Y4lka

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
17
Neu für 600€ is die bessere Wahl!

-> Die Komponennten sind son Mischmasch un zu alt...

mMn is die Möhre ohne BS noch ca 220-250€ wert da wohl kaum bzw keine Garantie mehr da.
 

insXicht

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
799
Zumindest die 30GB SSD ist nicht zu gebrauchen, was hat er damit gemacht :freak:
 
Top