News 5G-Ausbau: Auch Vodafone will 5G-Auktion mit Eilantrag stoppen

Tenchi Muyo

Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.445
Vielleicht sollten (auch) erst einmal die Gesundheitlichen Fragen geklärt werden.
 

Simanova

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
1.855
Ein flächendeckendes 4G, dass in Stoßzeiten nicht an Limit gerät würde autonomes Fahren genauso erlauben wie geplantes 5G. Aber die Industrie hat eben genug Rohstoffe um noch mehr Sender an die Masten zu binden.
 

knorki

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
368
Von so linkschlachten halte ich wenig. Für jedes Argument ist ein Link zu finden.
Tatsache ist, das sich auch Ärzte und Professoren Bewegungen gegen 5G angeschlossen haben.
Klar, ein Doktortitel schützt nicht gegen Esoterik, aber das sind Menschen die einen Namen zu verlieren haben, wo man glauben sollte, die überlegen sich 2x wozu sie sich mit Namen bekennen.
Ich mag mich hier gar nicht der gegen-5g Bewegung anschließen, aber ob man mit Bild-Niveau Überschirften "Eine Gefahr für Leib und Seele? Warum Mobilfunk ungefährlich ist" dem Thema wirklich sachlich begegnet und "Mobilfunk ist wichtig für Digitalisierung" wirklich nen Jokerargument ist...

Ein flächendeckendes 4G, dass in Stoßzeiten nicht an Limit gerät würde autonomes Fahren genauso erlauben wie geplantes 5G. Aber die Industrie hat eben genug Rohstoffe um noch mehr Sender an die Masten zu binden.
Ich würde sogar sagen den meisten hätte sogar ein 3G ohne Volumenbeschränkung gereicht. mit den 7mbit hätte man alles realiseren können, was man braucht. Video- und Musikstreamming als höchste Verbraucher zum Beispiel.
 

Toms

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
5.720
Tatsache ist, das sich auch Ärzte und Professoren Bewegungen gegen 5G angeschlossen haben.
Spielst auf auf die Leute bei Diagnose-Funk an? Das sind dann Theologie-Professoren die sich über die Schädlichkeit von 5G unterhalten. Sehr vertrauenswürde.

Dann nochmal hier: Warum sollte 5G auf zB 2.100 MHz schädlicher sein, als UMTS auf 2.100 MHz? Die Grenzwerte haben sich nicht geändert...


hätte sogar ein 3G ohne Volumenbeschränkung gereicht.
Nein, dafür reicht die Kapazität von UMTS gar nicht aus. Das ist funktechnisch so ineffektiv ... Da macht LTE mit 4x4 MIMO und 256QAM und Carrier Aggregation oder gar 5G sehr viel mehr Sinn.
 

TheDuffman

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
504
Ein flächendeckendes 4G, dass in Stoßzeiten nicht an Limit gerät würde autonomes Fahren genauso erlauben wie geplantes 5G. Aber die Industrie hat eben genug Rohstoffe um noch mehr Sender an die Masten zu binden.
Autonomes Fahren muss völlig ohne Netzanbindung, nur auf Basis der eigenen Sensorendaten des Fahrzeuges, funktionieren. Sonst ist es nicht autonom.

Vor der Frequenzversteigerung muss erstmal geklärt werden, ob Huawei nun vom Netzausbau ausgeschlossen wird oder nicht. Ohne den größten Hersteller für Netzwerktechnik sind die geplanten Ausbauziele sonst auch theoretisch nicht erreichbar.
 

JaredFogle

Ensign
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
199
Vodafone soll pleite gehen...: selten so ein unfreundliches Unternehmen gesehen.

War mehrere Jahre bei denen Kunde. Als ich im Dezember von denen paar Kundenrückgewinnungsanrufe bekommen habe, dachte ich ja komm höre mir das mal an.
Am Anfang hat die Dame mir am Telefon so nen übelst schlechtes Angebot angeboten, dass ich dachte, die verarscht mich.

Vorher: 40eu + Handy und AllnetFlat + 6GB + 10GB LTE
Nachher: 35eu OHNE Handy und AllnetFlat + 12GB LTE.

Auf die Frage, wieso ich nicht die 16GB haben könnte “ne das geht leider nicht, da es eine Aktion ist”. Auf Anfrage ob man das auf Kulanz machen kann “nein”.

Also habe ich ihr ein Angebot gemacht, zu dem Zeitpunkt gab es eine Neukundenaktion mit iPhone X für 1eu und 12GB All Net Flat für 24,99 1-12. Und 34,99 13.-24. Auf anfrage, ob die mir das machen kann “nein das geht leider nicht”.

Daraufhin antwortete ich: “Ja aber ich kann doch einfach den Vertrag kündigen und neuen machen, oder verstehe ich a was falsch?”

Sie: Das können Sie machen, es wäre nur asozial und unfair echten Neukunden gegenüber, da Sie schon den Neukundenbonus genossen haben.”

Aufgelegt, und über Check24 Telekom Magenta Mobil M Young abgeschlossen für effektiv 17eu monatlich.
 

knorki

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
368
Spielst auf auf die Leute bei Diagnose-Funk an? Das sind dann Theologie-Professoren die sich über die Schädlichkeit von 5G unterhalten. Sehr vertrauenswürde.

Dann nochmal hier: Warum sollte 5G auf zB 2.100 MHz schädlicher sein, als UMTS auf 2.100 MHz? Die Grenzwerte haben sich nicht geändert...
Also grundsätzlich, wenn du mich zitierst, zitierst du mich in Gänze, oder gar nicht. Denn deine Zitate von mir reißen meine Aussage aus dem Kontext. Denn bezüglich 3G habe ich auch eine Geschwindigkeit erwähnt, die mein Argument erst verdeutlicht.

Wenn ich mich recht entsinne, haben sich dem auch Internisten und Neurologen angeschlossen, ich werde da später nochmal einen Blick drauf werfen.
Wie bereits geschrieben, ich Argumente nicht gegen 5G, man sollte sich aber nicht festfahren mit einer Meinung das die von uns verursachte Strahlung auf uns keine Wirkung hätte. Die Studienlage ist diesbezüglich vollkommen unklar. Die einen sagen dies, die anderen sagen das. Ergebnis ist, Sei es Mobilfunk, wlan... es wird immer geraten den Abstand so groß wir möglich zu halten. Diesen Hinweis gibt es nicht, weil man 100% überzeugt ist, das dies alles gesichert ungefährlich ist.
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
16.216

knorki

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
368

simosh

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
30
Coole Kompromissregeln da. Wer deckt bisher denn 95% von irgendwas ab? Das ganze Thema wird eh wieder in Richtung pro Betreiber geschoben und Staat + Bürger lassen sich wie immer über den Tisch ziehen. Geschrieben in Edge weil ich nichtmal 3G Empfang hab. Und nein, ich lebe nicht aufm Land sondern einfach in einem offensichtlich mies abgedeckten Bereich. Sieht zwar auf allen Anbieterkarten anders aus aber bla.

Edith: mein Vorschlag ging eher in die Richtung das auf die "dicke" Kohle der Versteigerung gepfiffen werden kann, es eine Verpflichtung zur 100% Flächenabdeckung gibt + Roaming. Dann öffnen wir den EU markt Mal noch richtig und nicht so Pseudo und hupps werden die preise Mal richtig laufen.
 

darthbermel

Ensign
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
147
Tatsache ist, das sich auch Ärzte und Professoren Bewegungen gegen 5G angeschlossen haben.
Klar, ein Doktortitel schützt nicht gegen Esoterik, aber das sind Menschen die einen Namen zu verlieren haben, wo man glauben sollte, die überlegen sich 2x wozu sie sich mit Namen bekennen.
Man findet immer Studien zu jeder Argumentation. Aber das mit den Ärzten und Professoren? Da kommen mir direkt die Lungenärzte zum Thema Feinstaub in den Sinn. Auch Ärzte und Professoren haben ihre Überzeugung und rechnen sich dann ihr Weltbild schön.
 

Xpect

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.263
Ich wäre auch absolut dafür, dass es FLÄCHENgebundene Vergaberegeln für die 5G Frequenzen gibt. Personen bzw Einwohner zu erreichen ist scheißegal, es juckt mich nicht, ob mein Handy zuhause Empfang hat, ich möchte wenn ich mal im Sommer Abends am örtlichen See bin über Spotify Musik streamen, das vie Baustellenradio abspielen und mit Freunden chillen. Das ist aber je nach Windrichtung nicht möglich.

Mobilfunkausbau bedeutet in meinen Augen, die breite Fläche mit ausreichender Geschwindigkeit zu versorgen und nicht sämtliche Wohnorte mit unnütz hoher Geschwindigkeit.
 

1898

Ensign
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
128
Vodafone soll pleite gehen...: selten so ein unfreundliches Unternehmen gesehen.

War mehrere Jahre bei denen Kunde. Als ich im Dezember von denen paar Kundenrückgewinnungsanrufe bekommen habe, dachte ich ja komm höre mir das mal an.
Am Anfang hat die Dame mir am Telefon so nen übelst schlechtes Angebot angeboten, dass ich dachte, die verarscht mich.

Vorher: 40eu + Handy und AllnetFlat + 6GB + 10GB LTE
Nachher: 35eu OHNE Handy und AllnetFlat + 12GB LTE.

Auf die Frage, wieso ich nicht die 16GB haben könnte “ne das geht leider nicht, da es eine Aktion ist”. Auf Anfrage ob man das auf Kulanz machen kann “nein”.

Also habe ich ihr ein Angebot gemacht, zu dem Zeitpunkt gab es eine Neukundenaktion mit iPhone X für 1eu und 12GB All Net Flat für 24,99 1-12. Und 34,99 13.-24. Auf anfrage, ob die mir das machen kann “nein das geht leider nicht”.

Daraufhin antwortete ich: “Ja aber ich kann doch einfach den Vertrag kündigen und neuen machen, oder verstehe ich a was falsch?”

Sie: Das können Sie machen, es wäre nur asozial und unfair echten Neukunden gegenüber, da Sie schon den Neukundenbonus genossen haben.”

Aufgelegt, und über Check24 Telekom Magenta Mobil M Young abgeschlossen für effektiv 17eu monatlich.
Was hat eine unfreundliche Mitarbeiterin oder ein schlechtes Angebot für einen Privatkunden mit dem kompletten Unternehmen zu tun?
Auch wenn ich kein Fan von denen bin, der Kommentar ist totaler quatsch.
 

BeezleBug

Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.861

dass

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
79
Wie bereits geschrieben, ich Argumente nicht gegen 5G, man sollte sich aber nicht festfahren mit einer Meinung das die von uns verursachte Strahlung auf uns keine Wirkung hätte. Die Studienlage ist diesbezüglich vollkommen unklar. Die einen sagen dies, die anderen sagen das. Ergebnis ist, Sei es Mobilfunk, wlan... es wird immer geraten den Abstand so groß wir möglich zu halten. Diesen Hinweis gibt es nicht, weil man 100% überzeugt ist, das dies alles gesichert ungefährlich ist.
Wäre Mobilfunk sehr gefährlich dann hätten wir es schon längst gemerkt zumals dass diese Frequenzbereiche seit fast 20 Jahre benutzt werden, und die Sendeleistung (Watt) immer niedriger wird mit der Zeit (GSM strahlte fast 10 mal mehr als 3G). Sollte es Schädlich sein, dann nur auf sehr geringem Niveau.

Solange Rauchen nicht verboten wird, obwohl es eine reine Sauerei ist und Leute in Scharen davon sterben, und sogar nicht-Raucher im Alltag damit gestört werden (vergiftet ist das richtige Wort), dann können Sie mal das Thema von der Schädlichkeit von Mobilfunk beiseite stellen... ist total irrelevant.
 
Zuletzt bearbeitet:

johnieboy

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.606
Von so linkschlachten halte ich wenig. Für jedes Argument ist ein Link zu finden.
Tatsache ist, das sich auch Ärzte und Professoren Bewegungen gegen 5G angeschlossen haben.
Klar, ein Doktortitel schützt nicht gegen Esoterik, aber das sind Menschen die einen Namen zu verlieren haben, wo man glauben sollte, die überlegen sich 2x wozu sie sich mit Namen bekennen.
Ich mag mich hier gar nicht der gegen-5g Bewegung anschließen, aber ob man mit Bild-Niveau Überschirften "Eine Gefahr für Leib und Seele? Warum Mobilfunk ungefährlich ist" dem Thema wirklich sachlich begegnet und "Mobilfunk ist wichtig für Digitalisierung" wirklich nen Jokerargument ist...
Bei sowas muss ich immer an eine Geschichte denken die sich im Dorf meines Onkel abgespielt hat.

Er wohnt in nem Dorf das höhenmäßig über seiner Gemeinde liegt am höchsten Punkt - ideal für einen Mobilfunkmasten um die gesamte Gemeinde abzudecken.
Alle Mobilfunkanbieter wollten bei ihm aufs Dach, letzlich ist es die Telekom geworden. (Vodafone hat ein paar Monate später ca. 500m entfernt seinen Masten auf dem Hügel aufsgestellt)

Ein Nachbar von ihm der etwas "esoterisch" angehaucht ist hat das gar nicht gepasst. Quasi ab dem Tag als der Masten fertig auf dem Dach installiert war hat er sich über gesundheitliche Probleme beklagt.
Er habe seit der Masten steht Kopfweh, hohen Blutdruck, Kreislaufprobleme im allgemeinen und was nicht sonst noch alles.

Er ist also im Anschluss in ne Gemeinderatssitzung gegangen um dafür zu sorgen das die Baugenehmigung für den Masten wieder zurückgenommen wird, weil es ja klar Gesundheitsschädlich ist wie man an seinem Beispiel sehen kann.

Der Überlieferung nach ist in der Sitzung dann folgendes passiert:

Nachdem der Nachbar seine Geschichte zuende erzählt hat haben sich die Gemeinderäte und der Bürgermeister so ca. 5-6 Sekunden lang gegenseitig verduzt angeschaut ohne ein Wort zu sagen bis schließlich der Bürgermeister die stille beendete.
"Wenn sie jetzt schon derart schlimme gesundheitliche Probleme haben was wird dann erst passieren wenn der Masten angeschalten wird?"

Der Saal muss gebrült haben vor lachen und der Nachbar ist ohne ein weiteres Wort gegangen. Und hat im übrgen seitdem keinerlei weitere Versuche unternommen gegen den Masten vorzugehen :D

Zum Thema: Eigentlich müssten die Mobilfunkbereiber das Gegenteil tun und so schnell wie möglich die versteigerung anstreben.
Je länger sie verzögern desto mehr #Neuland Politiker werden die Zeichen der Zeit erkennen und auf nen 100% Flächenausbau pochen mittels nem Gesetz.

https://www.golem.de/news/bundesrat-spd-laender-wollen-flaechendeckung-fuer-5g-durchsetzen-1902-139419.html
 

Gandalf2210

Captain
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.350
Boah, allesamt enteignen und ein staatliches Netz draus machen. Wir haben ja auch keine drei Parallelen Autobahnen
Ergänzung ()

Also grundsätzlich, wenn du mich zitierst, zitierst du mich in Gänze, oder gar nicht. Denn deine Zitate von mir reißen meine Aussage aus dem Kontext. Denn bezüglich 3G habe ich auch eine Geschwindigkeit erwähnt, die mein Argument erst verdeutlicht.

Wenn ich mich recht entsinne, haben sich dem auch Internisten und Neurologen angeschlossen, ich werde da später nochmal einen Blick drauf werfen.
Wie bereits geschrieben, ich Argumente nicht gegen 5G, man sollte sich aber nicht festfahren mit einer Meinung das die von uns verursachte Strahlung auf uns keine Wirkung hätte. Die Studienlage ist diesbezüglich vollkommen unklar. Die einen sagen dies, die anderen sagen das. Ergebnis ist, Sei es Mobilfunk, wlan... es wird immer geraten den Abstand so groß wir möglich zu halten. Diesen Hinweis gibt es nicht, weil man 100% überzeugt ist, das dies alles gesichert ungefährlich ist.
Das ist nicht richtig.
Ein Großteil der auf dich wirkenden Strahlung stammt von deinem Handy und nicht vom Sendemasten. Es bringt also was das Handy weiter weg von sich aufzubewahren, so wie es auch was bringt Sendemasten näher an dich heran zu bauen weil dann das Handy weniger senden muss.
Und wegen 5G Ausbau. Was ist dir den lieber, 100 Sekunden mit 3G bestrahlt werden, 10 Sekunden mit 4G oder eine Sekunde mit 5G? Gleiche Leistung, gleiche freuqenz. Entscheidend ist die Strahlendosis. Leistung Mal Zeit. Aus gesundheitlichen Gründen spricht alles für 5G
 
Zuletzt bearbeitet:
Top