A7N8X-E Deluxe - Probleme mit SATA?

Katzophon

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
15
Hallo, ich hoffe hier kann mir jemand helfen...

ich hab schon seit ner Ewigkeit ein Asus Mainboard (A7N8X-E Deluxe).

Nun hab ich mir ne Seagate Sata2 Festplatte zugelegt und angeschlossen (Jumper ist gesetzt für sata1!)

Folgendes Problem nun:

nachdem ich etwa 150 GB an Musik und anderem Kram drauf hatte, wollte ich mal meine mp3s mit nem tool checken und dabei ist der PC dann einfach ausgegangen...

Kein runterfahren, keine Meldung einfach plop...aus.

danach dann bei nem HD-check dasselbe...

die Platte ist laut Powermax aber einwandfrei... ALLE Tests bestanden :watt:

Nach einer XP Neuinstallation lief dann alles plötzlich prima.... vier tage lang (der Rechner lief fast 16h am Tag ):daumen:
...dann gestern plötzlich... ich kam vom stillen Örtchen und der Rechner war aus.
Es waren auf der Platte dann nur noch etwa 5 GB Daten übrig... der Rest ist verschollen...
ich versuch nun mit tools den Kram wiederzufinden (filerecovery und sowas alles)

So zuletzt noch: ich hab schon einige Foren durchwühlt und hab festgestellt, dass öfter probleme bei dem Board mit Sata aufgetaucht sind.

Deshalb gehe ich von einem MB-Problem aus...

Wer kann mir da helfen???? :(

INFO:

Asus A7N8X-E Deluxe
Athlon XP 3200+
2 x 512 MB RAM (DDR 400)
ATI-Radeon 9200 AGP
Pinnacle PCTV Pro
120GB Seagate an IDE 0
LG "Allesbrenner" an IDE 1
550 Watt Netzteil

Danke schonmal im Voraus

Gruß

Stephan
 

Katzophon

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
15
Der Sil 3112A kann höchstwahrscheinlich eine Single-Disk nicht korrekt ansteuern.
hmm... kurz und knapp :-)

Darf ich fragen wie Du darauf kommst?
In dem Fall müsste der Kauf eines Sata 2 Controllers Abhilfe schaffen. Allerdings wächst mir das Geld nich aus der Tasche ;-) deshalb wäre es gut wenn Du die These untermauern könntest.

Gruß, Stephan
 

Sgt. Barnes

Lt. Commander
Dabei seit
März 2006
Beiträge
1.500
Der SATA-Controller (Sil 3112A) deines Boards ist ein SATA-RAID-Controller, der über den PCI-Bus angebunden ist. Nicht jeder RAID-Controller, vorallem nicht jeder Onboard-RAID-Controller kann Single-Disks (HDs, die nicht im RAID-Verbund arbeiten) ansteuern. Wenn er dies kann, wirst du im Bios eine Möglichkeit finden, die Betriebsmodi zu wechseln.
SATA150/300 ist kein Problem, da du ja entsprechend den Jumper gesetzt hast.
 

Katzophon

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
15
Ok, gut danke...

hab da mal was von JBOD gelesen... da kann der Controller eine oder mehrere Platten als nicht-RAID betreiben...
Wenn ich nun einen neuen Controller kaufe sollte ich dann wohl darauf beim Kauf achten?

Ist aber n Unding dass die Hardware das nicht irgendwie mitteilt und man erstmal massenhaft Ärger hat bevor man nun weiss worans gelegen haben könnte.
 

Katzophon

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
15
Tja, wenn mir einer das Angebot macht und seine 320GB IDE gegen meine 320GB Sata tauschen will...

Die Platte is ja in Ordnung... also n Umtausch auf Garantie is nich... heisst, ich sitz jetz auf dem Ding rum und muss das Beste draus machen...

Entweder n Controller kaufen und hoffen dasses geht oder eben gegen ne PATA Platte tauschen... aber wer macht das schon.
 

BasCom

Commodore
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
4.384
hm n kolleg von mir hat auch ne SATA platte an diesem Board ziemlich lange betrieben, ohne Raid, ohne Probleme. ob das jetzt eine SATA 1 oder SATA 2 platte war kann ich aber nicht sagen. folglich: ists wohl eher die ausnahme das es nicht geht, als das es geht.
 
Top