Abwärme minimieren!

rebdep04

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
808
Hey Leute!

Und zwar produziert mein PC, auch bedingt durch die 390X, relativ viel Abwärme! Sprich das Zimmer wird so schnell warm, besser als ne Heizung!

Das ist im Winter vielleicht nett aber im Sommer....-.-

Habt ihr kluge Tipps wie man das Problem angehen kann?
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Undervolting.
Im Baumarkt flexiblen "Ofenschlauch" kaufen und die warme Luft damit nach draußen transportieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Candy_Cloud

Vice Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
6.211
Wenn du keinen Wanddurchbruch hast um die Wärme effektiv ins Freie zu bringen, sind deine Möglichkeiten sehr beschränkt.

Meine 390 OC hat wenn es heiß ist Sendepause. Ich nutze dann mein Surface und begnüge mich mit einfachen Spielchen und YT/Netflix.

Mit einem vollwertigen System das inkl allem rund 200-400W Abwärme erzeugt bringt reines Undervolten nur wenig. Damit kannst du höchstens alles in allem um die 50W einsparen. Das reicht jedoch nicht um einen Raum kühl zu halten.

Um einen Raum wieder zu kühlen braucht man je nach Größe so rund 5kW el. Klimaleistung. Da man ja nicht nur gegen den PC ankommen muss. Jeder Mensch erzeugt ~75W. Dazu kommen andere Wärmequellen wie Monitor, TV, Verstärker...

Ich fahre eben mit dem Surface gut. Außer der 15W CPU macht das Teil kaum wärme und läuft im Internet mit 5-6W Akkuentladung bei 75% Helligkeit.

Fazit:

- Zeit mit einem genügsamen System überbrücken
- Klimaanlage anschaffen
- Schwitzen beim Zocken

Am bestehenden System so viel zu sparen das es nicht mehr warm wird, das halte ich für unmöglich. Wenn überhaupt könnten sich solche Maßnahmen auf 0,5-1°C weniger Erwärmung pro Tag auswirken. Wenn.
 

pupsi11

Banned
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
12.473
Ein oder gar zwei Ventilatoren auf stellen. Fühlt sich dann nicht mehr so warm an.. Und Fenster auf damit die verbrauchte Luft raus kann..
 

seyfhor

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.430
Na jaaa, die wärme entsteht halt. So oder so. Du kannst halt nur wie vorgeschlagen die Wärme versuchen mit Schläuchen aus dem Zimmer zu befördern. Aber die 390 wird nun mal heiß. Aus diesem Grund habe ich mich vor allem auch gegen sie entschieden. Falls die Karte/der PC zu heiß wird kannst Du noch das Gehäuse öffnen und einen Tischventilator davor stellen damit nicht deine Hardware den Hitzetot stirbt. An der Wärme im Raum ändert das natürlich nichts.
 

NerdmitHerz

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.385
Moin es gäbe noch 2 bzw 3 andere Möglichkeiten:

1. Airflow im Case verbessern, mehr kalte Luft der Karte zuführen
2. Den Kühler durch nen Morpheus oder mk-26 ersetzen mit 2* 140mm Lüfter
3. Das wäre die etwas teure Möglichkeit dein PC auf wakü umrüsten (cpu +gpu), dann sollten deine ternps egal ob Winter oder Sommer niedrig sein.

Gibt also Alternativen als gar nicht zu zocken bzw Ventilatoren aufzustellen

Schönes Wochenende

Dirk
 

zeromaster

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
1.893
Einen Eimer mit Eiswasser befüllen (Wasser mit viel Eis) und einen Ventilator dazu. Fertig ist die "Klimaanlage". Noch effektiver für das eigene Befinden, ein kaltes Wasserbad für die Füße.
 

TopperHarley87

Lieutenant
Dabei seit
März 2011
Beiträge
615
@ExtremeandCrazy

Das Ganze wird an der Zimmertemperatur aber leider Null-Komma-Nix ändern ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

NerdmitHerz

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.385
mit einer guten Kühlung bekommt er das weg, ich kenne von HWL User die in einer Dachgeschosswohnung ihr zu Hause haben. Da steigen die temps recht schnell auf ~ 40°C an. Die haben sich für diesen speziellen Fall eine Wakü in ihr system geplanzt, zusätzlich zum Ventilator

es geht schon alles, nur nen bissel aufwendiger
 

rebdep04

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
808
Ich hatte ausserdem überlegt die 390X zu verkaufen und ne RX480 von Sapphire zu holen.
Airflow ist auf das optimalste ausgelegt meines Erachtens!

Was haltet ihr von AiO Kühlern für Grafikkarten?
Wenn ich auf WaKü umrüste ist die Abwärme ja trotzdem durch die Radiatoren gegeben. Oder ist das durch evtl. mehr Radiatoren zu umgehen?!

Grüße


image.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

Humptidumpti

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
23.581
Natürlich bringt eine Wasserkühlung keine besseren Raumtemperaturen, sofern die radiatoren sich im gleichen Raum befinden. Die Energie die im Rechner entsteht ist immer gleich egal mit welchem Kühlsystem und diese Energie wird auch an die Umgebung abgegeben. Es kann sein dass das mit einer Wakü etwas verzögert geschieht, da das Wasser ja auch ein gewisses Energiepotential hat. Aber letztendlich wird es genau so warm wie mit Luftkühlung. Wer das nicht versteht sollte besser nochmal zur Schule und im Physik Unterricht besser aufpassen.
 

damn80

Commodore
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
5.033
mal ganz im ernst! es ist egal wie du deine hardware im zimmer kühlst ob mit luft oder wasser, die abwärme entsteht dort und wird an die raumluft abgegeben! ! !

ergo wirds im raum wärmer!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

du könntest nur den raum selbst mit ner klimaanlage kühlen, oder die wärme des rechners per wakü und radiatoren woanders aufgestellt (draussen) aus dem raum raushalten
 

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.867
So ganz stimmt das nicht. Nehmen wir mal an die GPU würde durch eine Wakü, AIO-Wakü oder eben einen besonders großen Luftkühler sehr stark heruntergekühlt werden. Sagen wir mal die GPU würde 20°C weniger warm werden das vorher. In diesem Fall wäre es so, dass sie etwas weniger Strom verbrauchen würde. Bei höheren Temperaturen verbraucht ein und dieselbe Grafikkart nämlich mehr Strom, Stichwort Leckströme.
Relevant ist das aber nicht. Da hilft nur deutlich stromsparendere Hardware.
 

rebdep04

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
808
Ja sobald die ersten Custom RX480 verfügbar sind werde ich ma schauen und zusehen das die 390X einen neuen Eigentümer findet!
 

Andi07

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
412
Hallo zusammen, Hallo rebdep04!

Es wurden ja schon einige Vorschläge gemacht.

Entschuldigung, das soll jetzt kein herabwürdigender Kommentar werden! Es betrifft die Verbesserung Deines aktuellen? Raumtemperatur-Empfindens.

Hast Du auch schon an die preiswerteste Variante gedacht? Und zwar daran, das Fenster aufzumachen oder wenigstens anzukippen? Falls vorhanden, bei direkter Sonnenbestrahlung, den Rolladen ein Stück herunterzulassen? Also das die warme Luft noch nach draußen kann.

Liebe Grüße

Andi
 
Zuletzt bearbeitet:

rebdep04

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
808
Hallo Andi07!

Danke für den Tipp, der wurde bereits beherzigt und umgesetzt! Leider ohne Erfolg! Ich hab jetzt erstmal nen Ventilator daneben gestellt und werde demnächst mal nach der RX480 Ausschau halten, die hat ja die Hälfte der TDP!
 
Top