News Acer Swift 3: 1. Notebook mit AMD Ryzen 5 2500U im deutschen Handel

Dezor

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
904
Nö, hat es nicht. Jedenfalls nicht erheblich.
CPU-seitig hast du vermutlich Recht, aber die GPU-Leistung dürfte deutlich vom schnelleren Arbeitsspeicher profitieren. Kaveri hat recht deutlich von schnellerem Arbeitsspeicher profitiert: https://www.computerbase.de/2014-01/amd-kaveri-test/7/, die Llano-iGPUs profitierten ebenfalls sehr deutlich von schnellerem Speicher: https://www.computerbase.de/2011-06/amd-a8-3850-im-test/11/ Zitat: "Im Durchschnitt läuft in Spielen die DDR3-1.333-Variante 17 Prozent schneller als DDR3-1.066. DDR3-1.600 bringt dann einen weiteren Leistungsschub von 18 Prozent – damit skaliert die GPU-Performance beinahe linear mit dem Speichertakt!"
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
29.430
Auf den Test bin ich gespannt.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.011
Nö, hat es nicht. Jedenfalls nicht erheblich.
Werden denk ich die Tests zeigen, ich hoffe CB macht einen vergleich mit beiden varianten. Aber sobald die iGPU gefordert wird dürfte sich das schon bemerkbar machen.

@Grundkurs: es müsste trotzdem ein Slot für ein zusätzliches Modul vorhanden sein, aber den vorhandenen kann man halt nicht austauschen.
 

OdinHades

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.864
Gefällt mir, könnte mein nächstes Notebook werden. Hab jetzt schon einen Acer und bin damit hochzufrieden. Kam auch mit nur einem 8GB-Riegel, ich hab dann einfach einen zweiten dazugepackt. Wenn das bei dem Teil auch gehen würde, wäre das natürlich optimal. Aber selbst wenn nicht, würde mich das nicht groß stören, denn ehrlich gesagt habe ich zwischen Single-Channel und Dual-Channel überhaupt keinen Unterschied gemerkt. =P
 

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.001
Zitat von News:
Es bietet allerdings nur zwei Kerne mit Hyper-Threading statt vier Kerne und acht Threads sowie eine potentiell schwächere iGPU zur selben TDP von 15 Watt, denn der Wechsel auf Kaby Lake Refresh (Test) ist noch nicht erfolgt.
Seid ihr euch da ganz sicher und habt die 15Watt auch von OEM / Acer bestätigt bekommen?
Im HP zB ist der 2500u mit 25Watt TDP unterwegs.
 

kaji-kun

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.057
gehe schwer davon aus, das wie immer der "vorinstallierte" RAM verlötet ist und 1 Slot frei ist. War bei den meisten Geräten von Acer so die ich in letzter Zeit bearbeitet hab.
Design ist auch in Ordnung. Jetzt kommt es auf die Tests drauf an. Hoffentlich wird CB hier einige Geräte ausführlich testen.
 

7hyrael

Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.751
Einmal nen Ultraportable von Acer gehabt, nie wieder.
Das war so ein krampf das ding neu Aufzusetzen, allein schon die Treiber zusammenzukratzen damit auch die Medientasten und das Touchpad vernünftig funktionierten.... von der Verarbeitungsqualität (die Anfangs noch gut wirkte) kann ich auch nur Sagen: Katastrophe. Sah gut aus, fällt nach 2 Jahren auseinander. Und so viel war es dann gar nicht unterwegs.
Der Schwachsinn mit dem SingleChannel gibt ihm dann den Rest.
 

Volkimann

Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
2.573
Mich würde es ja schon reizen mein 11,6" Gerät mit AMD E-350 zu ersetzen, weil es nach 6 Jahren nun schon doch etwas leidet.

Aber 11,6" Geräte sind leider auf dem absteigenden Ast. :(
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
11.578
AMD ist back im Notebook-Segment und macht Intel Feuer unterm Hintern.
Find ich gut, der Preis ist echt mal attraktiv.
Aber auf ACER würde ich nicht setzen, die QC ist da schrecklich.
 

Overprime

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.130
Eine Ryzen APU - wahlweise mit dedizierter Low End Grafikkarte? Ich verstehe die Hersteller echt nicht.
 

Xes

Commodore
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
4.852
Wo liegt denn nun die Grafikleistung in Spielen?
Ich habe dazu bisher unterschiedliches gelesen: Mal knapp unter GT 940MX, mal fast auf GTX 1050 Niveau.

Ersteres wäre eher für LoL, CS:GO und Overwatch interessant, mit letzterer bekommt man sogar aktuelle AAA-Titel mit abgespreckten Settings flüssig zum laufen...
 

der_Mace

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
47
@ Computerbase: Hättet ihr nicht den HP Envy aus den USA beziehen können? Der hat nämlich 2 RAM-Riegel im dual-channel-Modus. So wird wieder unnötigerweise ein schlechteres Bild gezeigt, als möglich wäre. Ebenso: bitte nicht den Acer mit dedizierter Grafik bestellen, das würde für mich vollkommen den Sinn eines Ryzen Mobile widersprechen.
 

M4deman

Lt. Commander
Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.116
@Xes: Also 1050 Niveau wird sie kaum erreichen. Ich habe schon gelesen ca. MX150. Und die ist ca. 1/3 schneller als die 940MX.
Aber selbst das wäre meiner Ansicht nach schon beachtlich.

@papaya: Bessere Vergleichbarkeit? Damit der MM User denkt "R5 = i5"
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
21.519
yeh, freu mich schon auf den Test dazu. Bitte sowohl die Laufzeit bei Video Wiedergabe als auch im Light Office testen.
Ergänzung ()

@ Computerbase: Hättet ihr nicht den HP Envy aus den USA beziehen können?
wozu. Es wird ja hoffentlich zeitnahe mehr als ein US Modell mit 2x Ram geben, auch auf europäischem Markt. Sofern das Testgerät 2 Dimm Slots hat kann man das ja auch einfach selbst umrüsten / testen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.491
Die OEM´s wissen schon wie se den namen AMD immer wieder in den Dreck ziehen. Was ist in Gottes Namen so schwer da drann 2 Speicherriegel für Dualchannel zu verbauen ? Nein es ist Billiger den RAM sofort aufs Board zu löten. da würde man ja nichts zu sagen wenn wenigstens dann noch ein einziger RAM-Slot vorhanden wäre um auf zu rüsten.
Oder zahlt Intel immer noch so viel dafür das es immer einen Pferdefuß bei AMD Books geben soll ?
Ganz einfach:
1. Bringt es mehr Gewinn den Speicher zu verlöten, weil man für die Version mit mehr Speicher mehr Verlangen kann als der Aufpreis des Speichers
2. Es kostet weniger Platz, da man keinen Zugang verbauen muss
3. Eine Frage des Designs, weil ein Gehäuse ohne 20 Schrauben auf der Unterseite schöner aussieht

Das beste Beispiel sind Smartphones, wo teilweise absolut alles fest verbaut, verklebt oder verlötet ist.


Und warum das alles?
Weil es der Kunde so will! Er beschwert sich vielleicht typisch deutsch unter seinen Freunden ein bisschen, sagt, dass es früher besser war, kauft es aber trotzdem. Und mit dem Kauf unterstützt er die Hersteller aktiv, sodass die jedes Mal noch einen Schritt weitergehen können.

Wären alle Menschen intelligent, würde man solche Geräte einfach nicht kaufen und diese Strategie zerschlagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top