News Alphacool Eisblock GPX: Fullcover-Wasserkühler für Pascal und Vega

Thomas B.

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
2.884
#1
Alphacool hat in den letzten Jahren ausschließlich die modularen NexXxos GPX-Kühler für Grafikkarten angeboten, die nur die GPU selbst aktiv mit Wasser kühlen. Der Eisblock GPX für High-End-GPUs bricht mit dieser Tradition: Nun stehen für die Nvidia GTX 1080 Ti sowie die AMD Radeon Vega passende Fullcover-Kühlblöcke bereit.

Zur News: Alphacool Eisblock GPX: Fullcover-Wasserkühler für Pascal und Vega
 

LaZz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.465
#2
Relativ spät, aber good looking :)

Die tube brücke für sli configs sieht ja süß aus, wie ein spielzeug
 
Zuletzt bearbeitet:

founti

Commodore
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.078
#3
Spät und keine Custom Design Varianten.. schade eigentlich. Optisch finde ich ihn doch recht dezent und daher brauchbar
 

Weby

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
995
#4
Bin gespannt wie es mit der Kühlleistung aussieht. Auch wenn der GPX Pro kein Fullcover ist, war die Kühlleistung recht gut.
 

BloodReaver87

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
271
#5
Sieht sehr schick aus. Natürlich ein bisschen spät. Bei der nächsten Generation von Grafikkarten werden Alphacool bestimmt schneller liefern können!
 

Esenel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
399
#6
Anstelle von über 1 Jahr nach dem Erscheinen einer Grafikkarte einen Kühler aufzulegen, wäre es doch wünschenswert wenn gleich zum Start einer neuen Serie (1180?) Fullcover Kühler verfügbar wären...
 

Prophetic

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.199
#7
Irgendwie sehen die billig aus. Vor allem am Terminal. Aber zu spät sind die sowieso, viele werden die davon sicher nicht mehr an den mann bekommen
 
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
235
#8
Die aktuellen Kühler sind sicher eher zum Üben und bei der Next-Gen gibt es dann wohl gleich was :)

Ich hatte das Teil ja schon vor längerer Zeit testen können und die Vega56 steckt immer noch drin. Der Prototyp damals war schon seriennah.
 

Esenel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
399
#9

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
24.252
#11

founti

Commodore
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.078
#12
Da steht doch sage und schreibe 5mal Alphacool drauf. Wer bitte identifiziert sich dermassen mit dieser Billigmarke?
Billigmarke würde ich jetzt nicht unbedingt sagen. Qualität passt doch ... lieber Alphacool Teile als eine gammelige AiO

Aber mit der Anzahl der Firmennamen haben sie es in der Tat ein wenig übertrieben.

Hat der NV Kühler nicht das eingefräste Firmenlogo?!
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
24.252
#13
Also die "Billigmarke" Alphacool kühlt bei mir mit einem 360er und 240er Radiator ein 1950X@3,8 GHz und eine 1080@2,03 GHz ohne Probleme :)
 

LaZz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.465
#14
Pc hardware zu finden bei dem man nicht erkennt wer der hersteller ist ... ich würde sagen good luck ...
 
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.084
#15
Alphacool trifft halt leider nicht meinen Geschmack bei den Kühlkörpern. Denn eigentlich sind deren Produkte gut. Bei mir ist es halt EK geworden, sieht, wie ich finde, schöner aus und war für die Rog Strix Vega64 verfügbar.

Thema Backplate: ich bin ehrlich gesagt froh keine zu haben, ich finde gerade die Optik von blanken PCBs sehr schön. Und meist auch weniger billig wirkend als so ein dünnes Stück Blech.
 
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
2.574
#16
und wiedermal kein medalldeckel für den kühler... nicht jeder will plastikschrott in seinem kühlkreislauf :freak:
 

Jaytie

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.728
#17
Geschmäcker sind verschieden aber "optisch ansprechend" finde ich das nach wie vor nicht. Alphacool baut für meinen Geschmack immer noch keine schönen Kühlblöcke. Ich muss leider sagen, dass die Marke für mich eigentlich komplett unattraktiv geworden ist. Die Radiatoren hab ich immer gern verwendet und tue auch immer noch. Aber auch da ist für die Zukunft eher was anderes geplant. Aber jedem das Seine. Preislich sind sie halt meist attraktiv.
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
4.368
#18
Billigmarke würde ich jetzt nicht unbedingt sagen. Qualität passt doch ... lieber Alphacool Teile als eine gammelige AiO
Zum ersten Teil: definitiv nicht, bei Alphacool hat die Qualität seit der Übernahme extrem nachgelassen, jetzt wird mit billig in China produzierten (und dementsprechend verarbeiteten) Teilen möglichst viel Geld rausgepresst.
Beim zweiten Teil stimme ich allerdings zu, lieber erstmal Alphacool Schrott als noch schlechtere AIOs für das Geld. Wobei ich selbst eine AIO so einem Müll wie der Silent Loop/Eisbär vorziehen würde.
Ergänzung ()

Also die "Billigmarke" Alphacool kühlt bei mir mit einem 360er und 240er Radiator
Die Radiatoren sind auch das einzig halbwegs empfehlenswerte Produkt, aber auch nur, wenn man keine Hardtubes verwendet und keine Zeit hat um einen HWLabs bei higflow zu bestellen.
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.844
#19
Ob dass so gut funktioniert, so wie das Wasser durch die Finnen läuft? Der Durchfluss wird bestimmt ganz schön gebremst. Dazu kommt, dass nicht die ganze Fläche vom Chip mit Finnen abgedeckt wird, denn genau in der Mitte strömt da das Wasser ein.

Na, Haupsache Bling-Bling.

Ich frage mich häufig, wieviel Ahnung bzw. physikalisches Wissen in die Entwicklung mit einfließt? Gilt für viele Bereiche, insbesondere auch bei Gehäusen.
 

nite^m

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
15
#20
Die Radiatoren sind auch das einzig halbwegs empfehlenswerte Produkt, aber auch nur, wenn man keine Hardtubes verwendet und keine Zeit hat um einen HWLabs bei higflow zu bestellen.
Kann ich bestätigen. Besitze 8 ausgediente Radiatoren von Alphacool und bei keinem einzigen sind die Gewinde ansatzweise rechtwinklig. Da steht das Rohr hinterher statt im 90°-Winkel mit 85° oder 95° ab. In den unzähligen Tests im Internet findet man dazu natürlich überhaupt nichts. Dreckig sind die Alphacool-Radiatoren auch immer wie die Pest. Da muss man vor der Benutzung ordentlich durchspülen. Die Kühlleistung ist allerdings ausgezeichnet.

Die Eiszapfen-Fittings sind mechanisch gut, die Lackierung zum Teil aber extrem schlecht (Läufer, Pickel, blanke Stellen). Kein Vergleich zu Bitspower, kosten aber auch weniger als die Hälfte.

Bei den Hardtubes konnte ich keine Mängel feststellen. Benutze immer noch die Alphacool Borosilikat-Rohre.

Wenn die Radiatoren noch zu den besseren Alphacool-Teilen gehören, möchte ich den Rest nicht sehen. Habe bisher nur deren Radiatoren, Fittings und Rohre in den eigenen Händen gehabt. Mittlerweile sind aber bis auf die Rohre alle Teile von AC aus dem Rechner verbannt. Rads sind nun Hardware Labs, Blöcke EK, Fittings Bitspower, Pumpe und Top Watercool, Reservoir Aqua Computer.
 
Top