Notiz AMD Lucienne: Neue APU in Lenovo-Notebooks gesichtet

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.627
AMDs APU Lucienne wird als günstigerer, aber auch kleinerer Ableger der aktuellen Architektur Renoir erwartet. Bei einer Zulassungsbehörde wurden nun erste Notebooks aus dem Hause Lenovo registriert, die neben Tiger Lake und Renoir höchstwahrscheinlich auch Lucienne nutzen.

Zur Notiz: AMD Lucienne: Neue APU in Lenovo-Notebooks gesichtet
 

DKK007

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
753
Was ist der Unterschied zwischen Lucciene und VanGogh? Oder sind das Codenamen für die gleiche APU?
 

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.578
@DKK007
der gute @FormatC hat zu Lucienne ein Video gedreht. Dort spekuliert / erklärt er (wenn ich es richtig in Erinnerung habe), dass es Cache-Unterschiede gibt. Und Chromebooks möglicherweise Hauptabnehmer dafür sein werden.
 

HaZweiOh

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
9.064
Chromebooks möglicherweise Hauptabnehmer
Hauptabnehmer könnte sein, die Spekulation einer exklusiven APU für Googles Chromebooks ist damit aber vom Tisch.

Was ist der Unterschied zwischen Lucciene und VanGogh?
Van Gogh ist eine Weiterentwicklung von Renoir / Lucienne mit RDNA2-Grafik und CVML, kommt dann im nächsten Sommer.

Lucienne wäre demnach eine OEM-Variante von Renoir. Die Frage ist jetzt, wo die Neuerungen von Lucienne liegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

JaKno

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
1.042
AMD macht es einem nicht einfach: früher hat man bei Intel gekauft und wußte, dass es für die nächsten 5 Jahre reicht, weil die Verbesserungen in dieser Zeit marginal sein würden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Colindo

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.729

Colindo

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.729
"Plättchen" ist ein gutes Argument. Aber im Duden steht es trotzdem nicht... Ich kenne nur "der Die"
 

HaZweiOh

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
9.064
War es nicht eher so, dass der Nachfolger von Renoir Cezanne ist und erneut mit Vega kommt und Van Gogh erst danach folgt?
Cezanne und Van Gogh stehen in dem geleakten Bildausschnitt der Roadmap übereinander, kommen also im gleichen Jahr. Cezanne ist der eigentliche Nachfolger, dort hält die ZEN3-Architektur Einzug.

Van Gogh ist eine "Spezialausgabe", möglicherweise low power, auf jeden Fall mit Machine Learning. Und da solche Produkte viel länger produziert werden als im Desktop und nicht so im RAM-Limit hängen, bekommt Van Gogh schon mal eine kleine RDNA2-GPU dazu. So ist jedenfalls die aktuelle Lesart.

AMD macht es einem nicht einfach: früher hat man bei Intel gekauft und wußte, dass es für die nächsten 5 Jahre reicht, weil die Verbesserungen in dieser Zeit marginal sein würden.
Du willst doch wohl nicht die Stagnation von Intel zurück haben, oder? Jeder aktuelle Ryzen wird dich 5 Jahre begleiten können.
 
Zuletzt bearbeitet:

iGameKudan

Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
2.142
Du willst doch wohl nicht die Stagnation von Intel zurück haben, oder? Jeder aktuelle Ryzen wird dich 5 Jahre begleiten können.
Öhm, ich glaube das wünscht sich niemand wirklich zurück. Allerdings hatte die Stagnation halt den unbestreitbaren Vorteil gehabt, dass ältere Geräte immernoch lange eine vergleichsweise gute Performance geboten haben.

Ein 2600K (2011) war auch nicht dramatisch langsamer wie ein 7700K (2017). Ein 2450M (2011) war auch nicht daramtisch langsamer wie ein 7200U (2017). Einzig die Energieeffizienz hat sich immer langsam aber beständig verbessert. Durch den heftigen Anstieg der Rohleistung durch mehr Kerne (die bis zu einem gewissen Grad auch 08/15-Anwendern nutzt, keine Frage) sind entsprechend alte Geräte mittlerweile aber in die Holzklasse abgerutscht und von der Leistung her (von der Effizienz sowieso nicht...) absolut unattraktiv geworden.

Wobei auch ich mir eingestehen muss, dass dieser Fortschritt langsam mal nötig war - alleine daran zu erkennen, dass selbst 08/15-Anwender ihren Nutzen aus der Mehrperformance ziehen, die es früher nur gegen HighEnd-Aufpreis gegenüber den damaligen Mainstream-Plattformen gab.

Aber der Fortschritt bei der Leistung wird sich auch wieder erheblich verlangsamen, denn das Kernerennen erreicht in meinen Augen langsam wieder einen Punkt, ab dem nur noch Randgruppen Vorteile draus ziehen.
 

pipip

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
10.659
Lucienne wäre demnach eine OEM-Variante von Renoir. Die Frage ist jetzt, wo die Neuerungen von Lucienne liegen.
Lucienne soll Dali Nachfolger sein. Letzteres war ein nativer Dualcore mit 3 Vega CUs. AMD braucht auch diese CPUs. Nicht nur für Low-Cost Notebooks oder OEM-Kisten sonder speziell für Embedded. Dort ist Dali auch zu finden.
Es könnte also am Ende auch ein halbierter Renoir und kleiner IGP sein. (vllt sogar gleichbleibend bei 3 CUs)
Ein Markt wo AMD jetzt mit 7nm mal reinkommen sollte, wäre nicht nur Google Chrome Books, sondern das eine oder andere NAS mit AMD Hardware auch im "bezahlbaren" Bereich wäre nett.
 

HaZweiOh

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
9.064
Allerdings hatte die Stagnation halt den unbestreitbaren Vorteil gehabt, dass ältere Geräte immernoch lange eine vergleichsweise gute Performance geboten haben.
Das klingt aber echt, als würdest du Fortschritt bedauern!
Korrekt wäre: die alten Intel-Geräte hatten keine gute Performance. Denn Intel hat einfach kaum noch was gemacht, und hat den Anwendern die eigentlich mögliche Leistung vorenthalten.

Erst mit Ryzen ging es Performance-mäßig wieder voran.

denn das Kernerennen erreicht in meinen Augen langsam wieder einen Punkt,
Bei AMD gibt es mit ZEN3: + 20 % Performance aus IPC und Takt, nicht durch mehr Kerne.
 
Zuletzt bearbeitet:

Majestro1337

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.138
Top