AMD Phenom II X3 710 wird nicht erkannt

tgp001

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
796
Hallo,

mich plagt bei unserem Office-PC ein nerviges Problem, das urplötzlich aufgetreten ist (vorher lief der Rechner einwandfrei):

Der AMD Phenom II X3 710 wird vom Mainboard nicht erkannt. Das Mainboard ist ein Gigabyte GA-MA78GM-S2H, 780G. Während des Bootens stand am Anfang "AMD Unknown Processor" da, außerdem CPUID :00100F42.
Durch ein BIOS-Update konnte das Problem teilweise behoben werden. Nun steht der richtige Prozessor da, allerdings hängt der PC immer noch an der selben Stelle, lediglich die Zeile (PATCH 0086) ist hinzugekommen.
Nach einer sehr langen Wartezeit (~8-10Min.) bootet der Rechner wie gewohnt. Das Laden von Vista (Home Premium 64bit) dauert allerdings ungewöhnlich lange.
Ein weiteres Problem: Vista zeigt im Fenster des Leistungsindex die richtige CPU an, im Gerätemanager steht weiterhin "Unknown Processor".
Der RAM (2x2GB 800MHz CL5 von Cosair) wurde bereits -erfolglos- gewechselt. Der RAM wird allerdings nur mit 3,5GB angezeigt (trotz 64bit, Remap Feature; konnte ich im BIOS nicht ausmachen).
Nun bitte ich um eure Hilfe um dieses Problem zu lösen, wo liegt der Fehler.


MfG

TGP
 
Zuletzt bearbeitet:

tgp001

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
796
Haben wir schon probiert -keine Veränderung.
 

Sunnyvale

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.562
Extreme Hänger beim Boot könnten am C1E-Modus des Prozessors liegen, den im Bios wenn möglich mal abschalten - hat sonst keine negativen Auswirkungen.
Alternativ mal mit CoolnQuiet [off] experimentieren.
Volle 4 GB gibts nur mit memory remapping, evtl. im BIOS Hauptmenü STRG+F1 drücken, schaltet bei Gigabyte die "erweiterten Funktionen" frei.
Wird die Onboard-Grafik genutzt? Evtl. zwackt die sich bei falscher Bios-Voreinstellung einen großen Teil (bis 512MB) ab.
 

tgp001

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
796
CoolnQuiet abschalten brachte leider nichts, Memory Remap Feature konnte ich immer noch nicht finden, da der Tipp mit STRG+F1 keine Wirkung zeigte.
Ebenso konnte ich kein C1E finden.....

Könnten evtl. die CPU oder das Motherboard einen Hardwaredefekt haben?
 
Top