News AMD Ryzen Threadripper 3000: 3. Generation HEDT-CPUs soll X399 außen vor lassen

Wadenbeisser

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
6.525
sign

Wobei ich immernoch abwarten würde. Ich sehe einfach keinen technischen Grund warum der TR4 Sockel keine neunen TRs verdauen können sollte. Logischer wäre, dass die neuen Boards 6 oder 8 Kanal RAM bieten aber grundsätzlich sollten die alten Boards dann eben trotzdem auch mit 4 Kanal laufen.

Es wäre wirklich sehr überraschend, wenn AMD sich auf der AM4 Schiene halb ein Bein ausreißt um alles kompatibel zu halten und auf der HEDT Plattform genau das Gegenteil davon tut. ... Why?
Da fielen mir spontan 1-2 Gründe ein.
Ein Grund dürfte zweifellos PCIe 4.0 sein, auf das die bisherigen TR4 Boards nicht ausgelegt sind aber das könnte man mit einer Begrenzung auf den älteren PCIe Standard umgehen.
Ein weiterer, für mich wichtigerer Grund könnte eine Abwandlung der Pinbelegung für eine Kompatibilität zwischen einer 4 und 8 Speicherkanal Plattform liegen denn der bisherige TR4 Sockel ist wohl zweifellos nicht auf Modelle mit 8 Speicherkanälen ausgelegt.
Wenn etwas mechanisch kompatibel ist muss es noch lange nicht elektrisch kompatibel sein, siehe TR4 - SP3.
 

Taxxor

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.369
Liegt vielleicht daran, dass HP seine Geräte immer auf irgendeine Art "versaut". Die Envy Geräte haben das Problem, dass da nur 8GB SINGLE Channel RAM drin sind, die dazu auch noch verlötet und somit nicht mal auf DUAL Channel erweiterbar sind.
Das nimmt der APU deutlich Leistung weg. Jeder potenzielle Käufer, der das weiß, lässt die Finger davon.
Also mein Envy X360 hat 2x8GB 2400er im Dual Channel
 

Ned Flanders

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
8.930
Ein weiterer, für mich wichtigerer Grund könnte eine Abwandlung der Pinbelegung für eine Kompatibilität zwischen einer 4 und 8 Speicherkanal Plattform liegen denn der bisherige TR4 Sockel ist wohl zweifellos nicht auf Modelle mit 8 Speicherkanälen ausgelegt.
Klar, aber das Pinout haben sie weder bei AM4 noch bei SP3 ändern müssen um die neue Architektur zu verdauen. Klar, die Boards können kein 8 Kanal Speicherinterface, aber das können sie so oder so nicht. Einfach 4/8 Kanälen des IO Dies ausführen muss eigentlich gehen und damit müsste TR4 auch Epyc Threadripper 3000 supporten. Man kann ja auch auf einem 8 Kanal Board nur 4 Kanäle mit RAMs belegen.

PCIe4 ist natürlich die gleiche Thematik wie bei AM4.

Ist ja ok wenn sie neue Boards einführen, (genau wie bei AM4) aber sie sollten TR4 genau wie AM4 weiter supporten... mit den klar notwendigen Abstrichen wie eben 4 Kanal und PCIe3.

Ob 64 Kerne an einem 4 Kanal Interface Sinn machen kann der Käufer ja entscheiden. Bei vielen Anwendung dürfte das kein Problem sein.

P.S.: vieleicht bin ich da oldschool, aber mich nervt es einfach, dass technisch einfach Mögliches nicht umgesetzt wird. Das gebietet sich schon aus Gründen der Nachhaltigkeit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Summerbreeze

Commander
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
2.171
Irgendwie versteh ich die ganze Aufregung nicht.
Wenn ich jetzt ein neues TR System für viel Geld kaufen sollte, dann möchte ich schon das best- und schnellstmögliche haben.
Wenn dann irgendwelche Kompromisse gemacht werden müssen, nur um einigen wenigen Leuten, welche unbedingt jedes Jahr das neueste brauchen einen Boardkauf zu ersparen, halte ich das nicht für gerechtfertigt.

Eigentlich sollte man annehmen, das solche Systeme 3-4-5 Jahre unverändert laufen. Schon alleine wg der Anschaffungskosten und der eigentlich nicht deutlich genug steigenden Performance.
Da wird sich über 3-4-5 hundert Euro für ein Board aufgeregt aber 1500- (möglicherweise) 3000€ für eine CPU ist in Ordnung bzw Egal?
Ich glaube die Meckertanten sollten sich mal besser untersuchen lassen.
 

zett0

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
712

Summerbreeze

Commander
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
2.171
Der TR4-Sockel hat mit den Threadripper 1000 und 2000 schon 2 Generationen unterstützt, zeig mir mal den Intel-Sockel der mehr als 2 Generationen unterstützt hat.
Wie lange gab es denn den Sockel 2011-3? Gefühlt müsste der doch auch ziemlich lange unterwegs gewesen sein?
Ergänzung ()

Intel hat ja auch keinen wirklichen Grund jetzt den Sockel zu verändern. Weil, ist da irgendetwas neu gekommen? Bei ZEN2 ist die Lage schon ein wenig anders.
Aber vielleicht ist der TRX40 ja auch noch kompatibel? Lassen wir uns überraschen. :D
 

Teralios

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.672
äh.. und warum steht dann in der HEADLINE eures artikels
Da hat aber einer mal wieder nicht im Deutschunterricht aufgepasst: Sollen ist hier das Zauberwort des Satzes und in dem Fall wird ihr das mögliche Vorhaben berichtet. Also Fall B.

Klar, wäre hier eventuell Können - das Verb - besser gewesen, siehe Fall E, man muss aber nicht kleinlicher sein als der Papst und hier wegen dem Wort Sollen direkt wieder auf CB rum hacken.

Der TR4-Sockel hat mit den Threadripper 1000 und 2000 schon 2 Generationen unterstützt, zeig mir mal den Intel-Sockel der mehr als 2 Generationen unterstützt hat.
X299 und Sockel 2066. Core i9 79x0, Core i9 99x0 und vermutlich auch Core i10 109x0.

Selbst davor haben viele Intelsockel zumindest 2 Generationen aufgenommen. Core iX 2000/3000, 4000/5000. Ab dem 6000/7000. Den Bruch gab es dann mit dem 8000er.

Intel ist da nun jetzt auch nicht "so" schlecht dabei, wenn man ehrlich ist.


Wie lange gab es denn den Sockel 2011-3? Gefühlt müsste der doch auch ziemlich lange unterwegs gewesen sein?
Hasswell-E und Broadwell-E, also 2 Generationen.
 

silentdragon95

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
1.248
Ja, hier der 2066 Socket bekommt jetzt die dritte Generation ^^
Sofern man die denn wirklich als solche bezeichnen will und nicht eher als Generation 2,5 :D

Liegt vielleicht daran, dass HP seine Geräte immer auf irgendeine Art "versaut". Die Envy Geräte haben das Problem, dass da nur 8GB SINGLE Channel RAM drin sind, die dazu auch noch verlötet und somit nicht mal auf DUAL Channel erweiterbar sind.
Ist zwar jetzt etwas OT, aber die neuen HP Envy mit 3000er APU haben lt. Geizhals sogar 2 Steckplätze (statt wie so oft einmal verlötet und einmal Steckplatz) und somit natürlich auch DualChannel.
 

Wadenbeisser

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
6.525
Klar, aber das Pinout haben sie weder bei AM4 noch bei SP3 ändern müssen um die neue Architektur zu verdauen. Klar, die Boards können kein 8 Kanal Speicherinterface, aber das können sie so oder so nicht. Einfach 4/8 Kanälen des IO Dies ausführen muss eigentlich gehen und damit müsste TR4 auch Epyc 3000 supporten. Man kann ja auch auf einem 8 Kanal Board nur 4 Kanäle mit RAMs belegen.
Das hat nichts mit der Architektur zu tuen.
Die bisherigen TR4 Prozessoren haben allesammt ein 4 Kanal Speicherinterface und darauf wurde der Socken bei der Pin Belegung mit Sicherheit auch ausgerichtet. Die 8 Speicherkanäle blieben der SP3 Plattform vorbehalten und man kann davon ausgehen das man den TR4 Socken auch von der Pinbelegung her entsprechend abgegrenzt hat.

Bei den neuen Threadripper Modellen wird aber von Varianten mit 8 Speicherkanälen geredet, einer Config die für den TR4 Sockel höchst warscheinlich nicht ausgelegt ist. Will man jetzt also eine Pin Kompatibilität zwischen der 4- und der 8 Speicherkanal Variante herstellen kann man davon ausgehen dass die Pinbelegung des Sockels geändert werden muss, wodurch zwangsläufig eine Inkompatibilität mit den älteren Modellen bestehen würde.

Die Geschichte ist nunmal eine komplett andere Hausnummer als die AM4 Plattform.
 

Benji21

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
799

Taxxor

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.369
Da hat aber einer mal wieder nicht im Deutschunterricht aufgepasst: Sollen ist hier das Zauberwort des Satzes und in dem Fall wird ihr das mögliche Vorhaben berichtet. Also Fall B.
Sollen kann aber auch schon ein geplantes Vorhaben beschreiben. Sagt ja auch die erste Definition des Duden
"den Auftrag haben, etwas Bestimmtes zu tun "

Konjunktiv II "könnten" wäre hier besser.
 

Teralios

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.672

Ned Flanders

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
8.930

Taxxor

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.369
Beim nächsten mal nicht sofort aufhören zu lesen und Antwort schreiben, sondern weiterlesen:
Das habe ich gelesen, aber können ist nicht gleich könnten, was hier besser passt.

Wenn man schreibt sie "können" X399 aussen vor lassen, würde das bedeuten es gibt schon offiziell die Möglichkeit, X399 außen vor zu lassen und sie können es demnach tun.

Deshalb "könnten", denn damit sagt man aus, das es sein kann, aber nicht muss.
 
Zuletzt bearbeitet:

Laskaris

Ensign
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
179
Das hat nichts mit der Architektur zu tuen.
Die bisherigen TR4 Prozessoren haben allesammt ein 4 Kanal Speicherinterface und darauf wurde der Socken bei der Pin Belegung mit Sicherheit auch ausgerichtet. Die 8 Speicherkanäle blieben der SP3 Plattform vorbehalten und man kann davon ausgehen das man den TR4 Socken auch von der Pinbelegung her entsprechend abgegrenzt hat.

Bei den neuen Threadripper Modellen wird aber von Varianten mit 8 Speicherkanälen geredet, einer Config die für den TR4 Sockel höchst warscheinlich nicht ausgelegt ist. Will man jetzt also eine Pin Kompatibilität zwischen der 4- und der 8 Speicherkanal Variante herstellen kann man davon ausgehen dass die Pinbelegung des Sockels geändert werden muss, wodurch zwangsläufig eine Inkompatibilität mit den älteren Modellen bestehen würde.

Die Geschichte ist nunmal eine komplett andere Hausnummer als die AM4 Plattform.
Dann erschließt sich mir aber immer noch nicht, warum man jetzt angeblich gleich mit drei neuen Chipsätzen plant (TRX40, TRX80 und WRX80).

Es wird spekuliert, dass der TRX40-Chipsatz vier DRAM-Channels unterstützt, genau wie bei den bisherigen Threadripper-Modellen. Zumindest diesen neuen Chipsatz könnte man sich - jedenfalls dann, wenn das Speicherinterface wirklich der einzige Grund für die Inkompatiblität ist - sparen.

Und braucht man wirklich zwei verschiedene Chipsätze mit acht DRAM-Channels (TRX80 und WRX80)? Das ist auch so eine Frage ...

Nun ja. Bisher sind das alles nur Gerüchte. Ich bin jedenfalls gespannt darauf, was AMD wirklich an neuen Threadripper-Modellen und eventuellen neuen Chipsätzen herausbringt und wie das begründet wird.
 

nagus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
456
Da hat aber einer mal wieder nicht im Deutschunterricht aufgepasst: Sollen ist hier das Zauberwort des Satzes und in dem Fall wird ihr das mögliche Vorhaben berichtet. Also Fall B.

Klar, wäre hier eventuell Können - das Verb - besser gewesen, siehe Fall E, man muss aber nicht kleinlicher sein als der Papst und hier wegen dem Wort Sollen direkt wieder auf CB rum hacken.
ja Herr oberlehrer 🤦‍♂️

es geht darum was 95% der Leser suggeriert wird - nämlich das falsche!
 

yummycandy

Commodore
Dabei seit
März 2005
Beiträge
4.137
Will man jetzt also eine Pin Kompatibilität zwischen der 4- und der 8 Speicherkanal Variante herstellen kann man davon ausgehen dass die Pinbelegung des Sockels geändert werden muss, wodurch zwangsläufig eine Inkompatibilität mit den älteren Modellen bestehen würde.
Ich meine mich zu erinnern, daß sowieso eine ganze Menge Pins unbelegt waren. Man könnte doch auf TRX80er Boards, die zusätzlichen Speicherkanäle verkabeln und auf den TRX40 eben nicht? Wenn man die 40er Pin-kompatibel mit den älteren 399ern halten würde, gäbs eigentlich kein Problem. Oder übersehe ich etwas?
 
Top