Amd X2 4600+ @ 2809!

hattorihanzo

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
18
geht da noch mehr mit besseren speicher (dachte da an 2gig von A-DATA vitesta 500mhz)?hab no-name ddr400 bei 218mhz ist schluss.

momentane einstellung

cpu multi 11*
cpu fsb 255.4
speicherb. 200.7 (ddr 266 im bios eingestellt)
dram/fsb verh. cpu/14
cpu vcore 1.44v


asus a8n-sli deluxe board mit 1805 bios und wakü

cpu idle 25´ und last 31grad.

hab auch spannungswandler in der wakü drinn.
netzteil bquiet 430watt dark power.

so, wie komm ich auf 3000mhz ?

3*330 macht der speicher und oder die cpu(volt?) nicht mit.:smokin:
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Völlig überflüssige "???" entfernt. Bitte mal die Regeln lesen.)
AW: Amd X2 4600+ @ 2809!!

Also 2,8ghz sind schonmal gar nicht so schlecht..

Denke wenn du die vcore noch etwas erhöhst (is 1,4 standard?, dann würd ich nich viel höher als 1,5(5) gehen)

Wie weit kannst du denn den speicerteiler runterstellen bei deinem board?
bei mir gehts bis DDR 200 demnach würde der speicher bei 400mhz!!! fsb noch laufen (auf standard) aber selbst ein fasb von 300 (3,3ghz) wäre schon ein sehr gutes ergebnis.. also erstma alle teiler (HT und RAM) runter, und gucken was die cpu mitmacht..
 
jo,thx

3000mhz bei 3*300 und 1,45volt. speicher bei200mhz laeuft unter everest auf 2*155.

big THX:freak: :freak: :p :p
 
Stelle ruhig den Speicherteiler auf DDR266 zurück, dann solltest Du auch wieder bei unkritischen 200Mhz (DDR400) landen ...
 
stuertz leider bei 3000mhz ab,sporadisch mal nach 1ner stunde mal nach 2minuten.themp ok.

nie ueber 35grad.volt erhoehung oder speicher mehr volt bringen nichts.

ist der speicher mist?

siehe oben
 
Nein, nach dem Speicherteiler läuft der Ram ja kaum an seinen Grenzen, Deine CPU allerdings umso mehr ... 3Ghz sind für den A64 schon sehr massiv, das schafft nicht jede CPU. Sei froh, dass der Rechner überhaupt bei 3Ghz startet (meiner macht das nämlich z.B. nicht, auch bei 1,45V!)
 
@ rumpel o1

ich hab auch kein 3800+ sondern 4600+ da sollte doch mehr drinn sein.

600mhz mit wakü muss doch moeglich sein!!!!

überlege mir anderen speicher (siehe oben) zu kaufen.
 
Nein. Mit der 89nm-Architektur ist eben nicht viel mehr drin als maximal 3 Ghz. Meiner läuft übrigens standardmäßig auch bei 2,4Ghz, es ist eben nur ein Singlecore, aber mit der gleichen Architektur. Was meinst Du, warum es noch keine verkäuflichen A64 gibt, die standardmäßig bei 3Ghz laufen? Du kannst Dich sehr froh schätzen, wenn Du das Teil auf 2,9Ghz stabil bekommst. Besserer Speicher reißt da nichts mehr ...
 
hab auch diese Cpu, bin bei 2760Mhz

Speicher sind von G.Skill PC4000 (250Mhz)

alles mit Wakü

cpu multi 12
cpu fsb 230
teiler 4
cpu vcore 1.4

so läuft er auch stabil, was kann ich machen das er weiter zum übertakten geht?
 
möcht ihn auch nicht zu stark mit strom voll pumpen, habe ihn erst eine woche :-)

und im bios habe ich 1.4 Vcore eingestellt aber bei Everest zeigt er mir 1.4-1.48 an.

auf welche anzeige kann ich gehen?
 
Du brauchst eigentlich keine Angst zu haben. Die faustregel der Vcore-Erhöhung besagt maximal "10%" vom Ausgangswert. 1,45V-1,5V sind insofern eigentlich unproblematisch, wenn Du auf die Temperaturen achtest. kritisch wird es erst bei 1,55V und aufwärts. Stelle im Bios mal zunächst 1,425V fest ein und teste dann die Stabilität bei der gewünschten Taktfrequenz. Wenn sich aber bei 1,5V keine Stabilität einstellen sollte, dann ist eben nicht viel mehr drin. Probiere es einfach mal aus.
 
sollte ich doch als amd juenger auf den core duo2 6600 umsteigen mit dominator ddr2 1000mhz und abit oder asus-e-vga board? hab das gefühl als reicht meine cpu für die graka nicht.

die 8800gts laeuft bei luftkühlung stabil mit 640-905mhz. bringt gut 1100 punkte mehr im 3dmark06 und bei oblivion 9-11 fps bei ultra und laellt nicht mehr unter 30fps. spiele fps 30-65
 
Zuletzt bearbeitet:
aber soweit ich weis laufen ja alle X2 mit 1.35 Vcore also sollte man ja die 1,45 Vcore nicht überschreiten.

temp sind bei Prime nach ner halben stunde bei 46
 
Das kommt auch wieder darauf an, wieviel die CPU auf "auto" an Spannung saugt. Es kann sein, dass der X2 statt 1,30-1,35V auch mal eher 1,375-1,4V von haus aus zieht ...

EDIT: Ansonsten wundere ich mich darüber, dass manche Leute nach Übertaktungsmaßnahmen immer das Gefühl haben müssen, dass alles "zu langsam" läuft! Der auf 2,8Ghz aufgeblasene X2 ist in etwa ein wenig schneller als ein E6400 ... Soll der etwa zu langsam für aktuelle Spiele sein? Und wozu DDR2-1000 Speicher? Der bringt nur etwas, wenn man das Board auf einen FSB von 500Mhz hochjagt und den Speicher auf 1:1 laufen lässt. Da man diese monströse Leistung (am besten noch mit dem 9er Multi des E6600ers :freak:) eh' nicht braucht, verpufft diese wirkungslos und macht sich spätestens auf der Stromrechnung unangenehm bemerkbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
ok werd mich dann heute abend noch mal ran machen.

kannst dir ja mein system mal anschauen und mir sagen was ich noch besser einstellen kann

Danke schon mal für dir info ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
@ rumpel01

denkst du wirklich, dass 1,5V auf einem x2 noch ok sind?
 
Es gibt hier auch ein paar Spassvögel, die ihren Opteron auf 1,7V (!) auf dem DFI Lanparty laufen ließen. Dass das Quatsch und hochgradig fahrlässig ist, sollte klar sein. Aber wenn es darum geht, in einem Experiment zu prüfen, ob die CPU mit 2,8Ghz bei 1,5V stabil läuft, dann sollte es kein großes Problem sein, wenn man die Temperaturen im Auge behält ... Und ich würde mal sagen, dass 1,5V und der Boxed-Kühler keine guten Partner sind ...
 
für testzwecke denke ich auch, dass es ok ist aber für den dauerbetrieb würde ich es nicht raten oder bist du da anderer meinung?
 
Wenns schon vCore geht, dann klink ich mich auch kurz ein.

Mein X2 4000+ läuft standard auf 1,35 V.
Ich hab beim OC auf 1,4 V hochgesetzt.
CPU-Z sagt mir 1,232 V, SiSoft Sandra 2005 sagt mir 1,35 V.

Eigentlich dürfte beides nicht stimmen, wo is der Grund für die unterschiedlichen und falschen vCore angaben?
 
Zurück
Top