News AMD zeigt DX11-Spiel auf „Fusion“-APU

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.290
Auf der Pressekonferenz von AMD im Rahmen der Computex hat der Hersteller neben einem Wafer der kommenden „Fusion“-APUs (Accelerated Processing Unit) auch ein erstes Spiel gezeigt, das einzig und allein von diesem neuen Produkt, der Mischung aus Prozessor und Grafikkarte, angetrieben wird.

Zur News: AMD zeigt DX11-Spiel auf „Fusion“-APU
 

Weltenspinner

Inkubus-Support
Dabei seit
März 2009
Beiträge
4.967
Sieht auf jeden Fall erfolgversprechend aus. Vor Llano und Bulldozer
wird nicht mehr aufgerüstet. :)
 

Bitcatcher

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
968

AvenDexx

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.061
Kurze Frage zum Verständnis:

Ist das jetzt eine CPU mit integrierter GPU, also vergleichbar mit Intel i3 CPUs (davon bin ich bisher nämlich ausgegangen) oder steckt da jetzt wieder eine völlig andere Idee hinter? Die News klingt für mich nämlich so, als wenn doch mehr dahinter stecken würde und ich irgendetwas falsch verstanden hätte.
 

Weltenspinner

Inkubus-Support
Dabei seit
März 2009
Beiträge
4.967
AMD geht einen Schritt weiter und verbindet Grafik und CPU in einem Die,
bei Intel sind es noch zwei Dies auf einem Chip, was Intel aber auch verbessern wird.
Auf Lange Sicht will AMD alles, was geht, in einen Chip packen. AMDs Llano wird bei
Weitem leistungsfähiger als Intels i3.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mac_Leod

Captain
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
3.250
Hmm mal sehen wie lange es noch dauert bis es nur noch die CPUGPU Units gibt nur nix anderes mehr, klint echt n1.
 

Weltenspinner

Inkubus-Support
Dabei seit
März 2009
Beiträge
4.967
Wird noch etwas dauern.
AMDs Bulldozer und Intels i7 bleiben weiterhin reine CPUs.
 

Thane

Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
8.280
Mal sehen, was echte Tests offenbaren. AMD selbst ist ja für gewöhnlich recht optimistisch, was ihre Prozessoren angeht.
 

Complication

Banned
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
4.277
Tja der Witz daran ist aber dass Intel mit Sandy Bridge seine grösste CPU gezeigt hat und lediglich ein Standbild!
AMD zeigte hier die kleinste, für Netbooks gedachte, Dualcore CPU namens Ontario mit der ein DX11 Spiel (Alien vs. Predator) live gespielt wurde. Offensichtlich haben andere bei der Präsentation etwas besser aufgepasst oder haben sich zumindest beide angeschaut:
http://www.zdnet.com/blog/computers/computex-2010-amd-demonstrates-fusion-apus/2701
AMD showed two demonstrations of a “low-power Fusion APU,” which presumably refers to a dual-core Ontario. The first showed it ability to play a demanding DirectX 11 game, Rebellion’s Aliens vs. Predator. Bergman noted that this was the same game AMD used last fall to demonstrate the capabilities of its high-end discrete GPU. “Can you imagine getting performance of that quality in a netbook this size?” he asked the audience while holding up a standard netbook that could accommodate an Ontario APU. The second demonstration showed the performance in Internet Explorer with and without APU acceleration using a Browser Flip test in the latest IE 9 Platform Preview. The performance increased from 2-3 frames per second without acceleration to about 60 fps using the APU.
Das sollte auch langsam allen klar machen warum auch die kleinste GPU für den Office-Betrieb DX11 braucht um in Zukunft überhaupt die grundlegendsten Aufgaben vernünftig auszuführen.

https://www.computerbase.de/forum/threads/amd-ontario-in-40nm-und-mit-dx11-fuer-netbooks-und-tablets.727021/
Während Llano und Bulldozer mit der neuen Architektur in 32nm gefertigt werden überrascht nun die Ankündigung dass Ontario in 40nm produziert wird mit 2 Bobcat-Kernen und einer DX11 Grafik.
[...]
Es wird ein monolithischer SoC werden in 40nm mit DX11 Gafik. Laut AMD sollen diese Chips fähig sein mit weniger als 1 W aus zukommen.
 

Killermuecke

Captain
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
3.265
AMD selbst ist ja für gewöhnlich recht optimistisch, was ihre Prozessoren angeht.
Das hat sich mit dem Fürhungswechsel etwas geändert finde ich. Istanbul war z.B. für das 2. Halbjahr 09 angesetzt und kam am 1.7.09, Magny Course sah so ähnlich aus.

Nach dem, was Charlie (S|A) so im Forum schreibt, gibt es bei der Produktion noch ein paar kleinere Probleme (behebbar, aber sie sind eben noch nicht so weit). Kleinere Stückzahlen sind dieses Jahr möglich, richtig Volumen kommt aber erst nächstes Jahr rein.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.276
ich versteh nicht wieso man so in die falsche Richtung entwickeln kann. Diskrete Grafik wird man so nie in Sachen Leistung einholen können, wer spielen will kann sich eine Grafikkarte kaufen.

Mehr als ein bisschen 3D Desktopdarstellung ala Aero + Multimediabeschleunigung muss eine IGP nicht können. Sie sollte eher auf Effizienz und Sparsamkeit getrimmt werden.
Das gibt für Sandy Bridge genauso...

Nutzen tut das nur, sofern die CPU wirklich Rechenaufgaben an die GPU übergeben kann. Transparent, ohne Softwarezusatz.

Selbst wenn die IGP nur 10W im Idle draufhaut sind es 8W zuviel. Und nein... auch AMD kann nicht zaubern und gleichzeitig die tolle Spieleperformance loben und von unter 1W reden. Und ich spar lieber 5W ein als wenn mein "Browser Flip test" ( lol ) dann schneller ist...
 
Zuletzt bearbeitet:

Complication

Banned
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
4.277
Selbst wenn die IGP nur 10W im Idle draufhaut sind es 8W zuviel. Und nein... auch AMD kann nicht zaubern und gleichzeitig die tolle Spieleperformance loben und von unter 1W reden. Und ich spar lieber 5W ein als wenn mein "Browser Flip test" ( lol ) dann schneller ist...
Eine HD5450 braucht im Idle gerade mal 6W und eine heutige IGP vielleicht 1W wenns hoch kommt. Mit 10W Idle bist du bei heutigen HD5670 angekommen - Idle wird noch weiter reduziert mit den neuen Stromspartechniken. Das ist ja der eigentlich grösste Entwicklungssprung der hier gemacht werden soll bei Fusion APUs. Details zum neuen
  • Core power gating
  • Digital APM Module
  • De-Populated Clock Grid

findest du hier:
http://blogs.amd.com/fusion/2010/02/08/amd-talks-llano-x86-innovation-isscc/
 

kaike

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2009
Beiträge
58
Ich finde das vielversprechend. Auf was ich mich wirklich freuen wuerde ist, wenn die integrierte GPU per default aktiv ist und eine diskrete Graka nur aktiviert wird wenn hohe 3D Leistung gebraucht wird. Ich meine irgendwo gelesen zu haben dass die APU von der Grafikleistung irgendwo bei einer Radeon 55xx liegen soll, das wuerde eigentlich fuer alles ausser Spielen langen.
 

Complication

Banned
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
4.277
Die Llano APU, also die grössere und nicht die hier gezeigte Ontario APU, für Desktops soll 400-480 Shader und HD57xx Leistung haben in DX11.
 

Weltenspinner

Inkubus-Support
Dabei seit
März 2009
Beiträge
4.967
Falsche Richtung? Das ist die richtige Richtung.
Für große Gaming Rechner wird es Bulldozer
und HD6000'er geben. Notebook-, Netbook-, HTPC-,
Office PC- Besitzer und Gelegenheitsspieler werden
nichts besseres finden, als AMDs Fusion-Technologie.

Eine GPU mit der Leistung einer HD5670 und dem Idle Verbrauch
einer 780G-IGP onChip mit einer 32nm CPU ist göttlich!
Dazu noch gute MiniITX-Bretter und 13,3" Notebooks und
Schluss ist es mit klotzigen Towern und Kompromiss-Laptops.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shoota15

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
660
Bitte korrigiert mich, wenn ich das falsch verstanden habe:

CPU und GPU auf einem Mainboard (oder sogar als ein Chip?) kann für die Spieleleistung nur positiv sein, denn auch wenn PCI-E von ein deutlicher Fortschritt gegenüber AGP war, so ist auch diese Schnittstelle ein Flaschenhals. Schnittstellen/Steckplätze sind generell der boardinternen Infrastruktur unterlegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wiesi21

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
830
@Krautmaster

ich glaube auf lange Sicht ist es der Plan zb. die FPUs von GPUs und CPUs gemeinsam zu nutzen und generell die Vorteile von CPUs und GPUs in einem Chip zu vereinen, was auch im Bezug auf den Stromverbrauch vorteilhaft sein wird. Auch was das Stromsparen betrifft, ist ein hochintegrierter Chip sicher besser verwaltbar als mehrere dedizierte, da hier Power und Clockgating gut angewandt werden kann.

Meiner Meinung ist dies eine sehr gute Entwicklung....
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.276
Joa, 1W wäre vertretbar - aber das erfüllen meiner Meinung nach heute IGPs noch nicht.

Die Frage ist wieviel Sinn es macht sich die Die aufzublasen um GPU Leistung auf HD5450 Niveau in die CPU zu integrieren. Wichtiger wäre es die Energiesparfunktionen dann auf den High End Grafikkarten auszubringen, da ist das Einsparpotential noch höher.

Bei AMD CPU sehe ich auch noch generell recht viel Potential beim Senken des Gesamtverbrauchs, die CPU brauchen idle recht viel. Die Platform an sich hingegen ist halbwegs sparsam.

Per default ist ein Clarkdale / Lynnfield System sparsamer.

Die Entwicklung in Sachen Stromsparfunktionen sind auf jedenfall weit aus sinnvoller als GPU Leistung einer HD5670 in einer CPU. Da habe ich lieber Ein System mit 20 W idle bei HD5870 Leistung in einer diskreten Grafikkarte.

Heute scheint die GPU angeblich 6 W idle zu verbrauchen, die CPU genauso, und trotzdem zieht das System dann 70W aus der Dose.

Auf jednefall wird es spannend wie sich Sandy Bridge gegen Fusion schlägt. Hoffentlcih kann AMD auch zeitlich Druck machen, denn ein zeitgleicher Launch von Quad+GPU ala Fusion in 32nm + Sandy Bridge Quad +GPU in 32nm wäre wirklich was für sich.
Wenn man da Intel den Schneid abkaufen kann hat AMD gut Land gewonnen.

@Wiesi21
ja das ist der Richtige weg. Aber dann sollte man nicht Werbung mit Spiele Leistung machen, sondern Zeigen wie das System schneller bootet, verschlüsselt, Programm schneller starten oder Bildbearbeitung rasand beschleunigt wird...

Interessanter Ansatz ist es auch, eine Low End GPU auf der DIE zu haben die praktisch kein Strom frisst, und dann dynamisch die Diskrete High End GPU komplett stromlos zu schalten sofern man die Leistung nicht abverlangt.

@Weltenspinner

ja du hats schon recht, unser eins sollte eher Bulldozer interessieren. Kommt der auch irgendwann mal? ;)

Bei sowas muss man dann aber wieder massivst auf die Energiesparfunktionen der separaten Grafikkarte setzen, oder eventuell eine minimale 2. GPu auf der Grafikkarte verlöten, die sich um idle kümmert und die "Haupt GPU" komplett abgeschaltet werden kann.
natürlich ist diese "Abschaltlösung" nicht nötig wenn Energiesparfunktionen wirklich auf 1W idle bei einer 300W TDP Karte erreichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Weltenspinner

Inkubus-Support
Dabei seit
März 2009
Beiträge
4.967
Bitte korrigiert mich, wenn ich das falsch verstanden habe:

CPU und GPU auf einem Mainboard (oder sogar als ein Chip?) [...]

Auf einem Chip, besser auf einem Die. Dass was früher die CPU war,
wird nun also die APU und kümmert sich um x86, Grafik, RAM und GPGPU.
Bald wandert dann auch die Northbridge in den Chip, irgendwann
folgt auch die Southbridge und irgendwann gibt es keinen größeren
Chip mehr auf dem Mainboard und weit weniger Infrastruktur.
Die Bretter werden also kleiner und langlebiger. Alles wichtige
ist dann auf einem Chip, den man einfach wechseln kann.
Das Mainboard wird irgendwann nur noch Strom bereitstellen
und aus den Schnittstellen Anschlüsse machen müssen.
Bis es soweit kommt, zählen wir aber wohl schon das Jahr 2013.
 
Zuletzt bearbeitet:

Complication

Banned
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
4.277
@y33H
Danke für den sachlichen Beitrag.

AMD 2 Designs:
Grosses = Lllano
Kleines = Ontario

Intel 1 Design:
Sandy Bridge = grösstes weil einzigstes Design und soll mit Llano konkurrieren.

Problem: Sandy Bridge wird ca. IGP HD42xx Perfomance haben (ca. doppelte core i3 IGP)
und Ivy Bridge wird das erneut verdoppeln in 2012. Intel ist 2 Jahre hinterher mit der GPU und das ist nun wirklich kein Geheimnis.

Der Volker hats gesehen:
https://www.computerbase.de/2010-06/ein-paar-happen-sandy-bridge-von-intel/
Da man sich in den Spiel jedoch nicht bewegt hat, keine Auflösung oder Sonstiges erwähnt, sind Annahmen/Angaben über die Performance schlicht nicht möglich.
 
Top