News AOpen stellt Mainboard mit dem nForce 400 Ultra vor

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.192
Viele Hersteller bescheinigen ihren nForce 2 Hauptplatinen durch einen Wechsel der Revisionsnummer offiziellen Support für den 400 MHz FSB des neuen Athlon XP, wobei der Produktname verständlicherweise unverändert bleibt. AOpen geht hier einen anderen Weg und stampft eine neue Mainboard-Serie aus dem Boden.

Zur News: AOpen stellt Mainboard mit dem nForce 400 Ultra vor
 
A

Anonymous

Gast
Wer kauft schon ein aopen sone bremse können für mich keine boarde bauen,hatte selber mal eins.
 
A

Anonymous

Gast
sixen :
Das heißt doch noch lange nicht, dass alle Boards "Bremsen" sind. Du kennst diese Boardserie doch garnicht. :|
Kann doch auch sein, dass diese Serie eine günstige Alternative zu den "Top-Herstellern" Asus, Epox und Co. bietet.
________________
zum Boardlayout :
Es fällt auf, dass die Southbridge ebenfalls passiv gekühlt wird. Was der AMR Slot da soll weiß ich auch nicht, da wäre ein Sechster PCI ebenso sinnvoll gewesen. :/
Der Sockel sieht für mich ein wenig arg nach rechts gerutscht zu sein. (aus der sicht des bildes)
Wenigstens sind die Mounting Holes vorhanden. :)

Die Position des ATX Steckers ist finde ich recht gut gelungen, nur mitm Floppy-Kabel könnte es da Probleme geben in engen Towern. :)
Sogar DUAL-BIOS ist vorhanden. :D

Vielleicht gibt es ja mal nen n-Force 2 Ultra 400 Round-Up auf CB, wo das Board mitgetestet wird. {^_^}
 
A

Anonymous

Gast
Sixens Kommentar kann auch ICH nicht teilen. Aopen macht zwar nicht die schnellsten Boards, jedoch kann ich versichern, das Aopen keine Ausrutscher im Programm hat. Stehts gute, mäßig schnelle, sehr solide Boards.

Allerdings kann auch ich, wie Tweaky dem Boarddesign nicht viel abgewinnen. Zwar sind Mountingholes da, aber für große Kühler, die auch wirklich auf die Mountingholes angewiesen wären, sehe ich die Teile links auf dem Bild zu nah am Sockel.
Auch ich finde die Potition des ATX-Steckers als..ja..PERFEKT an.
Was ich garnicht mag sind Lüfter auf Mainboards, die fallen zu gerne aus und bescheren einem oftmals Instabilitäten und in Einzelfällen kommt es dann sogar zu Datenverlust.

Was ich ALLEN Boardhersteller ankreide ist...wofür ist da noch der PCI-Slot1 da? Es ist eh "verboten" den zu nutzen und dann kann man da das Plastik sparen und nen Widerstand hinmachen, oder was auch immer dafür nötig wäre.

Was den (fehlenden) 6. PCI-Slot angeht, der ist bei Boards mit soviel Onboard-Kram nur reine Schikane
 
Top