ARC|CEC Denon AVR/LG TV (ich steh kurz vor einer Herzattacke!)

winterblut

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
855
Moin Moin,

ich bin mit meiner Weisheit am Ende, vlt könnt Ihr mir helfen.

Ich bekomme ARC/CEC einfach nicht zum laufen. Denkfehler?

Hardware:
TV: LG 55LN5758
AVR: Denon2113

Alle anderen Geräte habe ich zur Sicherheit abgezupft. Verkabelt mit einem brandneuen Amazon Basics HDMI Kabel, habe aber auch 4 weitere Kabel versucht (die ich so rumfliegen hatte...). Kabellänge ~1Meter.


So was mach ich denn Falsch?
Genutzte Ports: TV (HDMI1 [ARC]) <-> Denon Out (ARC)

Settings
Denon: Hdmi Steuerung aktiviert. Sound bei den Eingangssettings TV optisch und coax deaktiviert

TV: Simplink aktiviert, Hdmi-Steuerung aktiviert, Tv Lautsprecher aus, Soundausgabe: extern (optisch/hdmi)


weder schalten die Biester sich gegenseitig ein/aus, noch kommt der Sound vom Tv -> AVR.
"Hausfrauentipps" wie 5 Min von Strom nehmen und co hab ich schon durch

Wer den richtigen Tipp hat kann sich über einen virtuellen Blumenstrauß und / oder virt. Bierfass freuen.

Beste Grüße
 

proud2b

Commodore
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
4.982
Beim TV ARC aktiviert?
Dann musst du natürlich beim Denon einen Eingang benutzen, und ggf. mit einem 2.ten Kabel das Bildsignal z.B. einer XBox auf den TV übertragen.
Über den Out-Stecker des Denons wirst du keinen Sound des TV's bekommen.

Korrigiere mich bitte, falls ich was falsch verstanden habe.
 

winterblut

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
855
Simplink ist quasi LG Arc/Cec wenn ich mich nicht verlesen habe.

Ich glaube du hast nicht verstanden was ich möchte, jedenfalls ist ARC doch exakt dafür gedacht um über ein Kabel den Audio Channel auch zurück zu bekommen.


oder spinn ich oO
 

proud2b

Commodore
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
4.982
Aber nicht, wenn das Kabel am OUT des AV-Receivers angeschlossen ist. Dann würden ja die ganzen IN und OUT Ein- und Ausgänge keinen Sinn machen, wenn ich es im Endeffekt anschliessen kann wo ich will.

/Edit

Sagt mir jetzt zumindest die Logik.
Bei meinem Pio funktioniert es so jedenfalls nicht ;)
 

winterblut

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
855
es gibt ne menge in ports (logisch) und einen out port, für eben das bildwiedergabegerät, da steht auch ARC drauf wie gesagt.

und nach meiner logik ist das so vollkommen korrekt, ich hab langsam das gefühl das eher was defekt ist. ein wissender heiland möge erscheinen :D

am in-port des avr würde es sinn machen wenn ich den sound optisch oder via coax zurückgebe, aber arc an dem hdmi port ist quasi video out / audio in (arc)
 

Shoran

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
435
Was hast du denn bei den Einstellungen als Pass Through Source ausgewählt?
 

racer320kmh

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
668
@winterblut: Ist schon richtig so wie du dir das gedacht hast.
 

proud2b

Commodore
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
4.982
Denkfehler meinerseits, natürlich funktioniert das.

Hast du im Video Setup des AVR's HDMI Control auf Ein, ARC auf Ein?

HDMI Pass Through auf On,
Pass Through Source auf CBL/SAT
TV Audio Switching On.

/Edit 2

http://denon-uk.custhelp.com/app/answers/detail/a_id/957/~/configuring-your-receiver-for-tv-audio---arc-%26-optical


Bist du so vorgegangen?
 
Zuletzt bearbeitet:

scryed

Captain
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
3.206
Wir hatten leider ein ähnliches Problem mit einem Denon avr und einem lg tv , am tv den einen HDMI Eingang mit arc genutzt und arc angeschaltet , am avr den Ausgang der zum tv geht der arc kann benutzt (rückkanal), hab ich aber leider nie zur Funktion bekommen der Rückkanal wollte einfach kein Ton ausgeben , habe dann einfach nen optisches Kabel angeschlossen musste dann zwar auf das automatische anschalten des avr verzichten war aber die gesündeste Lösung
 

Azshania

Ensign
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
215
Ich habe auch einen LG Smart TV (von 2012) und einen Denon AVR-X1200W und habe ARC problemlos ans laufen bekommen.
Ich kann heute Abend mal schauen wie ich es eingestellt habe.
 

Azshania

Ensign
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
215
20170329_184417.jpg20170329_184602.jpg20170329_190047.jpg20170329_190311_HDR.jpg

Im Menü vom Denon-AVR habe ich aber keine Einstellungsmöglichkeit gefunden, ist wohl vorkonfiguriert. Wenn ich den TV einschalte stellt sich der AVR auf TV-Audio und gibt den Ton über den ARC wieder.

Ich hoffe das hilft dir weiter.
 

racer320kmh

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
668
Manchmal funktioniert es nicht richtig!
Habe hier noch einen Samsung UE46C7700 TV und einen Denon AVR-1911, da macht das HDMI CEC die verrücktesten Sachen.
Receiver stellt sich mehrmals pro Tag automatisch auf TV um, obwohl TV in Standby.
Stelle ich CEC aus geht ARC natürlich auch nicht mehr. Musste zusätzlich ein optisches Kabel anschließen.
 

winterblut

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
855
hmmmm ich hab exakt die gleichen settings und es passiert gar nix....


dann muss ich wohl damit leben das es nicht geht und mir nen optisches kabel organisieren.. technik die begeistert ><
Ergänzung ()

Anhang 615177 betrachtenAnhang 615179 betrachtenAnhang 615182 betrachtenAnhang 615183 betrachten

Im Menü vom Denon-AVR habe ich aber keine Einstellungsmöglichkeit gefunden, ist wohl vorkonfiguriert. Wenn ich den TV einschalte stellt sich der AVR auf TV-Audio und gibt den Ton über den ARC wieder.

Ich hoffe das hilft dir weiter.
magst du schauen ob im denon unter video -> hdmi noch was zu finden ist?
 

Azshania

Ensign
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
215
20170330_185535.jpg20170330_185620.jpg
 

Gamefaq

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
5.273
Wenn ich mich recht erinnere bist du mit diesem HDMI CEC Problem bei den einem AVR nicht der einzige. Das Problem hatten damals viele und es wurde nie per Firmware Update behoben. Es bleibt dir nur die Lösung über das Optische Kabel. Es reicht hier übrigens das günstigste in der Länge die du benötigst, das du finden kannst. Anders als bei Analogen Kabel ist hier keine Aufwändige äußerliche Verarbeitung zur Entstörung nötig!
 
T

tek9

Gast
Die ganz billigen Kabel sollen angeblich recht schlecht das Licht leiten.

Wer einen TOSLINK Umschalter und Biligkabel verwendet, soll wohl gerne mal Aussetzter haben.

Ich verwende allerdings auch zwei Biligkabel aus der Bucht und habe keine Probleme.
 

Gamefaq

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
5.273
Die ganz billigen Kabel sollen angeblich recht schlecht das Licht leiten.
Es gibt da kein "ganz schlecht". Entweder geht oder geht nicht. Bei Lichtleitern gibt es nichts dazwischen!
Deswegen reicht auch das billigste Kabel.

Es gibt da auch kein nimm das dickere wegen besserem Schutz von außen. Ist ein Schaden so stark das er den "harten" Lichtleiter selbst beschädigt dann passiert das auch beim mit Gummi oder Stoff ummantelten Kabel da die Lichtleiter selbst identisch sind und der äußere Einfluss so oder so nicht hätte stattfinden sollen. Der Klassiker aber ist "mit vergoldeten Kontakten". Ob er vergoldet ist oder nicht er hat auf den Klang KEINEN Einfluss. Im Gegenteil er ist bei einem LICHTLEITER sogar unnütz da Gold ein weiches Metall ist und man das Metall nur für die dauerhafte Material Beständigkeit beim An/Ab Klemmen benötigt nicht aber bei einem Lichtleiterkabel für die Signal Übertragung! All die Pros von einem Analogen Kabel sind beim Optischen nur Marketing blabla um ein teureres Produkt zu verkaufen!
Wenn jemand hier mehr Geld rein für die Optik bezahlt oder um optisch identisch zu den anderen verwendeten zu sein Okay. Aber da reicht auch ein günstiges Amazon Basic aus. Es muss kein Oehlbach oder in-akustik sein mit ihren oft utopischen (und selbst das Wort untertreibt es noch...) Preisen.
 
T

tek9

Gast
Ich habe Von Kabeln geschrieben die nochmal deutlich günstiger sind als die Amazon Basics. Lies meinen Beitrag nochmal langsam und in Ruhe... ;)

BTW hatte ich auch schon ein Kabel bei dem der Stecker nach drei oder vier mal reinstecken auseinander gefallen ist. Also super billig ist auch nicht so doll
 
Top