Asus ROG Strix RX470 - Karte und Treiberinstallation treiben mich in den Wahnsinn

Dabei seit
Mai 2021
Beiträge
4
[Bitte fülle den folgenden Fragebogen unbedingt vollständig aus, damit andere Nutzer dir effizient helfen können. Danke! :)]

1. Nenne uns bitte deine aktuelle Hardware:
(Bitte tatsächlich hier auflisten und nicht auf Signatur verweisen, da diese von einigen nicht gesehen wird und Hardware sich ändert)
  • Prozessor (CPU) IntelCore i5 CPU 750@2,67GHz
  • Arbeitsspeicher (RAM): 16 (4x4) GB DDR3 von Crucial
  • Mainboard: Medion MS-7616 1.0, BIOS A7616MLN.10F
  • Netzteil: FSPGroup FSP400-60EMDN, 400W
  • Gehäuse: Microstar
  • Grafikkarte: Asus Radeon ROG Strix RX 470, 4GB GDDR5
  • HDD / SSD: Crucial MX500 SSD 1TB
  • Weitere Hardware, die offensichtlich mit dem Problem zu tun hat(Monitormodell, Kühlung usw.): Monitor 1: ACER LCD S220HQL, Monitor 2: sehr alter Panasonic Viera Fernseher
  • Windows 10 Pro, Vers. 20H2, 64 bit

2. Beschreibe dein Problem. Je genauer und besser du dein Problem beschreibst, desto besser kann dir geholfen werden(zusätzliche Bilder könnten z.b. hilfreich sein):
Hallo Liebe ComputerBase-Community,

für meinen Urlaub habe ich mir auf Steam Skyrim gezogen. Die Version ist grafisch aufgemotzt und mein System war den Anforderungen nicht mehr gerecht. Daher habe ich zuerst den RAM ausgetauscht (vorher waren 2x2 GB verbaut - alter Rechner :) ), was problemlos funktionierte.
Am Sonntag habe ich mir eine gebrauchte ROG Strix RX470, 4 GB gekauft (bei den momentanen Preisen wollte ich nichts moderneres, dachte, für Skyrim sollte es schon ausreichen) und in den PCIe-Slot geklemmt. Seit dem (jetzt ist Dienstagnachmittag) bin ich mit der blöden Karte beschäftigt.

Was läuft falsch?

Die Karte hat drei Ausgänge: 2x DVI und einmal HDMI. Mangels DVI-Kabel habe ich gestern alles am Panasonic-Fernseher mit HDMI-Eingang getestet: Hier blieb bei allem, was ich versuchte, das Bild nach rechts verschoben.

Heute morgen ein DVI-Dual-Kabel gekriegt. Am oberen Karten-DVI-Anschluss und am Acer-Monitor angeschraubt. Ergebnis: nur die obere Bildschirmhälfte zeigt etwas an, aber dafür gleich dreimal den kompletten Bildschirminhalt, jeweils ineinander verschoben und mit feinen, horizontalen schwarzen Linien durchzogen.

Beim unteren DVI-Anschluss der Karte kommt immerhin ein normales Bild, über die Windows-Anzeigeeinstellung auch in der richtigen Auflösung.

Das ist der Moment, in dem ich mich freue und starte Skyrim. Schon der Menübildschirm ist kaum bedienbar (es gibt dort eine Darstellung von Nebel), also nochmal raus, Grafikeinstellung auf das niedrigste, was bei dem Spiel einstellbar ist, ruckelt immer noch im Menübildschirm. Beim Versuch, zu spielen, ist die Anzeige so langsam, dass ich das Spiel wieder schließen muss - es lagt minutenlang.

Verschiedene Treiber habe ich installiert, jedoch zeigt die Treiber-Software "no amd graphics driver is installed or the amd driver is not functioning properly" an, jedes Mal, wenn ich sie starten möchte. CPU-Z und Windows-Gerätemanager zeigen den korrekten Namen der Karte an, aber im Geräte-Manager ist das gelbe Warndreieck zu sehen.

3. Welche Schritte hast du bereits unternommen/versucht, um das Problem zu lösen und was hat es gebracht?
Aus Dummheit (nur AMD gelesen) habe ich mir von der AMD-Website den Treiber für die RX470 heruntergeladen (neueste Adrenalin-Version). Da trat das Problem mit dem "no amd graphics driver is installed or the amd driver is not functioning properly" zum ersten Mal auf. Wieder gelöscht, im abgesicherten Modus mit Driver Cleaner Pro und Driver Store Explorer Treiberreste (auch von der alten NVIDIA) gelöscht. Wieder gleiches Ergebnis, gleiches Spiel mit dem Minimal-Build und Driver Only, gleiches Ergebnis.
Mit Drivereasy versucht, den Treiber zu installieren, selbes Ergebnis. Die automatische Treiberinstallation von Windows habe ich übrigens ausgestellt. Das BIOS-Flash Tool von AMD meint, das BIOS muss nicht geflasht werden.

Gestern Abend fiel mir ein, dass die Karte ja von Asus vertrieben wird - also wieder alten Treiber runter, diesmal den 2017er-Treiber von ASUS drauf - abgesehen von einem anderen Desktopsymbol das gleiche Problem.

Kontakte mit Druckluft freigepustet, den korrekten Sitz und Stromanschluss (weiße Diode leuchtet) überprüft habe ich natürlich auch schon.

Würde mich freuen, wenn jemand noch eine zündende Idee hat, sonst muss ich wohl wirklich mehr an die frische Luft :D


P.S.: Beachte auch die verschiedenen angepinnten Themen und die Forensuche. Möglicherweise findest du da bereits die Lösung zu deinem Problem.
 

Mojo1987

Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
7.708
Wo ist die Karte her? Mein Tipp ist da ist en Mining BIOS drauf.

Poste mal GPU-Werte.
 

nitech

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.126
Bist du sicher dass hier die GPU limitiert? Dein i5 750 ist doch hart an der Grenze.
Die Verschiebung auf dem Fernseher kann man im Treiber ändern, evt. gibt es auch am Fernseher die Möglichkeit dem Eingang PC oder so zuzuweisen. Warum einer der DVI Ausgänge Probleme macht, gute Frage: evt. eben ein modifiziertes BIOS, oder die Karte ist schlicht defekt.
mfg
 

Mr.Zweig

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
5.775
Die Karte sollte mit dem aktuellen Adrenalin Treiber problemos laufen. Mach mal eine Neuinstallation des Grafikkartentreibers (musst Du in der Installationsroutine anklicken) und schau mal was dann im Treiber Menü bei: Grafik -> Erweitert -> GPU Auslastung steht. Da sollte "Grafik" stehen. Wenn da "Berechnung" steht, war die Karte im Mining Einsatz. Dann einfach auf "Grafik" stellen und das System mal neustarten.

Was sagt denn GPU-Z? Bitte mal einen Screenshot machen.

Für dein Mainboard ist auch ein BIOS Update verfügbar. Version 10J. Du hast ja noch Version 10F drauf. Das würde ich mal machen. Kann sein, dass das Board noch nicht ganz klar kommt mit der Radeon.
 
Zuletzt bearbeitet:

saucehollandais

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2021
Beiträge
4
Hallo ihr drei, danke für eure Nachrichten.

@Mojo1987 : Die Karte ist von ebay Kleinanzeigen. Ob der Vorbesitzer damit gemined hat, weiß ich leider nicht... Was die Werte anbelangt, komme ich leider nicht an viel Info. GPU-Z zeigt wenigstens noch ein paar spärliche Infos an, den GPU-Tweak-Werten glaube ich nicht (0°C). Die AMD-Software lässt sich leider nicht öffnen, auch nach der Neuinstallation des Treibers von der computerbase-Download section kommt die Fehlermeldung:
"Es ist kein AMD Grafiktreiber installiert oder der AMD Treiber funktioniert nicht richtig. Installieren Sie den für Ihre AMD Hardware geeigneten AMD Treiber". Komme ich noch irgendwie anders an die BIOS-Informationen der Karte?

@nitech : Klar, der alte i5 750 ist ganz bestimmt der Flaschenhals bei dem System. Allerdings ist er in den offiziellen Systemvoraussetzungen von Skyrim (Steam) noch als untere Grenze genannt, und dann würde ich erwarten, dass das Spiel auch wenigstens auf niedrigsten Einstellungen spielbar ist - aber das ist ganz und gar nicht der Fall.
Der Fernseher hat nur die Möglichkeit, auf HDMI-Eingang geschaltet zu werden (sonst kommt kein Bild). Mit dem zweiten DVI-Anschluss, der nicht funktioniert könnte ich leben.
Kann man ein modifiziertes BIOS wieder zurückmodifizieren (mal angenommen, das ist der Fall)?

@Mr.Zweig : Habe jetzt den Adrenalin-Treiber direkt aus deinem DL-Link von Computerbase heruntergeladen und installiert. Leider kommt jetzt immer noch die Fehlermeldung "Es ist kein AMD Grafiktreiber installiert oder der AMD Treiber funktioniert nicht richtig. Installieren Sie den für Ihre AMD Hardware geeigneten AMD Treiber", wenn ich die AMD-Software öffnen will, vorher kam das eben auf englisch. Da ich das Programm nicht öffnen kann, kann ich auch keine Werte dazu angeben, nur die CPU-Z und GPU Tweak II-Werte habe ich angehängt.

Der Link zum BIOS-Update ist leider down, habe auch keinen Downloadlink woanders gefunden, aber habe mal beim Mainboardhersteller angefragt.
 

Anhänge

  • Devmngr.bmp
    568,6 KB · Aufrufe: 151
  • Fehlermeldung Radeon.bmp
    209,2 KB · Aufrufe: 141
  • GPUTWEAK.bmp
    1,5 MB · Aufrufe: 145
  • GPUZ.bmp
    526,3 KB · Aufrufe: 150

Mr.Zweig

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
5.775
Der Link zum BIOS Update geht bei mir. Das BIOS Update würde ich als erstes machen um mögliche Inkompatibilitäten zwischen Mainboard und Grafikkarte auszuschließen. Das gab es damals häufiger mit älteren Intel Chipsätzen und neueren Grafikkarten.

Edit: Habs dir mal hochgeladen: https://we.tl/t-elpJzhkJGp

Es gibt auch ein BIOS (Update?) für die Karte selber. Die Frage ist nur ob Du die normale oder die OC Version hast. Die Version wird dir normalerweise beim Bootvorgang angezeigt noch vor dem Post Screen. Kannst Du mit der "Pause" Taste anhalten, sofern dir das überhaupt angezeigt wird. Sonst lässt sich die BIOS Version der Karte über GPU-Z auslesen. Da die Karte aber ja nicht richtig erkannt wird, ist das natürlich schwierig. Ein BIOS Update der Karte zu machen, würde ich nur machen, wenn alle anderen Lösungsversuche erschöpft sind.

Die genaue Bezeichnung sollte auf der Karte selber stehen. Entweder: ROG Strix-RX470-4G-Gaming oder eben ROG Strix-RX470-O4G-Gaming.

Hier mal der Link auf die ASUS Page mit dem BIOS für die:

normale 4G Variante: https://www.asus.com/de/supportonly/STRIX-RX470-4G-GAMING/HelpDesk_BIOS/

Hier für die O4G Variante: https://www.asus.com/de/supportonly/STRIX-RX470-O4G-GAMING/HelpDesk_BIOS/
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: wolve666

Mojo1987

Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
7.708
Du hast statt GPU-Z das falsche genommen, nämlich CPU-Z.

Bitte nutze GPU-Z und zeige uns die Infos damit.
Aber nachdem was ich sehe, schaut mir das sehr nach Mining BIOS aus.

Möglicherweise hat der Verkäufer die Karte damit auch geflashed und das ging schief und das Ergebnis hast du nun zu kaufen bekommen. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, das die Karte so bei ihm funktioniert hat, wenn nichtmal grundlegende Sachen wie AMD Treiber richtig funktionieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: nitech und Mr.Zweig

saucehollandais

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2021
Beiträge
4
Hallo,

@Mr.Zweig,
ich habe in der Zwischenzeit paar mal versucht, das BIOS zu updaten, allerdings komme ich mit dem Vorgang an sich nicht klar. Ist das irgendwie von der Windows-10-Oberfläche aus durchzuführen oder muss ich da von einem formatierten Stick booten? Falls ja, brauche ich wohl einen neuen Stick für so was, mein Versuchsobjekt weigerte sich standhaft gegen eine erfolgreiche Formatierung. Ginge das notfalls auch mit einer leeren CD?
Beim Ausführen unter Windows kam nur eine Liste von möglichen Befehlen, die sich bei beliebigem Tastendruck wieder schloss, bei der Ausführung unter "Starten mit Eingabeaufforderung" kam "46 error getting flash information", wenn ich versuchte, mit der .exe /.bat zu arbeiten.
Medion hat mir nach viel hin und her einen Link zum Update des MS7728 geschickt mit der Behauptung, die Mainboards seien baugleich (:freak:). Bin bisschen skeptisch.

Laut Aufkleber handelt es sich um die ROG Strix-RX470-O4G-Version. Beim Ausführen der .exe für das GraKa-Bios kommt allerdings die Meldung "your graphic card no need to update VBIOS!"

@-=Azrael=-,
der Gerätemanager meldet Code 43 (Dieses Gerät wurde angehalten, weil es Fehler gemeldet hat)

@Mojo1987,
GPU-Z stellt wirklich nur sparsame Daten zur Verfügung (s. Anhang). Falls das Teil vom Vorgänger fehlgeflashed wurde, nehme ich an, dass so was irreparabel ist?
 

Anhänge

  • devmgnr1.bmp
    1,3 MB · Aufrufe: 140
  • gpuz1.gif
    gpuz1.gif
    18,3 KB · Aufrufe: 163
  • gpuz2.gif
    gpuz2.gif
    30,3 KB · Aufrufe: 166
  • gpuz3.gif
    gpuz3.gif
    15,6 KB · Aufrufe: 158
  • gpuz4.gif
    gpuz4.gif
    17,4 KB · Aufrufe: 162

saucehollandais

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2021
Beiträge
4
Hallo -=Azrael=-, danke für den Tipp. Habe versucht, mit dem atiflash und sowohl mit deinem vorgeschlagenen .rom sowie den anderen angebotenen .roms auf der Seite für meine Karte zu flashen, aber sowohl in der grafischen Oberfläche als auch in der Admin-Eingabeaufforderung kam die Meldung, dass die SSIDs nicht gleich sind (s. Anhang). Anderswo hatte ich gelesen, dass mit -f ein force flash geht, aber darauf kommt eine andere Fehlermeldung (s. Anhang 2). Die -fp und -fa Funktion brachte leider auch keinen Erfolg, ebensowenig ein unlocken des roms vorher. Geht ein forcierter flash noch irgendwie anders?
 

Anhänge

  • amdvbflash1.bmp
    1,4 MB · Aufrufe: 134
  • amdvbflash2.bmp
    1,4 MB · Aufrufe: 144
Top