• Mitspieler gesucht? Du willst dich locker mit der Community austauschen? Schau gerne auf unserem ComputerBase Discord vorbei!

News Atlas: Piraten-MMO von den ARK-Machern mit riesiger Spielwelt

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
10.553
Große Teile des Entwicklerteams von ARK: Survival Evolved arbeiten am Piraten-MMO Atlas, das am 13. Dezember im Early-Access-Programm auf Steam startet. Versprochen wird eine riesige Spielwelt mit 45.000 Quadratkilometern, auf der sich bis zu 40.000 Spieler in PVP- oder PVE-Gefechten tummeln sollen.

Zur News: Atlas: Piraten-MMO von den ARK-Machern mit riesiger Spielwelt
 

eax1990

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.868
Das Spiel spricht mich schon deutlich mehr an als Ark, aber wieder im Trailer zu sehen sind stellenweise niedrige FPS, gerade die Szene mit den Schiffen und den Art ... Sandwirbelstürmen(?) aufm Meer, schaut nach ~22 Bilder die Sekunde aus, wenn nicht gar weniger (ab 00:58).
 

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
9.622
Sieht nicht so aus, als ob sie die technischen Schwächen von Ark damit angehen würden.
Ich wäre mir nicht so sicher, ob die Piraten-Spielerschaft groß genug ist um Atlas und Sea of thieves am Leben zu erhalten.
 

Yibby

Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
2.782
Die Idee sieht echt super aus, wie Sea of Thieves nur mit Inhalt ;). Aber bekommen die es auch vernünftig umgesetzt? Wie sieht es mit den Spielerzahlen aus? Wenn es nur 200 Leute auf lange Sicht spielen, aber die Spielwelt für 40k ausgelegt ist könnte das Game schnell uninteressant werden.
 

Alphanerd

Captain
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
3.657

Zitterrochen

Captain
Dabei seit
März 2011
Beiträge
4.031
Viel zu zu groß generell alles viel zu viel, könnte ich mir aber gut in der Rente vorstellen zu spielen
 

eax1990

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.868
Nein im Ernst, wie kommst du auf diese Zahl?

Jahrelange "Erfahrung" und n gutes Gefühl/Auge beim abschätzen, so komme ich drauf - für 30 FPS ist das Bildmaterial zu schleppend "Ruckartig", kann man selber mit anderen Ingame Video-Material vergleichen, Quellen gibts dafür genug.
Was auch immer die für einen Rechner dafür genommen haben, der war mit Sicherheit kein 4 Kerner/Mittelklasse und maßlos überfordert.
 

Cheechako

Commander
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
2.563
Einfachste Antwort:

Reagiert mit eurem Geldbeutel!
Nicht unbedingt die, die bereits kommentiert haben, aber allzu oft, wie bei politischen Meinungen, beschweren sich viele, aber am Ende war außer Frust nicht viel. EA, Bethesda, Blizzard + die ganzen early-access Alphas. Wer da streikt, zahlt einfach nicht. Ende. Und immer schön eine Email an den Support schreiben. Macht das jeder, ändert sich ganz schnell etwas.
 

Alphanerd

Captain
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
3.657
Jahrelange "Erfahrung" und n gutes Gefühl/Auge beim abschätzen, so komme ich drauf - für 30 FPS ist das Bildmaterial zu schleppend "Ruckartig",

Es können auch sehr viel mehr FPS mit frametimes aus der Hölle sein. Ruckelt dann auch.
Was auch immer die für einen Rechner dafür genommen haben, der war mit Sicherheit kein 4 Kerner/Mittelklasse und maßlos überfordert.

Ist bei ark doch auch so? Egal mit welchem Rechner.
 
Zuletzt bearbeitet: (Edit: schlechtes deutsch verbessert)

RedDeathKill

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.175
Die Effekte von dem Wasser und die Modelle der Schiffe sind echt grauenhaft. Das Wasser fand ich in Sea of Thieves deutlich besser.
Optimistisch bin ich, dass es mehr Inhalt geben wird, aber hat ein MMO noch eine Chance? Warum nur ein Piraten-Setting? Es wäre doch vorteilhafter, wenn man ein ganz eigene Welt erschafft und diese Aspekte einbaut. Fantasy-Mittelalter oder so ähnlich. Den Fokus auf eine Gruppe finde ich unvorteilhaft.
 

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.664
Wenn man schon Piraten wählt, warum keine "furchterregenden" und brutalen Piraten?
Warum immer diese kindischen Sponge Bob / Fluch der Karibik Piraten die man nicht ernst nehmen kann?
Es ist mir schon klar, dass man auch die vielen Millionen Kinder ansprechen muss, aber irgendwann werden diese Kinder auch mal erwachsen.

Bei Ark konnte ich jedenfalls aus zwei simplen Gründen nicht einsteigen:
1. Dinosaurier finde ich kindisch... gefällt mir überhaupt nicht.
2. Nachdem das teure Early Access vorbei war und es noch immer Bugs und Performance Probleme gab, kommen ständig irgendwelche DLCs raus. Und noch immer lese ich von Performance Problemen und schlechter Programmierung.

Und jetzt kommt der nächste Early Access Vollpreis Titel?
Ich bin gespannt, ob in 10 Jahren nur noch Alphas erscheinen und beim Übergang in eine Beta, die nächste Alpha erscheint und die Beta aufgrund des Spielerrückganges eingestellt wird.
Traurige Entwicklung...

In 20 Jahren zahlen die Leute wahrscheinlich noch für Trailer... immerhin zahlen heute viel zu viele dafür, um anderen Leuten beim Spielen und Selbstgesprächen zuzusehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top