AVR an PC, Windows ruckelt

XeOn4785

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
446
Hallo Community,

sobald ich meinen AVR per HDMI an den PC anschließe, "ruckeln" irgendwie alle Animationen in Windows. Es wirkt, als ob alle Animationen, wie z.B. das Verschieben von Fenstern, in 60HZ ablaufen würden, obwohl ich einen 165Hz Monitor habe. Könnte das mit dem erforderlichen Klonen des Monitors wegen dem AVr zusammenhängen?

MfG
 

Prollpower

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.613
Wenn Du klonst wird immer die bestmögliche Einstellung genommen... Geht durch den AVR nicht mehr als 60Hz dann geht generell im Klon nicht mehr.
Also ja vermutlich. Möglich ist auch das nur 30Hz eingestellt wurden. Muss man halt prüfen.
Bestenfalls kannst Du das Bild nur erweitern oder NUR auf dem jeweiligem Anzeigegerät ausgeben, um auf dem Monitor nicht auf die AVR Beschränkung zu fallen.
 

XeOn4785

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
446
Und wie gebe ich das Anzeigebild nur auf dem jeweiligen Gerät aus?

MfG
 

Prollpower

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.613
Windows+P wäre ein Shortcut
Sonst mal in den Anzeigeeinstellungen oder im Grafikkartentreiber nachsehen
(Beides i.d.R. über rechte Maustaste)
 

Celinna

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.397
das ist aber das Problem das man einfach mit HDMI hat, wenn er jetzt sich nurnoch den Monitor anzeigen lässt hat er keinen Ton mehr. Habe mich nach Jahren mittlerweile damit abgefunden, das beste was du machen kannst ist erweiterter Desktop einstellen beim AVR.
Leider führt das auch dazu das man manchmal Microruckler in Spielen hat. Weil 1 Gerät z.B. 144Hz hat der AVR mit 60Hz läuft. Das ist für die Grafikkarte nicht so toll.
 

XeOn4785

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
446
Wenn ich den Monitor erweitere, läuft alles flüssig. Dann habe aber nach rechts ein unsichtbaren Monitor. Wenn man dann z.B. ein Fenster nach rechts schiebt, verschwindet es. Außerdem werden die Animationen wieder ruckelig, sobald das Fenster den erweiterten Monitor erreicht. Das ist alles nicht gerade toll.

MfG
Ergänzung ()

@Celinna

Vielleicht könnte man einen AVR mit MultiLineIn nehmen wie diesen hier?:

https://geizhals.de/marantz-sr5013-schwarz-a1853529.html?hloc=de


Ist halt ein teurer Spaß.

MfG
 

Prollpower

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.613
Was soll das MultiLineIn bringen... ?
Stell ein 2. Monitor hin und schliess den an den 2. AVR HDMI Ausgang, welchen der AVR mit dem 1. spiegelt.
Es gibt halt keine tadellose Lösung. Du wirst mit irgendwelchen Kompromissen leben müssen.
Oder Du wechselst immer zwischen beiden Bildschirmen.
 

XeOn4785

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
446
Also mal angenommen, man hätte den oben verlinkten AVR. Dann würde ich vom PC per USB an meinen Mehrkanal DAC (MiniDSP U-DAC 8), von dort aus per Cinch in die Eingänge des AVR. Würde das so funktionieren?

MfG
 

Prollpower

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.613
Achso, richtig das ist ein Audioeingang. Also geht es Dir eigentlich "nur" um den guten Ton? Von wie vielen Kanälen reden wir eigentlich?
Welchen AVR hast Du jetzt?
 

Maady

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
46
Ich hatte dieses Problem auch. @xxMuahdibxx hat mir folgenden Tipp gegeben (thx nochmal dafür):
Mein Mainboard hat ein Optical Out als digitale Soundschnittstelle, dann mit einem Tosslink Kabel mit dem AV Receiver verbunden und das Problem war gelöst.

Den AV Receiver mit HDMI zu verbinden, funktioniert ned gut.
 

XeOn4785

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
446

Prollpower

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.613
Stimmt, Toslink wäre auch eine Möglichkeit.
Ich habe gern die HD Tonformate... Drum geht's bei mir dann nicht.
Hast Du kein Toslink, dann eine Soundkarte mit Toslink besorgen. Kann auch eine externe sein. Soundblaster X G5/6 zum Beispiel
Ergänzung ()

Korrektur: Dein Board hat Optical out/Toslink
 

XeOn4785

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
446
Toslink hatte ich schonmal über den optischen Ausgang des Mainboards probiert, das Board unterstützt dann aber nur Stereo. Das ist also keine Option. Außerdem ist 5.1 über Toslink doch komprimiert? Da ist analog über Cinch doch besser, oder?
 

Celinna

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.397
Toslink ist eine Lösung aber dafür braucht man Dolby Digital Live oder das DTS Connect. Sonst geht nur Stereo über Toslink.
 

Celinna

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.397

XeOn4785

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
446
@Celinna

ich habe mir einen AVR mit MultiLineIn Cinch Eingängen bestellt. Ich werde dann von meinem Mehrkanal DAC per Cinch in den AVR gehen. Der AVR wird dann quasi als "Mehrkanal Verstärker" dienen. Und ich werde ihn natürlich auch noch für meine WiiU (HDMI) und irgendwann auch mal für eine Switch nutzen.

MfG
 

Celinna

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.397
@Celinna

ich habe mir einen AVR mit MultiLineIn Cinch Eingängen bestellt. Ich werde dann von meinem Mehrkanal DAC per Cinch in den AVR gehen. Der AVR wird dann quasi als "Mehrkanal Verstärker" dienen. Und ich werde ihn natürlich auch noch für meine WiiU (HDMI) und irgendwann auch mal für eine Switch nutzen.

MfG
ok ja ich hätte gerne eher ne Lösung mit HDMI ;) gibts ja auch Soundkarten mit HDMI Ausgang aber glaub die werden dann auch als "TV" oder so angezeigt und 2ter Bildschim was scheisse wäre
 

XeOn4785

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
446
Ich fürchte, es gibt nur analog per Cinch oder eben optisch per Toslink als Alternative zu HDMI.

MfG
 

Prollpower

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.613
Iwie gibt's keine wirklich pralle Lösung.
Die Soundkarten heute sind auch iwie mist, denk ich sind die nicht mehr auf den Stand der Zeit.
Was eine moderne Grafikkarte über HDMI nicht kann, wirst Du woanders auch nicht finden.

Zu S/PDIF bzw. Toslink: Stereo ist unkomprimiert, 5.1 ist eine Dolby oder DTS Komprimierung.

@TE: Welche Auflösung fährst Du eigentlich? Hab gedacht bei HDMI 2.0 ist mehr möglich oder sperrt der AVR höhere Frequenzen?
 

XeOn4785

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
446
Update:

Ich habe inzwischen einen AVR mit MultiLineIn, habe aber damit ein neues Problem. Ich bekomme bei Stereo kein Bass aus meinem Subwoofer. Im Menü vom AVR habe ich den Bass auf "LFE+Main" gestellt, aber ich bekomme bei Stereo trotzdem kein Bass aus dem Sub.
Wenn ich in Windows die Testtöne laufen lasse, kommt aus dem Sub ganz normal auch was raus, also angeschlossen ist er korrekt. Aber z.B. beim Musikhören über foobar2000 kommt da nix bei raus. Ist das normal?
Ich dachte bei "LFE+Main" arbeitet der Sub auch bei Stereo mit.

MfG
 
Top