Baugleiches Mainboard eines anderen Sockel´s ins Notebook

loggi_1

Captain
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.547
Guten Abend,

ich habe da so eine Idee und brauche dazu unbedingt mal eure Meinung!

Ich habe hier ein HP Pavilion dv7 2075eg.
Verbaut ist ein AMD Turion X2 Ultra, 4GB Ram und eine Mobility Radeon HD4650 1GB.
Alles auf dem Mainboard: http://www.notebook-reparieren.de/bilder/produkte/gross/9184.jpg

Dann habe ich hier im Forum jemand gesehen, der ein dv7 2180eg o.ä. hat.
Dieses Notebook ist so gut wie Baugleich, jedoch mit einem Sockel für Intel Cpu´s
HIer das Mainboard: http://i.ebayimg.com/t/HP-DV7-2180EG-DV7-2180US-DV7-2185DX-MOTHERBOARD-NEW-USA-/17/!B7kDBT!EGk~$(KGrHqR,!mEEy+jC)91gBM0ivpgiFg~~0_3.JPG

Ausser einem anderen Lüfter und andere Cpu müsste nichts geändert werden wenn ich das so richtig sehe, oder?

Also könnte man theoretisch das AMD Mainboard ausbauen, den Ram aufs neue übernehmen und aus einem AMD Notebook ein Intel Notebook machen?

Gruß, loggi_1
 
D

DunklerRabe

Gast
Wenn du das Mainboard aus einem Notebook entfernst, dann bleibt ja nicht mehr viel außer das Chassis und die Tastatur, ggf. die Festplatte und der Bildschirm. Genau so wie wenn du aus einem AMD Desktop PC einen Intel Desktop PC machen würdest.
Wenn die Boards elektrisch und physisch identisch sind, dann dürfte das gehen.
 

loggi_1

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.547
@jumijumi: Der Sinn besteht darin, dass ein Intel Core 2 Dou viel schneller ist, als ein AMD Turion.
Es muss ja nicht gleich ein neues Notebook sein, zudem das dv7 eine echt super Aussattung hat, die ich nicht hergeben will :D

@DunklerRabe: Genau das Printip ist das.
Nur beim Desktop hab ich durch erweiterbare Kühlung und Platz mehr Möglichkeiten.

@all: Okay, dann stellt sich nur noch die Frage, ob man das aus der USA bestellen kann: http://www.ebay.de/itm/HP-DV7-2180EG-DV7-2180US-DV7-2185DX-MOTHERBOARD-NEW-USA-/390287993420?_trksid=p2045573.m2042&_trkparms=aid=111000&algo=REC.CURRENT&ao=1&asc=27&meid=5479018663241759895&pid=100033&prg=1011&rk=2&sd=230926662922&
 

powerfx

Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
9.352
Der Verkäufer gibt an, nur innerhalb Nordamerikas zu liefern und zudem:
Please note we will not accept PayPal for international, APO, HI, AK, and PR orders.
Also eher nicht. Du kannst ihn natürlich auch anschreiben. Vielleicht mach er es doch. Dann wären aber eigentlich noch 19% EUSt fällig.
 

loggi_1

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.547
So gut ist mein Englisch leider nicht, um den das zu schreiben.

Wo anders bekommt man so ein Board leider nicht mehr her.
Von daher glabe ich diesen Plan zu verwerfen.
 

Silent3D

Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.438
Einige Schraubenlöcher sind anders gesetzt. "Passen" kann es natürlich trotzdem. Vielleicht blockiert da aber auch was.
 

killertomate285

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.180
So gut ist mein Englisch leider nicht, um den das zu schreiben.

Wo anders bekommt man so ein Board leider nicht mehr her.
Von daher glabe ich diesen Plan zu verwerfen.
Abend,
ich habe auch mal ein Ersatzteil bei Ebay gekauft, aus der USA, jedoch nur ein 5€ Artikel.
Dort stand auch das kein Versand nach Deutschland ginge, ich brauchte es aber dringend.
Mit meinen schlechten Englischkenntnissen habe ich den Google-Übersetzer benutzt und denen eine Mail geschrieben.
Die Antwort(nach 2h) war einfach, es wurde der Preis und die EU Steuern drauf gerechnet und ich bekam eine Bankverbindung.
Überwiesen und nach 1 1/2 Wochen war das Päckchen da...


Also? Versuch es doch einfach, mehr als "Nein" sagen können die ja nicht.
Und das "Google-Englisch" verstehen die bestimmt auch. ;)

Gruß und viel Glück!
 

loggi_1

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.547
@Silent3D: Ich konnte keine Veränderung feststellen.
Beschreib mal ungefähr wo eine Veränderung besteht. :)

@AMD-Overclocker: Hm, dass währe natürlich echt super.
Für den Preis kann man ja nix falsch machen. Jedoch finde ich das mit Google-Übersetzer schon krass :D
Da könnte mein englisch jedoch schon besser sein :)
 

iTzZent

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
14.409
Mhh also das HP Pavilion dv7-2180eg ist auch ein AMD Gerät...

Hewlett Packard Pavilion dv7-2180eg Datenblatt
HP Pavilion dv7-2180eg
- Turion X2 ZM-85 / 2.3 GHz
- Vista Home Premium 64-Bit
- 4 GB RAM
- 500 GB HDD + 500 GB HDD
- DVD SuperMulti DL
- 43.9 cm ( 17.3" ) BrightView breit 1600 x 900 / HD+
- ATI Mobility Radeon HD 4650

Das dv7-2170 sowie das dv7-2225sg wären Core2Duo Geräte mit der HD4650.

Abgesehen davon würde dein Vorhaben dennoch mehr kosten... Mainboard + Zoll + CPU. Dazu kommt denn noch, das der Ebay Händler, welchen du dir rausgesucht hast, nicht nach Deutschland verschickt. Wenn er es machen sollte, liegen die Versandkosten bei ca. 30-40Euro bei der Grösse eines Mainboards. Dazu wird kommen, das die Heatpipe nicht passen wird, da AMD CPU´s samt Sockel auch eine andere Bauhöhe besitzen.

Dazu kommt denn noch, das du kaum einen Geschwindigkeitsvorteil bemerken wirst, da bei dir bereits der ZM-84 verbaut ist, welcher gar nicht mal so langsam ist. Sicherlich ist ein Core2Duo schneller, aber auch nur die grösseren Modelle (ab P8600 / T9400).

Die Upgradekosten würden sich auf ca. 200Euro belaufen (Mainboard, Versand, CPU, Zollgebühren) und im Endeffekt bekommst du nur ca. 5Fps mehr. Das lohnt sich nun wirklich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

loggi_1

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.547
Okay, dass ist natürlich ein Argument.

Ich dachte immer das Intel in Bereich Notebooks dem Intel Prozessor immer sehr überlegen ist.
Aber das war wohl früher mal anders...
 

iTzZent

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
14.409
nein, das ist nach wie vor so, aber die CPU´s sind nunmal auch teurer ! Intel CPU´s waren schon immer schneller und sind es auch heute noch, allerdings ist der Preisunterschied auch extrem.... AMD hat sich mittlerweile schon kein Ziel mehr gesetzt um die Peformancekrohne zu erlangen... sie bauen nun ehr auf Multimedia APU´s. Wenn man bedenkt, das deren schnellste mobile APU, der A10, gerademal mit Intel´s unterer Mittelklasse (Core i3....) kokuriert... Wenn du eine spürbare Leistungssteigerung willst, musst du schon einen anständigen Core2Duo der P oder T9xxx Serie nehmen. Oder informieren, ob es ggf. sogar Clarsfield/Arandale (1. Core i Generation) Komponenten gibt... aber das ganze wird sich nicht lohnen, da die Kosten für solch ein Plattformwechsel einfach zu hoch sind !
 
Zuletzt bearbeitet:

loggi_1

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.547
Das die APU´s lahm sind, dass weiß ich auch.
Ein Intel Core 2 Quad währe da noch e Möglichkeit, aber da muss das Mainboard erstmal die Cpu unterstützen und zum anderen sind die trotz ihres alters nicht gerade billig.
 

bender_

Captain
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
3.790
Lass es loggi_1:

1. Eine aktuelle AMD APU im Stil einer HD 7660G ist schneller als deine Radeon 4650M.
2. Du hast das NB doch noch gar nicht so lange und schon passts dir nicht mehr. Vielleicht hättest gleich was aktuelleres genommen.
3. Ein Notebook ist nunmal nicht zum Auf- oder Umrüsten gedacht.

Was läuft denn nicht schnell genug auf der Kiste? Ich hab meinem betagten DV7 (mit Intel CPU übrigens) neulich eine SSD gegönnt. Das hat den größten Mangel an dem Ding beseitigt. Die echt lahme primäre Festplatte.

Versteh eh nicht, was Du an dem Teil so toll findest. Recht lauter Lüfter, bescheidener Bildschirm, schrottigster DVD Brenner ever, grenzwertige Tastatur und der Soundchip (ist übrigens ein IDT und kein Realtek wie in deinem Sysprofile steht) reicht gerade so für die Schepperlautsprecher. Schließ da mal analog nen anständigen KH an, da kriegt man Zustände.

Würde ich mir nie mehr kaufen das Ding, war aber in der Preisklasse damals noch das geringste Übel. Hast Du einmal mit nem vernünftigen Businessnotebook gearbeitet, weißt Du wie gut so eine Kiste sein kann.
 

Silent3D

Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.438
@Silent3D: Ich konnte keine Veränderung feststellen.
Beschreib mal ungefähr wo eine Veränderung besteht. :)

@AMD-Overclocker: Hm, dass währe natürlich echt super.
Für den Preis kann man ja nix falsch machen. Jedoch finde ich das mit Google-Übersetzer schon krass :D
Da könnte mein englisch jedoch schon besser sein :)
Die vier großen Löcher, die links vom Chipsatz liegen. Sind zwar alle 4 da, auch in etwa auf gleicher Position - aber ebend nicht ganz. Bei dem einen Board sind die einen parallel und die anderen Versetzt. Bei dem anderen Board sind beide versetzt (aber auch beide unterschiedlich versetzt).

Auch das Loch rechts vom Chipsatz hat auf dem anderen Board eine andere Position.
 

loggi_1

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.547
@bender_: Habe das Notebook defekt für 100€ gekauft und es wieder in Gang bekommen.
Für ein ganz neues fehlt im Moment einfach das Geld. Der Lüfter stört mich allerdings weniger und die HDD´s sind eigendlich recht schnell.

Spielen kann ich im Moment alles mögliche, sogar GTA4 mit ~20fps, aber man kann ja immer ein bischen basteln und probieren, wenns denn im bezahlbaren Preisbereich bleibt :)

@Silent3D: Der Chipsatz ist auf dem Intel ja auch ganz wo anders, weswegen ich ja einen anderen Kühler hätte kaufen müssen, was sich ja nun erledigt hat ;)
 
P

PanzerHase

Gast
nein, das ist nach wie vor so, aber die CPU´s sind nunmal auch teurer ! Intel CPU´s waren schon immer schneller und sind es auch heute noch, allerdings ist der Preisunterschied auch extrem....
Da hast du aber ein paar Jahre übersprungen oder? Intel war mal wie AMD jetzt, hinter dem Marktführer und drehte an der Taktschraube. Bis das Schmiergeld dann in Umlauf kam.

AMD hat sich mittlerweile schon kein Ziel mehr gesetzt um die Peformancekrohne zu erlangen... sie bauen nun ehr auf Multimedia APU´s. Wenn man bedenkt, das deren schnellste mobile APU, der A10, gerademal mit Intel´s unterer Mittelklasse (Core i3....) kokuriert...
Genau deswegen werden die CPUs für die Sockel AM(3+) ja auch jetzt abverkauft und dann wird das alles eingedampft, ne :lol:

Wenn du eine spürbare Leistungssteigerung willst, musst du schon einen anständigen Core2Duo der P oder T9xxx Serie nehmen. Oder informieren, ob es ggf. sogar Clarsfield/Arandale (1. Core i Generation) Komponenten gibt... aber das ganze wird sich nicht lohnen, da die Kosten für solch ein Plattformwechsel einfach zu hoch sind !
Unweigerlich dessen das wir hier von einem NOTEBOOK reden, wo es nichts ausmacht ob die CPU nun etwas flotter ist oder nicht weil etwas anderes dann bremmst, das Aufrüsten misslingen kann und zudem sehr teuer ist, hast du recht. Wenn dann, dann richtig ;)
Ergänzung ()

Das die APU´s lahm sind, dass weiß ich auch.
AMD APUs sind alles andere als Lahm. Für ihre Zielgruppe reicht die CPU Leistung sehr wohl aus und die Leistung der GPU auf dem Chip übertrifft alles was Intel zustande bekommt bei weitem.
 
Top