News be quiet!: Einstiegsgehäuse mit mehr Airflow und Netzteilpolitur

Hibble

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2010
Beiträge
11.880
Auf der Computex 2019 erweitert be quiet! mit dem Pure Base 500 die Einstiegsserie um ein weiteres Gehäuse, das mit dem kompakten Bauvolumen im ATX-Format und einem besseren Airflow hervorstechen soll. Eine effizientere Straight-Power-11-Variante und ein modulares System Power 9 zählen zu den diesjährigen Netzteilneuheiten.

Zur News: be quiet!: Einstiegsgehäuse mit mehr Airflow und Netzteilpolitur
 

Captain Mumpitz

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
6.130
Pure Base 500 als Einsteigercase - hat aber mehr und bessere Features als das PB 600 :B

Well, thanks, I guess?
 

Vitec

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.392
Endlich 140mm Lüfter bei Be-Quiet.
Das Design ist auch schick und schlicht.
Beim Preis ist allerdings auch genug Konkurrenz gegeben.
Mal schauen, ob Coolermaster bei ihren Silencio`s auch auf 140mm Lüfter wechselt beim nächsten Upgrade.
 

Khaotik

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.100
Für den Preis eine Überlegung wert. Bin mit meinem FD R5 noch sehr zufrieden. Für einen Mittelklasse-Budget-Pc aber eine schicke Option. Ob es was taugt muss aber erstmal ein Test zeigen.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
38.840
ich hätte ja eher mit nem DPP12 als nem etwas effizienteren SP11 gerechnet. das teilmodulare SP9 ist für die UVP total uninteressant, die müssen ~10€ günstiger werden.
 

Rumguffeln

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
536
was heißt denn bitte "mehr" airflow ? viel größer als die lüftungsschlitze beim 600/601 sind die nun auch net :confused_alt:

aber zum netzteil ... das hat sich die platinum auszeichnung auch verdient war ja all die jahre nur ganz knapp drunter :)
 

Dezor

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
904
Ich hätte auf ein Dark Power Pro 12 gehofft. Wenn in ca. 2 Monaten der Wechsel vom Haswell i5 auf Zen 2 ansteht, wird mein jetziges Netzteil unterdimensioniert sein. Und wenn dann hätte ich gerne ein nagelneues Netzteil, keins was bis zu 3 Jahre im Händlerregal gelegen hat.
 

Karl S.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
276
Das Base 500 gefällt mir sehr gut. Mal sehen was die Tests über das Case sagen. :)
 

50/50

Ensign
Dabei seit
März 2006
Beiträge
169
was heißt denn bitte "mehr" airflow ? viel größer als die lüftungsschlitze beim 600/601 sind die nun auch net :confused_alt:

aber zum netzteil ... das hat sich die platinum auszeichnung auch verdient war ja all die jahre nur ganz knapp drunter :)
Ist schon mehr, so ein Deckel wäre für mein 801 absolut wünschenswert, weil wenn oben 2 140er mehr oder weniger frei rausblasen können, kommt dank des offenen Boden ordentlich frischer Wind zusätzlich zur recht dichten Front.

Beim 801 war mir das natürlich sehr bewusst aber wäre trotzdem eine tolle Sache, denn Entlüftung ist da nicht sehr üppig vorhanden.
Die Hitze der 1080Ti staut sich schon ordentlich bei meinem umgedrehten Einbau, das nehm ich aber in Kauf :D

@Hibble kann die Redaktion sowas anfragen für das 801? :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Dezor

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
904
Mein Dark Base 700 hat für Front USB-C einen speziellen Stecker, der zumindest bei MSI-Boards mit X570-Chipsatz nur an den Boards ab über 400 € vorhanden ist.

@Kanaye, @wdx: Ich habe seit Jahren nichts mehr im 5,25"-Schacht verbaut. So unterschiedlich können die Anforderungen sein.

@50/50: Wenn die GPU unter dem Deckel sitzt und nach unten saugt, könnte es effektiver sein, wenn man im Deckel einblasende Lüfter hätte.
 

Flomek

Captain
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
3.721
Wenn schon, dann 3x 5,25 Zoll, wie soll ich sonst meinen 3. 140er Lüfter unterbringen :evillol:

Ich finde das Gehäuse überraschend, hätte nicht gedacht, das BeQuiet in dieser Preisklasse nochmal nachbessert. Wenn sich das Gehäuse im Test nicht als Backofen darstellt sollte die 600er Reihe obsolet sein.
 

MeisterOek

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.035
SP11 Platinum ist gekauft. Mein SP9 sollte ersetzt werden, auch wenn es noch läuft, aber gab hier ja diverse Tests, nach denen die Leistung abnimmt mit der Zeit.
 

50/50

Ensign
Dabei seit
März 2006
Beiträge
169
@50/50: Wenn die GPU unter dem Deckel sitzt und nach unten saugt, könnte es effektiver sein, wenn man im Deckel einblasende Lüfter hätte
Theoretisch ja, aber dann fehlt mir der Lüfter oben zum absaugen der warmen Luft, da der Lüfter hinter der CPU ja unten ist beim 180° gedrehten Einbau. Die Karte wird auch nicht zu heiß.
Mit mehr "oben raus" könnte man aber gut das von-unten-nach-oben-Prinzip testen :)

Außerdem saugt man oben ohne Filter zuviel Katzenhaare mit rein XD
 

Destyran

Ensign
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
227
ich hätte ja eher mit nem DPP12 als nem etwas effizienteren SP11 gerechnet. das teilmodulare SP9 ist für die UVP total uninteressant, die müssen ~10€ günstiger werden.
die uv juckt doch keinen. die fällt immer. guck dir mal die uvp vom sp11 oder pp11 an da wird einem schlecht
Ergänzung ()

Ich hätte auf ein Dark Power Pro 12 gehofft. Wenn in ca. 2 Monaten der Wechsel vom Haswell i5 auf Zen 2 ansteht, wird mein jetziges Netzteil unterdimensioniert sein. Und wenn dann hätte ich gerne ein nagelneues Netzteil, keins was bis zu 3 Jahre im Händlerregal gelegen hat.
sp11 gold ist doch n top nt
 

Dezor

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
904
@50/50 Alternativ könntest du hinter der CPU Frischluft ansaugen, die Lüfter vom Towerkühler umdrehen und die Lüfter in der Front ausblasend montieren. So ginge dann der Luftstrom von hinten nach vorne. Dadurch sollte die warme Luft recht effektiv aus dem Gehäuse gepustet werden und die CPU dürfte etwas kühler sein. Eventuell kann man dann zusätzlich noch einblasende Lüfter in den Deckel setzen.

Es fehlen dann halt die Staubfilter, da müsste man sich dann ggf. etwas basteln ...

@Destyran Ja, im Prinzip schon. Und jetzt mit Platin und wirklich vollmodular steht man fast besser und vor allem günstiger da als mit DPP11. Aber ich hätte gerne das Topmodell, auch wenn es mir keine wirklichen Vorteile bietet. Andererseits "muss" be quiet bei der Dark Power Serie auch zeitnah nachlegen, denn jetzt, nachdem das Straight Power nachgelegt hat, sind die Argumente für die Highend-Serie irgendwie recht dünn.
 
Top