Besserer Allround-PC

Ronald2011

Ensign
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
149
Hallo Leute,

Zusammenstellung eines Allround-PC (Spiele plus Büro), darf auch etwas teurer sein, langlebige Komponenten, gerne mit längerer Garantie. Folgende Zusammenstellung darf kommentiert werden:

Mainboard:
CPU:
Intel Core i5-6600K, 4x 3.50GHz
http://geizhals.de/intel-core-i5-6600k-bx80662i56600k-a1290376.html?hloc=de

Aufgrund mangelnder Verfügbarkeit dann doch eher:

Intel Core i7-6700, 4x 3.40GHz, boxed
http://geizhals.de/intel-core-i7-6700-bx80662i76700-a1290375.html?v=l&hloc=de
oder
Intel Core i5-6600, 4x 3.30GHz, boxed
http://geizhals.de/intel-core-i5-6600-bx80662i56600-a1290381.html?v=l&hloc=de

Kühler:
Zalman CNPS8900 Quiet
http://geizhals.de/zalman-cnps8900-quiet-a729613.html?hloc=at&hloc=de
oder
anderer Vorschlag, sollte aber Top-Blow sein, damit umliegende Bauteile gekühlt werden

Fürs erste werde ich dann den Boxed-Lüfter nehmen.​

SSD:
Samsung SSD 950 Pro 256GB, M.2
http://geizhals.de/samsung-ssd-950-pro-256gb-mz-v5p256bw-a1327925.html?hloc=at&hloc=de
Ist die SSD bootfähig? Hat da schon jemand Praxiserfahrung? Oder doch eher die 512GB-Variante?​

Speicher:
Ich bitte um Empfehlungen!​

optisches Laufwerk:
Grafikkarte, Netzteil und Gehäuse werden erstmal aus dem alten Rechner übernommen

Gruß und danke
 
Zuletzt bearbeitet:

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Der Kühler ist Mist. Die SSD sehr teurer, nutzloser Mist.

Welches Gehäuse ist es? Welches Netzteil? Wird übertaktet?
 

Ronald2011

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
149
Hallo,

M2 sollte sein, so teuer sind die im Vergleich auch nicht mehr und ich brauche keine Kabel.

Das Gehäuse ist ein älteres NoName-Produkt (reicht aber erstmal), Graka ist eine AMD 6850 (wird dann ggf. nächstes Jahr ersetzt), Netzteil ist ein Corsair AX 850.

Die eher mäßigen Bewertungen für den Kühler habe ich gelesen. Sollte auch erstmal beispielhaft sein. Ich denke mal, diese Bauform unterstützt die Kühlung der umliegenden Bauteile, das finde ich vorteilhaft.
 

N30PHY73

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.456
Nimm lieber eine normale SSD. Für das Geld bekommst du dann sogar 500 GB. Als normaler Anwender wird man von der Geschwindigkeit einer M2-SSD nichts merken. Es sei denn du bewegst täglich zig Gigabytes auf dem Systemlaufwerk...

Wo willst du denn derzeit einen i5 6600K kaufen? Die Lieferbarkeit sieht ja gerade schlecht aus und 280 € würde ich dafür nicht mehr bezahlen. DAnn lieber einen Xeon oder einen i5 5675C oder einen kleineren i5 4460. Bei letzterem stünde noch mehr Budget für die neue Grafikkarte zur Verfügung.
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
11.980
dein altes Gehäuse hat auch wirklich einen Platz für ein Slimline Laufwerk? sonst macht das keinen Sinn ;)
ansonsten bleibt für BR-QL nicht viel übrig:
Pioneer BDR-S09XLT

und so lange wir nicht dein Gehäuse kennen, kann man schwerlich einen Kühler empfehlen. bis dahin ins Blaue hinein: mit Noctua macht man nie was falsch...
 
Zuletzt bearbeitet:

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Wie hoch wird übertaktet?
 

venom667

Banned
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
993
Kühler wenn Top-Blow gewünscht dann eher so was:
http://geizhals.de/raijintek-pallas-0r100004-a1059232.html?hloc=at&hloc=de

Ein passender Tower Kühler wäre z.B. der hier:
http://geizhals.de/ekl-alpenfoehn-ben-nevis-84000000119-a1211188.html?hloc=at&hloc=de

Bei der CPU ist halt momentan das Problem das die fast niergendwo zu bekommen ist und wenn nur ab 290€ wenn du Glück hast. Und das ist einfach zu teuer mMn. Leider wird die Verfügbarkeit in den nächsten Monaten wohl auch erstmal nicht besser.
Von daher solltest du überlegen ein anderes System zu kaufen.
Entweder billig und ein altes Sockel 1150 mit nem kleinen i5 oder nem Xeon, dann aber ohne M2 Slot usw.
Oder du nimmst die teurere 2011-3 Plattform und den kleinsten 6-Kerner, der ist dann etwas teurer wie der Skylake und das Mainboard ist auch teuerer. Da hast du dann aber auch DDR4, M2, USB 3.1 usw.
Ich würde mir das mit dem Skylake i7 nochmal überlegen.
Und M2 SSD lohnen sich im Moment nur wenn man möglichst wenig Kabel im PC haben will und/ oder wirklich sehr viel kopiert jeden Tag, am besten dann auch nur auf M2 denn sonst ist der andere Anschluss immer der Flaschenhals. Dazu muss die SSD gut gekühlt werden sonst throtlet die runter.
 
Zuletzt bearbeitet:

seyfhor

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.314
Nimm ein Board für maximal 100 EUR. Alles darüber bringt dir nichts. Dazu einen Towerkühler, der in dein Gehäuse paßt. Zur SSD wurde ja schon geschrieben also doppelt so teuer sind bei mir nicht ein paar Euro Aufpreis ;) Dann lieber doppelt so viel Kapazität oder den Rest in ein vernünftiges Gehäuse oder eine Grafikkarte stecken.
 

Ronald2011

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
149
Danke für die Antworten.

@N30PHY73: Tja, also notfalls kann ich auch noch etwas warten, bis die Verfügbarkeit vom K-Modell wieder besser ist. Es sollte aber auf jeden Fall ein Skylake sein.

@species_0001: Guter Hinweis. Wenn es ein Slimline-LW wird, dann würde ich mir ein Gehäuse wie z. B. das Antec ISK 600M zulegen:
http://geizhals.de/antec-isk-600m-0761345-15166-5-a1199310.html?hloc=at&hloc=de

@HominiLupus: Eher moderates Übertakten.

@venom667: Danke für den Hinweis. Tower-Lüfter sind mir zu "unhandlich", sollte Top-Blower sein.

Wie wäre der hier plus passendem Lüfter?
Prolimatech Samuel 17 Kühlkörper
http://geizhals.de/prolimatech-samuel-17-kuehlkoerper-a537732.html
 

FreedomOfSpeech

Commander
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
2.492
Top Blower z.B. der AXP 100 / AXP 200 von Thermalright.
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Der Samuel ist fürs übertakten, auch moderat, ungeeignet. Nur für extrem kleine Gehäuse sinnvoll
Nochmal: welches Gehäuse ist es oder welches Gehäuse willst du. Ein ISK-600M ist jetzt nicht grade klein, aber ein µATX Gehäuse kann nur schwer klein sein.
TopBlow ist bei Intel CPUs völlig unwichtig, auch wenn übertaktet wird. Wenn aber übertaktet wird, muss der TopBlow Kühler auch groß sein, also z.B. ein Grand Kama Cross. Wenn du möglichst wenig Platz im Gehäuse selbst verbrauchen willst, dann nimm eine AIO Wasserkühlung.
 

venom667

Banned
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
993
Wenn dir Tower-Kühler nicht gefallen und übertaktet werden soll würde ich ja ne kleine AIO Wasserkühlung nehmen, wenn denn auch das Gehäuse möglichst klein sein soll und die höhe für große CPU-Kühler fehlt.
http://geizhals.de/corsair-hydro-series-h75-cw-9060015-ww-a1023239.html?hloc=at&hloc=de
Außerdem hast du keine Probleme mit Ram oder PCI Steckplätzen die von einem großen, aber zum übertakten notwendigen, Top-Blower, je nach Mainboard, blockiert werden können.
Zudem ist der Luftstrom von oben aufs MB bei Intel egal, die werden nicht so heiß.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top