News Bill Gates: Sein größter Fehler war, Android gewinnen zu lassen

Zitterrochen

Captain
Dabei seit
März 2011
Beiträge
3.562
Da wird wohl kein anderer mehr kommen, schade eigentlich Win-Phone wäre für mich eine iOS Alternative gewesen.
Mein 6´er hat einfach zu lange durchgehalten :rolleyes:
 

Achim_Anders

Commodore
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
4.156
sollten sich alle gut durchlesen die glauben das huaweis betriebssystem ein erfolg wird ;-)
Ganz andere Voraussetzungen. Google und Android ist in China irrelevant. Da wird nicht mal der playstore vorinstalliert. Huawei hat einen riesigen Markt im Osten, der sowieso schon eher parallel coexistiert. Es gab in den letzten Jahren Annäherungen der beiden Märkte, aber das wird gerade ja erfolgreich unterbunden... Und damit hat huawei dort alle Möglichkeiten ein großes und sinnvolle Ökosystem weiter aufzubauen
 

Ozmog

Captain
Dabei seit
März 2015
Beiträge
3.530
zu hässlich im Vergleich mit iOS und Android
Ansichtssache, was hässlich ist. Praktisch war es aber allemal. Bin damals von Android auf Windows Phone umgestiegen und war sehr zufrieden damit. Der schleichende Tod war dann aber irgendwann langsam Spürbar, als nichtmal mehr neue Modelle rauskamen. Zum Schluss hatte ich noch ein 950XL, welches ich aber geschrottet hatte. Danach musste ich wieder auf Android zurück. War das grausam. So ganz warm bin ich immer noch nicht wieder mit Android geworden. Aber es gab eben keine andere wirkliche Wahl...
 

chillout_andi

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
31
Die Verschmelzung vom Windows Mobile und Windows am Desktop PC (wo ja eigentlich so gut wie jeder zu Hause eine Windowskiste stehen hat) wäre perfekt gewesen. Ähnlich wie MacOS und iOS Geräte. Beide harmonieren schon sehr gut, aber bei weitem nicht die Mehrzeit nutzt MacOS @Home.
Von daher wäre M$ ein starker Konkurrent werden können.
Vor allem lief Windows Mobile schon auf kleiner Hardware super flüssig.
Nicht wie bei Android, wo nach 1 Jahr das 1000Euro Gerät von einem aktuellen 300 Euro überholt wird.
 

itsBK201

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.232

RedDeathKill

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.053
Naja, Microsoft könnte noch immer ein superduper mobiles OS auf den Markt bringen. Das Problem beim WindowsPhone waren nicht nur fehlende Apps, sondern das OS an sich war mäßig.
Das hatte ich anders in Erinnerung. Das System war damals schon spitze, aber die Apps waren schlicht nicht vorhanden und selbst heute fehlt es im Store an Alternativen zu den Programmen und unzähliche Anwendungen sind weiterhin nicht vorhanden oder werden noch nicht einmal von den Drittanbietern umgesetzt. (Stichwort Treiber: Intel war hier am besten. AMD und Nvidia kümmern sich darum überhaupt nicht.)

Android ist da ganz anders. Hinzu kommt auch, dass die Qualität auch sehr bescheiden im MS Store ist. Microsoft schafft es noch nicht einmal seine Apps in Stand zu halten, noch heute warte ich auf Office Apps, die ich im Store herunterladen kann. Das geht allerdings nicht, wenn man als Mitarbeiter von einer Hochschule die Lizenz von Office benutzt. Zudem hat die Nachrichten App spontan Viren und Spam im Browser geöffnet, allerdings hat dieses Problem fast jede Nachrichtenseite. Auf Windows Phone war das Problem noch schlimmer.
 
Zuletzt bearbeitet:

cunhell

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.216
Ich nutze immer noch mein Lumia 650. Regelmässige Updates gibt es immer noch! Die Kacheln die ich auf dem Desktop bei Windows 8 gehaßt habe, funktionieren auf dem Mobile mMn klasse. Der Vergleich mit meinem Android-Tablett läßt mich jetzt schon mein Lumia vermissen falls es mal kaputt geht bzw. wenn der Support Ende des Jahres ganz ausläuft.
Wenn man sich mal auf die Bedienung von Windows Mobile eingelassen hat, funktioniert es einfach sehr gut.
Und ich kenne viele in meinem Bekanntenkreis die Ihrem Windows Phone nachttrauern.

Cunhell
 

0x8100

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
1.081
Ich trauere meinen guten alten Windows Phones hinterher (Lumia 950, 750, 530).
Vor allem das Lumia 950 mit dem Zeiss Objektiv und der Hervorragenden Kamera, hat 1A Fotos gemacht.
Die Kachelbedienung stellt meiner Meinung nach noch alles heutige in den Schatten auf dem Wischkastl!
windows 10 für arm läuft auf dem lumia:

irgendwo gabs noch eine mobile shell dafür, aber ich finde den link grade nicht.
 

HaZweiOh

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.218
Updatedesaster mit datensaugendem Werbemonster
Ah, du meinst Windows 10?

Immer wieder lustig, wie manche krampfhaft das Bild vom "guten Microsoft" gegen das "böse Google" herbei zaubern wollen. Fehlt nur noch die Hollywood-Musik. Wenn Microsoft der neue Robin Hood ist, sind
  • die Seite http://advertising.microsoft.com [Welchen Zweck hat die wohl?]
  • die Werbe-finanzierte Suchmaschine des "datensaugenden Werbemonsters" Microsoft
  • die nicht deinstallierbaren Zwangs-Apps in Windows 10
  • die künstlichen Einschränkungen, was angeblich technisch nicht gehen soll
wohl nur Einbildung. :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.185
Google und Microsoft sind schon groß genug. Ich hätte es lieber gesehen, wenn ein Newcomer den Markt für mobiles OS aufgemischt hätte. Aber hätte, hätte ...
Der hätte keine Chance gehabt. Das wäre wieder so ein Projekt gewesen mit ~1 Mio. Nutzer und jeder hätte wieder sein eigenes Süpchen gekocht.

Interessant aber, dass Bill es zugibt. Nun muss er nur noch zugeben, dass Windows 10 was Datenschutz angeht einfach der Horror ist :)
 

Conqi

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.222
Ich finde das Erscheinungsbild des UIs bei den Windows-Phones ist einfach zu hässlich im Vergleich mit iOS und Android. Ich könnte mir niemals vorstellen mit diesen grässlichen Kacheln täglich zu hantieren.
In den späteren Versionen konnte man die Kacheln transparent machen und ein normales Hintergrundbild einrichten. Das waren das praktisch Icons. Man konnte aber trotzdem noch alternativ Farben festlegen oder das Hintergundbild nur auf die Kacheln legen und mit einem ziemlich coolen Parallax-Effekt durchscrollen. Man hatte echt Gestaltungsspielraum und das UI wirkte für mich einheitlicher und stilsicherer als Android und iOS es je waren. Musste dann aber doch schlussendlich umsteigen, weil immer mehr Apps nicht mehr geupdatet wurden und die Gerätevielfalt auch schwand.

Interessant aber, dass Bill es zugibt. Nun muss er nur noch zugeben, dass Windows 10 was Datenschutz angeht einfach der Horror ist :)
Damit hat er aber nichts zu tun. Da kann er auch nicht viel mehr sagen als andere Leute.
 

anexX

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.643
"Sein größter Fehler sei das Missmanagement gewesen, das dazu geführt habe, dass Microsoft nun nicht das ist, was Android jetzt ist. Nämlich das Standard-Betriebssystem auf Smartphones neben Apples iOS. "

Tja es reicht eben nicht das Steve Ballmer wie ein wildgewordener Affe über die Bühne hopst und sich selbst für seine Windows Verkäufe feiert - man hat hier eindeutig den Trend verpennt und sich auf den eigenen Lorbeeren ausgeruht und das hat Gates (natürlich auch erst im Nachhinein) richtig erkannt.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.013

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.185

Skywalker1992

Ensign
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
234
Hab mich schon immer gewundert, wie so ein Weltkonzern wie Microsoft so einen neuen Markt komplett verschlafen kann.

Da muss schon einiges schief laufen in der Abteilung Marktbeobachtung.
 

noxon

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
7.015
Der hat es immer noch nicht kapitert.
Der Grund, warum MS nicht gegen Android gewinnen konnte waren nicht der Stylus, der Touchscreen oder das User Interface.
Es war die Tatsache, dass Google ein serviceorientiertes Unternehmen war, während MS einem immer nur Produkte verkaufen wollte.
Erst jetzt unter Führung von Nadela ändert sich das langsam und nur da hätte MS tatsächlich eine Chance gehabt. Unter dem alten Führungsstil aber definitiv nicht, vollkommen egal mit welcher Technik die dahergekommen wären.
 

Marflowah

Lieutenant
Dabei seit
März 2018
Beiträge
561
Weiß hat nicht, warum so viele auf Android an sich herumhacken. Wer Google nicht mag und aus Datenschutzgründen o.ä.von seinem Telefon fernhalten will, der kann sich alternative Betriebssysteme auf das Smartphone ziehen.

Ein paar Einschränkungen gibt es ohne Playstore, klar. Aber es gibt mehrere alternative Stores, u.a. welche die fast nur OoenSource Apps anbieten bzw einen Hinweis geben, wenn eine App "unerwünschte Merkmale" wie Werbung oder Datensammelei beinhaltet.
 

Aphelon

Captain
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
3.244
Blackberry hat sich ja mit der Zielgruppe recht lange gut gehalten (sogar mit eigenem OS). Microsoft könnte da einfach ein "SurfacePhone" rausbringen und das OS u.A. auf Geschäftsmänner zuschneiden.
die masse intreressiert sich nicht fürs System sondern ob ihr Facebook, Whatsapp und Youtube drauf läuft.
im privaten Bereich haben inzwischen einfach zu viele Leute lieb gewonnene Apps, auf die sie ungern verzichten.
Reicht vermutlich, wenn man da die paar meistverwendeten Apps mit auf ein neues Windows Phone holt. Sollte nicht so schwer sein, Facebook und Co zu überzeugen, wenn man Microsoft heißt. Für Unterhaltung hat man diverse Spielelizenzen, von denen man einfach ein paar Mobile-Games zum Release raus haut... und wenn das Gerät auch noch mit der xBox zusammenspielt, holt man zusätzlich einige Spieler ab... mit streaming öffnet sich da zukünftlich ggf. eh noch mal ein komplett neuer Markt für mobiles Gaming... MS könnte den erobern.

Zuletzt kann so ein Gerät noch über die Hardware überzeugen. (gute Kamera, guter Akku, gutes Display, etc.)

Wenn MS bei allem punktet, Geschäftshandy/Gaming-Handy/gute Hardware und die wichtigsten/meistverwendeten Apps mit anbietet, sehe ich da Potential für nen Marktaufmischer.

Die Kacheln sind ggf. Geschmackssache. Hatte mal ein Lumia 630, oder war's 635? War auf jeden Fall eines der günstigeren Geräte - Leistung war mir egal und Kamera auch. Aber das Navigieren im OS, bzw. das finden von diversen Einstellungen fand ich weit weg von intuitiv. Das war das erste mal, dass ich ein Handy ersetzte habe, obwohl es Hardwaremäßig noch völlig i.O. war und UptoDate. Danach hab ich dann Android gehabt, womit ich besser klar gekommen bin - Nur hat das Sony zu schnell den Geist aufgegeben. Zuletzt bin ich dann bei einem gebrauchten iPhone 5s gelandet, was ich bis heute nutze. Bei allen drei Betriebssystemen kam ich als absoluter Neuling mit iPhone am besten zurecht. Dagegen war WindowsPhone ne Katastrophe und hat mich viel zu oft unnötig gereizt. Ehemaliger Arbeitskollege schwört hingegen auf WindowsPhone. So unterschiedlich können geschmäcker sein.
 

just_fre@kin

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.301
Windows Mobile empfand ich damals auf meinem Nokia Lumia 820 fortschrittlicher und intuitiver als es Android zu diesem Zeitpunkt war. War für mich klar Platz 2 hinter iOS. Klar, gab es auch hier und da Probleme (die jedes mobile OS in irgendeiner Form hat!), aber im Endeffekt war da nichts, was man mit ein paar Updates nicht hätte beheben können.

Hauptgrund für das Scheitern war halt die geringe Auswahl an Apps, wobei ich keine Aussage dazu treffen kann, ob es da "höhere" Grunde (auf Entwickler-/Publisherseite) gab, warum ausgerechnet Windows Mobile nicht versorgt wurde. Und dann war da noch das ehrgeizige Ziel von Microsoft, dass man Mobilmarkt und Desktopmarkt unbedingt verschmelzen lassen wollte (vgl. Windows 8) anstatt einfach einen sauberen Trennstrich zu ziehen.
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
10.389
Aber Bill Gates hat den größten Deal überhaupt jemals eingefädelt: Ein Betriebssystem günstig eingekauft und dann an IBM für die PC-Linie zu lizenzieren. Dadurch hat er mit jedem verkauften IBM-PC abkassiert. :daumen: Wie stark der PC-Markt anschließend gewachsen ist... und damit auch die Umsätze von MS-DOS... ist ja bekannt ;)
 
Top