BIOS Update K7S5A.

U

Unregistered

Gast
Habe seit gestern ebenfalls das K7S5A.
Wäre auch sehr gerne davon begeistert,
BIOS Update und nix geht mehr

- automatischer Reset - Schwarzer Bildschirm - ständiger Zugriff aufs Diskettenlaufwerk - das wars

Anruf bei Elitegroup - neues Bios - CMOSclear - Anleitung für Reparatur..... hab wieder mein K7VZA eingebaut (sch....).
 
U

Unregistered

Gast
kann dir leider nicht helfen;

stattdessen hab ich eine eigene Frage:
auf http://www.ecsusa.com/ecsusa/www.ecs.com.tw/download/k7s5a.htm
gibt es 2 Bios-Versionen W/LAN und W/O LAN d.h. wohl mit und ohne LAN. Welches muß ich für meines (mit LAN, 2x DDR, 2x SD) benutzen?

ich hab zwar eine Vermutung, möchte aber auf eine Vermutung hin nicht mein Bios schießen...


danke für eine evtl. Antwort!
 
U

Unregistered

Gast
Ich hatte das selbe Problem!

Welches Bios hast du genommen???
Das von der ECS-Pge oder ein anderes?
 
U

Unregistered

Gast
bis jetz noch gar keines, da das Board erst in ein 1-2 Tagen eintrudeln wird...

wollte mich nur bei Zeiten schlau machen!
 

Kingwassi

Newbie
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
5
K7S5A Bios Update

Hallo zusammen,
auf der Homepage von Elitegroup gibt es wiegesagt die Biosversion ohne LAN (w/o LAN) und die mit LAN (w/ LAN).
w/o steht für without (ohne) und w/ für with (mit).
Ihr benötigt zum flashen ein Flashproggi und das Biosfile, beides zu haben unter http://www.ecs.com.tw/download/bios.htm
Dort gibt es 2 Biosversionen: vom 24.07.01 und vom 16.08.01.
Die neuere hat einen Bug, holt euch die ältere. Das Biosfile müsst Ihr dann noch entpacken und auf Diskette schreiben, ebenfalls das Flashutility( ist nicht gepackt). Die Diskette muß Systemdateien enthalten, also vorher formatieren mit der Option Systemdaten auf Diskette schreiben.
Danach fahrt Ihr den Compi runter und bootet neu. Als erstes Bootlaufwerk müsst Ihr dann noch das Floppy angeben, in eurem Bios.
Zum starten des Update gebt ihr dann den Namen des Flashprogramms an, z.Z. aminf326.exe und mit einer Lehrstelle das Biosfile direkt dahinter. Da es eine 4stellige Endung hat, wird es unter DOS nicht korekt wiedergegeben. Es sieht wie folgt aus: 010724~1.wro. Das ~ Zeichen ist auf der USA Tastatur links neben der 1, man muß dabei die Großschreibtaste benutzen. So, das wahrs. Viel Spaß beim flashen.:cool_alt:
 
U

Unregistered

Gast
danke! (war auch meine Vermutung mit W und W/O

was hat es denn mit dieser Bios-Version auf sich?
http://www.ocworkbench.com/ecsk7s5a.zip

(Version 010806, d.h. vom 6.8.01)

ein OC-Bios, unlizensiert (vermutlich),
meine Frage: taugt es was?
und warum gibt´s da kein W bzw. W/O LAN...
 
U

Unregistered

Gast
http://forum.ocworkbench.com/ocwbcgi/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic&f=4&t=000002&p=8

Beitrag nr.6, falls ich mich nich verzählt hab...
...falls du das noch nich probiert hast...


Original erstellt von Unregistered
Habe seit gestern ebenfalls das K7S5A.
Wäre auch sehr gerne davon begeistert,
BIOS Update und nix geht mehr

- automatischer Reset - Schwarzer Bildschirm - ständiger Zugriff aufs Diskettenlaufwerk - das wars

Anruf bei Elitegroup - neues Bios - CMOSclear - Anleitung für Reparatur..... hab wieder mein K7VZA eingebaut (sch....).
 

mpunkt

Newbie
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
4
BIOS defekt?

ACHTUNG: neues BIOS fehlerhaft, wie es aussieht!!!

Gleiches Problem hier, und das 2 mal.
Ich habe ein k7S5A mit LAN heute mittag geflasht. Danach blieb das Board beim initialisieren der Geräte hängen.
-> alle Geräte ausser Grafikkarte ausgebaut, gleiches Phänomen.
Also bin ich zum Händler und habe das Board getauscht. War leider nur eines ohne LAN da. Habe das Board auch geflasht und wieder wars hinüber.
Anscheinend hat man das falsche BIOS auf dem Webserver bei http://www.ecs.com.tw/ (der z.Z. nicht online ist) hinterlegt. Bei der Deutschen und der US Site gibt es dieses BIOS nicht.

Da ich momenan nicht an den Webserver komme, kann ich euch nicht sagen wann das release war, ich glaube aber 30.08. stand da. Der Filename ist 010816.rom.

Also vorläufig Finger weg ;-)

Bitte postet Eure Erfahrung mit dem BIOS.
 

mpunkt

Newbie
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
4
Original erstellt von Unregistered
http://forum.ocworkbench.com/ocwbcgi/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic&f=4&t=000002&p=8

Beitrag nr.6, falls ich mich nich verzählt hab...
...falls du das noch nich probiert hast...

Habe den Rettungsversuch über eine Diskette mit amiboot.rom Datei, wie dort beschrieben, gestartet. Die Datei wird auch eingelesen. Danach habe ich ca. 15 Minuten gewartet und nichts passierte. Keine '4 Beeps' und kein Neustart. Nach manuellem Neustart wieder der gleiche Mist mit schwarzem Bildschirm. Habe jetzt die (ältere) BIOS-Variante von http://www.ecsusa.com/ genommen.

Hat jemand eine Erklärung?
 

JC- Denton

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.312
Hallo
Ich weiß garnicht warum ihr alle euer BIOS flashen müßt. Ich würde es ja noch verstehen wenn irgendwelche Bugs vorhanden sind oder es für eine neue CPU geflasht werden muss. Vor allem wenn ich hier lese das einer noch nicht mal das Board hat und sich gleich gedanken über ein neues BIOS macht. Ich würde es erst machen wenn es wirklich notwendig ist. Wenn es gut läuft würde ich die Finger davon lassen. Ihr seht ja was ihr dafür Probleme habt. Und ein neues BIOS bedeut ja auch nicht gleich das es unbedingt besser sein muss.

JC
 

mpunkt

Newbie
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
4
Original erstellt von JC- Denton
Hallo
Ich weiß garnicht warum ihr alle euer BIOS flashen müßt. Ich würde es ja noch verstehen wenn irgendwelche Bugs vorhanden sind oder es für eine neue CPU geflasht werden muss. Vor allem wenn ich hier lese das einer noch nicht mal das Board hat und sich gleich gedanken über ein neues BIOS macht. Ich würde es erst machen wenn es wirklich notwendig ist. Wenn es gut läuft würde ich die Finger davon lassen. Ihr seht ja was ihr dafür Probleme habt. Und ein neues BIOS bedeut ja auch nicht gleich das es unbedingt besser sein muss.

JC
Bitte bleibe konstruktiv. Solche Kommentare kann hier wirklich niemand gebrauchen. Es kann schon eigenartig erscheinen, wenn sich jemand nach einem BIOS erkundigt, obwohl er das Board noch nicht besitzt. Aber schau doch mal auf den Topic: BIOS Update K7S5A. Da passt die Frage vom Mann ohne Mainboard wirklich besser als Deine Aussage.

Ausserdem möchte ich mal erwähnen, daß ein update nicht zwangsläufig zu Problemen führt (wer hätte es gedacht?). In den letzten 6 Jahren habe ich beruflich hunderte von Boards geflasht, ettliche wegen der Y2K-Panik.
Das Ergebnis bis jetzt: nur 1x ging es schief, ich glaube das war 1997, weil ein ROM auf einem Abit IT5H defekt war. Der Hersteller hat es darauf getauscht...

Also bitte verschone uns mit Deinen schullehrerhaften Aussagen.

Danke,
mPUNKt
 
U

Unregistered

Gast
man ohne mobo

Original erstellt von JC- Denton
Hallo
Ich weiß garnicht warum ihr alle euer BIOS flashen müßt. Ich würde es ja noch verstehen wenn irgendwelche Bugs vorhanden sind oder es für eine neue CPU geflasht werden muss. Vor allem wenn ich hier lese das einer noch nicht mal das Board hat und sich gleich gedanken über ein neues BIOS macht. Ich würde es erst machen wenn es wirklich notwendig ist. Wenn es gut läuft würde ich die Finger davon lassen. Ihr seht ja was ihr dafür Probleme habt. Und ein neues BIOS bedeut ja auch nicht gleich das es unbedingt besser sein muss.

JC
niemand zwingt dich, dein Bios zu flashen, also reg dich nich auf...

hab mich vor bestellen des Boards in diversen Foren ausgiebig schlau gemacht, soweit eben möglich; das erscheint mir sinnvoller, als hinterher aufzukreuzen "ich hätt gern amol a problem"...

da war klar, daß evtl. ein Bios-update nötig sein könnte, und dann macht man sich so früh wie möglich schlau...

mein Bios hab ich übrigens noch nicht geflashed;
ich hab jetz schon über alle 3 Versionen (incl. OC-Bios) Problemberichte gefunden, deshalb werde ich mein gut funktionierendes System (das ich mittlerweile auf Basis des k7s5a hab) nicht durch ein unüberlegtes Biosupdate der Demenz preisgeben

ich zähle also nicht zu den OC-Cracks, bei mir läuft grad mal ein 700er Duron + 256MB SDRAM... ...und eine antiquierte TNT Karte... *g*
 

JC- Denton

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.312
Oh scheinbar habe ich hier einige in ihrer persöhnlichen Ehre gekränkt. Das war natürlich. Aber so wie es hier aussieht darf man nicht mal mehr seine eigene Meinung posten ohne jemanden auf den Schlips zutreten.

So dann nochmal zur Aufklärung:
Das was ich oben gepostet habe ist meine persöhnliche Meinung.

Und danke mpunkt für deinen schullehrerhaften Kommentar. Es sind halt nicht alle beruflich in der Branche tätig, so wie du.

JC
 

Backbone

Ensign
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
222
HEy bleibt doch ruhig!

@JC-Denton... ich denke wirklich es ist jedem seine sache, was er mit seinem BIOS macht bzw was er nicht damit macht, und wenn du dein BiOS nicht flashen willst, dann musst du es nicht

Auserdem denke ich war der Thread für alle die sehr wichtig die auch flashen wollen und vielleicht dann auch die Kaputte datei nehmen! Und dann gibt es noch mehr Threads zu diesem THEMA!

also bleib ruhig und entspanne dich.. .)


so far.....
 

JC- Denton

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.312
Ich bin entspannt Backbone.:baby_alt:

Der Klügere giebt halt nach.

Tja so ist das. Viel Spaß noch. :utrocket:

JC
 
U

Unregistered

Gast
noch mal der Mann ohne Mobo

@JC np, aber als direkt angesprochener (w/o mobo) mußte ich was dazu sagen...


jetz wieder zum Thema, ich hab (doch) noch ein kleines prob; vielleicht hatte jemand ja das gleiche, und kennt die Lsg.;
vermutlich liegt es am Netzteil (hab leider kein 2tes) oder am Bios in Kombination mit einer unverträglichen Komponente (nur welche?!? s.u.)

Problembeschreibung:
System startet, ist stabil - super; aber wenn ich win98 runterfahre startet es nicht mehr (Lüfter an, kein Pieps, Moni dunkel); erst wenn ich den Power-switch der PSU betätige startet es wieder normal; ich hab alle Bios-einstellungen, die ich nur im Enfterntesten dafür in Verdacht hatte durch...

ich benutze wie gesagt eine AGP creativeTNT1 Karte, alle PCI´s sind leer; wenn ich eine PCI Graka benutze hab ich das gleiche prob;

und noch was: MBM 5.09 (frisch gezogen) zeigt mir konstant 51°C an (auch nach h-langem Ruhen) - was ich ihm nich abnehme, insbesondere weil ich im Bios bisher zwischen 39-47°C angezeigt bekomme, je nach vorherigem Betrieb... (?)
 
U

Unregistered

Gast
kann mir jemand erklären wie ich bios update von der festplatte unter win2k machen kann (habe kein floppy) und wo ich die flashprogramm für die k7s5a runterladen kann.(und wie die flashprogramm funktioniert?) danke
 
Top