BSOD 0x00000109 0x000000a

ingwey

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2013
Beiträge
42
Hiho Forum, seit einiger Zeit läuft mein System sehr instabil. Erst dachte ich, es wäre der RAM, also habe ich ihn umtauschen lassen (2x4 GB von GeIL, Value 1333 MHz Plus 9-9-9-24) und einen Monat 4 GB von GeIL genutzt, die ich mir nur geliehen habe. In der Zeit lief das System stabil, was den Verdacht für mich bestätigte. Mein RAM wurde umgetauscht und ich habe den neuen gleich eingebaut, es hat keine Stunde gedauert und es kam ein Bluescreen, das habe ich mit beiden 3 mal ausprobiert, immer das selbe Ergebnis. Mit einen lief es dann wieder stabil, für 2 Tage, und jetzt kommen die im Titel genannten Fehler in Massen. Meistens wenn Windows Updates beim Herunterfahren installieren will.
Beim Hochfahren werden entweder Grafikkartentreiber nicht geladen, die Soundtreiber nicht geladen oder der Explorer meint immer abzustürzen, womit ich dann keine einzige Anwendung richtig starten kann.
Also aktuell glaube ich, das es das Mainboard ist, Grafikkarte und CPU sind erst um die 4 Monate alt.

Die Minidumps:

==================================================
Dump File : 082713-35349-01.dmp
Crash Time : 27.08.2013 01:35:29
Bug Check String :
Bug Check Code : 0x00000109
Parameter 1 : a3a039d8`96b8853f
Parameter 2 : 00000000`00000000
Parameter 3 : a415d8b7`c64ecb0a
Parameter 4 : 00000000`00000101
Caused By Driver : ntoskrnl.exe
Caused By Address : ntoskrnl.exe+6f880
File Description : NT Kernel & System
Product Name : Microsoft® Windows® Operating System
Company : Microsoft Corporation
File Version : 6.1.7600.17273 (win7_gdr.130318-1532)
Processor : x64
Crash Address : ntoskrnl.exe+6f880
Stack Address 1 :
Stack Address 2 :
Stack Address 3 :
Computer Name :
Full Path : C:\Windows\Minidump\082713-35349-01.dmp
Processors Count : 8
Major Version : 15
Minor Version : 7600
Dump File Size : 276.128
Dump File Time : 27.08.2013 01:37:22
==================================================
Dump File : 082713-52931-01.dmp
Crash Time : 27.08.2013 12:29:25
Bug Check String : IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL
Bug Check Code : 0x0000000a
Parameter 1 : 00000000`00000028
Parameter 2 : 00000000`00000002
Parameter 3 : 00000000`00000000
Parameter 4 : fffff800`02d13ba0
Caused By Driver : ntoskrnl.exe
Caused By Address : ntoskrnl.exe+6f880
File Description : NT Kernel & System
Product Name : Microsoft® Windows® Operating System
Company : Microsoft Corporation
File Version : 6.1.7600.17273 (win7_gdr.130318-1532)
Processor : x64
Crash Address : ntoskrnl.exe+6f880
Stack Address 1 :
Stack Address 2 :
Stack Address 3 :
Computer Name :
Full Path : C:\Windows\Minidump\082713-52931-01.dmp
Processors Count : 8
Major Version : 15
Minor Version : 7600
Dump File Size : 276.072
Dump File Time : 27.08.2013 12:31:01
==================================================


Hardware:
Asus M5A97 BIOS 1605
AMD FX8350
2x4 GB GeIL Value Plus
Asus Radeon HD7870
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.127

TrueAzrael

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.846
@4naloCannibalo: Hab zwar kaum Ahnung von BSODs und Minidumps, aber ntoskrnl.exe klingt stark nach NT-OS-Kernel und das dürfte die Fehlersuche kaum bis gar nicht eingrenzen.
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.127
alles möglich ich wollte dem armen Kerl nur mal nen Weg aufzeigen
 

ingwey

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
42
Genau deswegen wende ich mich ja an's Forum, wenn der Kernel irgendwo crasht, kann das jede verbaute Hardware oder Peripherie-Gerät sein. Aktuell liege ich bei Grafikkarte oder Mainboard, hab eben die Grafikkarte mit einer HD5770 ausgetauscht, der Rechner konnte ohne weiteres nach den Tausch alle Treiebr richtig laden, inkl. Soundtreiber.
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.125
Sofort nach dem Start des MBs die Taste "MEMOK!" drücken - das MB versucht die "ideale" Einstellung der RAM-Module zu finden -

DANACH die Commnd Rate auf "2T" stellen - direkt einstellen, nicht "auto"

"AMD Turbo" auf "disabled" -(deaktiviert) stellen - oder / und "HPC / APM" auf disabled / enabled stellen -

Der Chipsatztreiber sollte VOR der INST des Grafiktreibers installiert sein -

der Realtek- Sound- und LAN-Treiber sollte neueren Datums sein -
 

Kowa

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.070
Wenn der RAM herumzickt, kommen alle möglichen Fehler von allen möglichen Geräten. Schlimmer ist, wenn es keine offensichtlichen Fehler gibt und das System unbemerkt die Daten auf der HDD korrumpiert.

Man muß sich mit langsameren Timings und höheren Spannungen an ein stabiles System herantasten.

Zum Test gibt es z.B. div. Linux-CDs, die Windows-DVD enthält einen Speichercheck, es gibt "Memtest x86" oder Prime95 mit "large FTT". Bei den Tests, wenn möglich den Cache deaktivieren, wir wollen ja den Speicher testen.
 

simpel1970

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
16.261

ingwey

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
42
Jetzt kam der erste mit der HD5770, Memtest und alles hab ich von den Live-CD's schon ausgeführt, ohne Ergebnis.
Jetzt kam wieder ein BSOD mit der 109 am Ende.
 

ingwey

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
42
Aktuell wieder, hab jetzt auch die Command Rate gefunden, komme mit UEFI nicht sonderlich gut klar ^^

Und ich glaube nicht, das es der Speicher ist, er ist neu, wurde vor einer Woche umgetauscht

Ich habe jetzt manuell die Standartwerte eingeben und Command Rate auf 2T gesetzt, inkl. Turob deaktiviert. Dann hab ich Prime95 mit Blend ausgeführt, nach knappen 10 Minuten hat sich ein Worker verabschieded
 
Zuletzt bearbeitet:

ingwey

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
42
169ooys.png

Spannung vom RAM hab ich erst mal wieder auf 1.5 zurück gesetzt, vorher hatte ich um 0.05 erhöht um zu testen, ob Prime diesmal mit allen Workern länger durchläuft
 

simpel1970

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
16.261
Was mich an dem Screenshot "CPU" etwas wundert, ist der Umstand, dass die CPU Frequenz auf max. Taktrate angehoben ist, die Spannung jedoch auf den niedrigsten Niveau bleibt. Wenn du die CPU unter Volllast setzt, geht die Spannung sicherlich nach oben, das Problem könnten aber die Teilbelastungen sein, die den Multiplikator anspringen lassen.

Überprüfe zunächst, ob im Bios "AI Tweaker" die Einstellung "EPU Power Saving Mode" auf [Disabled] steht. Wenn nicht, stelle den Eintrag auf Disabled und teste, ob die Probleme bleiben.

Steht der Eintrag bereits auf Disabled (standardmäßig sollte das der Fall sein), testweise einfach mal im Bios unter "Advanced" -> "CPU Configuration" die Einträge "Qool § Quiet" und "C1E" auf [Disabled] stellen. Damit werden die Stromsparmechanismen der CPU deaktiviert.
Beobachte anschließend, ob die Probleme bleiben.
 

ingwey

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
42
Ich habe aktuell das Sabertoof 990FX R2.0 eingebaut, und habe Windows neu aufgesetzt, wenn er jetzt unter Volllast durch Prime95 steht, liegt die Spannung zwischen 1.2 und 1.3V.
Das mit den Screenshot könnte daran liegen, das er bei mir immer für eine Sekunde auf 4 GHz gesprungen ist und dannn wieder auf 1.4 GHz, aber sollten jetzt mit diesem Mainboard noch einmal Probleme auftauchen, werde ich die Sachen deaktivieren
 

ingwey

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
42
Die Sachen waren sogar deaktiviert, auf den Sabertooth. Musste noch einmal den RAM wieder automatisch einstellen, hatte aber gegen 22 Uhr wieder einen Bluescreen. Danach wurde wie immer der Grafiktreiber nicht geladen, erst, nach dem ich ihn noch einmal neugestarten habe
 

ingwey

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
42
==================================================
Dump File : 090113-28516-01.dmp
Crash Time : 01.09.2013 13:52:25
Bug Check String :
Bug Check Code : 0x00000109
Parameter 1 : a3a039d8`999b0b6e
Parameter 2 : 00000000`00000000
Parameter 3 : f4c0d113`fe4698df
Parameter 4 : 00000000`00000101
Caused By Driver : ntoskrnl.exe
Caused By Address : ntoskrnl.exe+75c00
File Description : NT Kernel & System
Product Name : Microsoft® Windows® Operating System
Company : Microsoft Corporation
File Version : 6.1.7601.18113 (win7sp1_gdr.130318-1533)
Processor : x64
Crash Address : ntoskrnl.exe+75c00
Stack Address 1 :
Stack Address 2 :
Stack Address 3 :
Computer Name :
Full Path : C:\Windows\Minidump\090113-28516-01.dmp
Processors Count : 8
Major Version : 15
Minor Version : 7601
Dump File Size : 276.288
Dump File Time : 01.09.2013 13:53:52
==================================================

==================================================
Dump File : 083113-29749-01.dmp
Crash Time : 31.08.2013 22:09:14
Bug Check String : IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL
Bug Check Code : 0x0000000a
Parameter 1 : 00000000`00000028
Parameter 2 : 00000000`00000002
Parameter 3 : 00000000`00000000
Parameter 4 : fffff800`02f20d80
Caused By Driver : ntoskrnl.exe
Caused By Address : ntoskrnl.exe+75c00
File Description : NT Kernel & System
Product Name : Microsoft® Windows® Operating System
Company : Microsoft Corporation
File Version : 6.1.7601.18113 (win7sp1_gdr.130318-1533)
Processor : x64
Crash Address : ntoskrnl.exe+75c00
Stack Address 1 :
Stack Address 2 :
Stack Address 3 :
Computer Name :
Full Path : C:\Windows\Minidump\083113-29749-01.dmp
Processors Count : 8
Major Version : 15
Minor Version : 7601
Dump File Size : 276.288
Dump File Time : 31.08.2013 22:10:51
==================================================

==================================================
Dump File : 083113-30934-01.dmp
Crash Time : 31.08.2013 12:32:06
Bug Check String :
Bug Check Code : 0x00000109
Parameter 1 : a3a039d8`9a11c52a
Parameter 2 : 00000000`00000000
Parameter 3 : ef98d22f`8aeef7ae
Parameter 4 : 00000000`00000101
Caused By Driver : ntoskrnl.exe
Caused By Address : ntoskrnl.exe+75c00
File Description : NT Kernel & System
Product Name : Microsoft® Windows® Operating System
Company : Microsoft Corporation
File Version : 6.1.7601.18113 (win7sp1_gdr.130318-1533)
Processor : x64
Crash Address : ntoskrnl.exe+75c00
Stack Address 1 :
Stack Address 2 :
Stack Address 3 :
Computer Name :
Full Path : C:\Windows\Minidump\083113-30934-01.dmp
Processors Count : 8
Major Version : 15
Minor Version : 7601
Dump File Size : 276.288
Dump File Time : 31.08.2013 12:34:03
==================================================
 
Top