Cooler Master-Schlechter als Box-Kühler?

Dope4you

Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
3.003
Hallo

Hab mir Heute einen Cooler Master Ki4 Retail geholt, der Verkäufer hat in höchsten Tönen geschwärmt (mit Rücknahmegarantie wenn ich nicht zufrieden bin), und das Ding gegen meinen Pentium Box Kühler ausgetauscht.

Ich war entsetzt Temp Normal schon bei 40 grad und unter Last bis auf 55 Grad. Mein Intelkühler lauft unter Normal bei 34 Grad und Last max. 43 Grad.

Selbst meine Grafikkarte hat auf einmal über 70 Grad gehabt, hatte vorher nur nach 2-3 Std Deus Ex 2 diese Temperatur.

Kann das sein das die Kühlleistung des Cooler Master so gering ist (Innentemperatur des Gehäuses stieg um gut 14 Grad). Welchen Kühler könntet Ihr empfehlen-- Leise und COOL.

Die Laustärke des Pentium Box ist das was mich stört, hier würd ich gerne wechseln.

Ebenso meine Lüfter: 1xNoname, 1x Haman und 1xSharkoon (schreibt man so ?)

Netzteil hab ich gegen ein 380 Watt Netzteil von Tagan ausgetauscht. Nur kann ich nicht sagen ob es leise ist weil der Rest noch sehr Laut ist :)

Welche Kühler-Lüfter sind zu empfehlen?
 

Schüffl

Lt. Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.877
Hi!
Also 55°C bei Last sind doch aber noch in Ordnung. Klar, wenn der andre besser war.. Ist der CoolerMaster dafür etwas leiser als der Boxed Lüfter, oder nimmt sich das nix?!?
 

h1tm4n

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.690
Zitat von peanut0815:
Zalman 7000AlCu sollte helfen und nebenbei gehört das hier in die Kaufberatung....
Dazu muss aber gesagt werden, dass der Kühler nicht auf jedes Mainboard passt, wie das beim Asus P4P800 ist, weiß ich nicht, steht aber mit Sicherheit auf der Herstellersite.

edit: Scheint kein Problem zu sein. *klick*
 
Zuletzt bearbeitet:

Dope4you

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
3.003
Hi

Sorry wenn ich im falschen Thread gepostet habe, ist ja einerseits ne Frage zur Leistung von CPU-Kühlern und andererseits auch eine Frage zum Thema Kaufen.

Von der Lautstärke ist der Cooler Master schon besser. Nur der Sprung um fast 15 Grad find ich halt enorm. Wieso kann so ein Unterschied entstehen? Der Coolmaster ist ja Komplett aus Kupfer somit müßte er ja eine bessere Kühlung haben?.

Die Gehäusekühler bringen sehr viel daher möchte ich am wenigsten auf diese verzichten. Und den Vorteil von 10-15 db mit genausoviel Grad erkaufen finde ich schon Hammerhart. Werd mir mal die Papst Lüfter genauer unter die Lupe nehmen, die dürften ja um einiges Leiser sein als meine jetzigen.

Danke für eure Antworten.

Dope4you
 

phil.

Just for a visit
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
27.964
Wie sieht es mit der Wärmeleitpaste beim wechseln der Kühler aus.
Hast du die alte entfernt, gereinigt und neu (ganz dünn) aufgetragen.
Wird der Kühler feste genug angedrückt.
 

Dope4you

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
3.003
Hi

Auf dem Kühler war Pad bereits befestigt. Brauchte also keine Paste. Und hab jetzt wieder den Orginal Kühler drauf, Normal: 25 Grad Last 39 Grad (Neue Paste gekauft-nicht mit Intelpad)

Und die Gehäuselüfter ersetz ich jetzt gegen 4 Papstlüfter 12db haben die Dinger das heißt ich hab demnächst nicht mehr das Gefühl ich sitz neben einem startendem Bus :)+

Sind auch die Hauptlärmquelle die Lüfter, hab mal einen ausgeschaltet und sofort war es um einiges leiser, wenn alle aus wird halt die Temp relativ Hoch (Gut ist im Normbereich, aber ich mag halt lieber niedige Temp)



Dope4you
 

STEEL

Commander
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
2.590
Kauf dir einen Thermalright SLK 947 mit einem Papst Power Silent(19db).
Fast unhörbar und kühlt sehr gut.Spreche aus Erfahrung.
Im IDLE 29-31°.Unter Vollast 41-45°.
Superwerte!Und passt defintiv auf ein P4P800 und das auch noch ohne zu schrauben,vorrausgesetzt du nimmst einen 80mm Papst!
 

Dope4you

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
3.003
Hi

Hab gerade Bestellt:
Papst Luefter 8412/N2GL 80x80x25 mm (3-Pin Anschluss)

Mein System läuft zur Zeit ohne Lüfter, und das tut GUT. Der Lärmpegel der Lüfter ist extrem. Die neuen Lüfter haben 12 db, und dennoch eine gute Lüfterleistung.

Mit dem CPU Kühler warte ich jetzt noch etwas nachdem ich bemerke wie ruhig es doch eigentlich ist. Ich glaube auch das jetzt ohne die Lüfter die höhere Lautstärke von der Grafikkarte aus geht, und da kann ich ja nu mal nix machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schüffl

Lt. Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.877
steht dein pc neben (oder im) Kühlschrank? Wie kommt man auf solche Temperaturwerte?? 25°C Prozessortemperatur Idle is doch schon extrem wenig. Und ne WaKü haste ja nich drin!?
 

phil.

Just for a visit
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
27.964
@Schnüffel
Ob es an ASUS liegt, keine Ahnung. Aber die Temperaturangaben sind oft widersprüchlich.
Mein Board hat die IDLE-Temp beim T-Bred 2400+ mit 25°C angezeigt.
Beim Barton 2800+ sind es 44°C.
Die Grundfrequenz ist ähnlich. Da der Lüfter temperaturgesteuert ist und sich die Drehzahl nicht geändert hat müßten die Temperaturen fast gleich sein.
Fazit: Das Auslesen der Prozessortemperatur stimmt nicht immer
 

Schüffl

Lt. Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.877
axo. Das mit den 44°C kommt meiner Meinung nach schon eher hin.. Ich wollt mich grad schon aufregen, dass das bei mir vergleichsweise so extrem hohe Temperaturen gibt... :D
 

Dope4you

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
3.003
Hi

Temeratur im Gehäuse ist bei 33 Grad. Und das ist ein extra Fühler, hat also nix mit Asus zu tun. Die Umgebungstemperatur ist auch bei Grafikkarte , der selbe Wert und AsusProbe gibt auch diesen Wert an. Würde die Temperatur also nicht also sooo Falsch ansehen.

Im PC sind auch keine anderen Karten (Wärmequellen) und ich habe nur Rundkabel, also gute Luftzirkulation. Der CPU-Lüfter läuft auf
2456 und die Gehäuselüfter laufen auch volle Socke. Und wie gesagt es ist sehr LAUT-also ohne meine Lüfter hab ich gerade getestet- Innenraum 40 Grad-GPU 55 Grad- CPU 36 Grad-MB 42 Grad.

Dope4you
 

Schüffl

Lt. Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.877
Ich bezweifle lediglich, dass die Temperatur der CPU stimmt.. Gehäusetemp. von 33°C bzw. 40°C ohne Lüfter is ok, nur kann es nicht sein, dass die CPU 5-10°C Kühler ist als der Innenraum deines PCs. Das geht wenn überhaupt nur mit WaKü. Wenn der Prozessorkühler 40°C warme Luft auf die CPU bläst kann da die Temp. nicht plötzlich 35°C sein...
 

Dope4you

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
3.003
Hi

Blöde Frage: Saugt der Lüfter vom CPU nicht die Warme Luft vom CPU ab? Und diese warme Abluft erhitzt das Gehäuse? Er kühlt doch nicht durch die Luft im Gehäuse, oder?

Dope4you

PS hab jetzt alle Lüfter entfernt(warte auf meine Papstlüfter!) und die Temperatur ist nach 2 STd Betrieb, etwas Spielen (Firestarter/Halo) etwas Brennen und im Internetsurfen bei : 32 Grad CPU 39 Grad MB und 58 Grad GPU.

Die Unterschiede von 7 Grad CPU-MB würden ja passen oder?
 

waldorf

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
592
Normalerweise bläst der Lüfter des CPU-Kühler die in der Regel kältere Luft im Gehäuse auf den Kühlkörper des CPU-Kühlers. Ich habe zwar keine persönlichen Erfahrungen mit dem von Dir verwendeten CPU-Kühler, aber (wenn ich mir die Stellung der Lüfterblätter auf der Coolermaster-Site ansehe) sollte es so auch für Deinen CPU-Kühler aussehen.

Dementsprechend wichtig für ein kühles System ist insbesondere die Abfuhr von Warmluft aus dem Gehäuse sowie die entsprechende Zufuhr von frischer "kalter" Luft von außen. Ich habe mal gelesen, dass 1°C Unterschied in der Umgebungstemperatur bis zu 3°C an der CPU bewirken können. Da nützt Dir dann auch der beste CPU-Kühler nichts, wenn die Gehäusetemp zu hoch ist! Sollten Deine Temps wirklich stimmen wäre das was Du da berichtest, wie Schüffl ja bereits gesagt hat, ein etwas seltsames Phänomen.
 
Top