Notiz CPU-Jubiläum: Heute vor 35 Jahren hat Intel den i386DX vorgestellt

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
13.874
Heute vor exakt 35 Jahren, am 17. Oktober 1985, hat Intel den 80386 unter dem Markennamen i386DX als Nachfolger des 80286 vorgestellt. Im damals fortschrittlichen Fertigungsprozess vom Typ CMOS und in 1.500 bis 1.000 nm respektive 1,5 bis 1,0 µm hergestellt, bot der Intel 80386 später eine Taktfrequenz von bis zu 40 MHz.

Zur Notiz: CPU-Jubiläum: Heute vor 35 Jahren hat Intel den i386DX vorgestellt
 

seyfhor

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.544
Happy Birthday :schluck:
Aber ich hab erst mit dem 486 DX2-66 auf dem PC angefangen nach Amiga 500 und C64. Ach ja, wegen DxxM und Wing Commander 3. Dafür mußte dann auch zu den 4, nochmal 4GB RAM.... haha, 4 MB RAM. Kann man sich gar nicht mehr vorstellen :jumpin:
 

PS828

Commodore
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
4.396
Und heute baut man in dieser Größe Schaltungen für Leistungselektronik mit unfassbaren Stromdichten (Dank GaN, AlN, SiC oder Ga2O3 Substraten) welche damals einfach alles geschmolzen hätten ^^

Wir sind weit gekommen in dieser kurzen Zeit. Da Merk ich wieder wie Jung ich bin. Diese CPU ist 12 Jahre älter als ich es bin.
 

SV3N

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
13.874
Diese CPU ist 12 Jahre älter als ich es bin.
Und ein Jahr jünger als ich. :D

Zudem werkelte sie 1989/90 als i386SX-25 mit 2 MB RAM in einem ersten PC, den ich mir damals noch mit meinem Vater teilte.

Das erste PC-Spiel: Prince of Persia

Zuvor sammelte ich erste Gaming-Erfahrungen mit Summer Games, Winter Games, California Games und Boulder Dash auf dem Commodore 64.

 

andi_sco

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
5.698
Die Embedded Varianten hatten damals noch höhere Taktraten als die Consumer Produkte :freak:
Es brauchte den besagten 386 um an den Takt des 80186 zu kommen 😁
 

Drakrochma

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
506
Dann zeige ich hiermit meine vollkommene Ahnungslosigket, aber es würde mich schlicht interessieren:

Der Schritt aif 32 bit war damals toll.
Den Schritt auf 64 bit habe ich gefühlt nur durch mehr Arbeitsspeicher bemerkt.
Was würde ein Schritt auf 128 bit bringen außer exabyte an ram?
 

PS828

Commodore
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
4.396
@SV3N Auf so einem Rechner hat mein Vater sein Diplom geschrieben :D das gute Stück steht sogar noch auf dem Dachboden^^ mit 6-8 habe ich auch zunächst noch dran gesessen. Selbst damals war das Ding schon Alt aber ich war fasziniert. Hat sich gehalten wie man sieht :daumen:
 

sNiPe

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.122
Mein erster Pc hatte einen 486 mit Turbotaste um 13MHz zu übertakten. Mein Vater hatte damals noch einen 386, damit hatte er die ersten Datenbanken für den Bund programmiert. Wahnsinn, wie die Zeit verfliegt
 

doesntmatter

Commodore
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.831
Meine logischerweise inzwischen überholte CPU Liste.

Bei mir war der 286/386SX ein Butter&Brot Rechner, einzig für Seminararbeiten angeschafft, man hat gedacht, das Ding wird die nächsten 10 Jahre - wie ein Auto, wie eine Waschmaschine - dein Arbeitsgerät sein :evillol:, der Weg ins Rechenzentrum war weit, dazu die Öffnungszeiten. Ja, ich weiß noch wie es war mit Schreibmaschine 20 Seiten abzuliefern. Stichwort Tipp-Ex. :freaky:

Der Spass fing erst mit 486/133 an. Und vernünftigen, augenschonenden Monitoren.
 

Xargan

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
56
@Marflowah Nein der 386CSXA mit 40 MHz ist in der Tabelle zu finden. Der Am386 von AMD ging ebenfalls bis 40 MHz, das ist richtig.
Hab mein 386DX40 auch in der Tabelle vermißt :(.

Aber hatte damals auch noch keine Ahnung, ob das Intel oder AMD war ... Das war zwar der erste PC an dem ich selber rumgebastelt hab, aber ich glaube das war nur einmal den Arbeitsspeicher von 2 auf 4 MB aufstocken und ein CD-ROM-Laufwerk einbauen :D.
 

Dod1977

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.019
Mein erster PC hatte einen 386SX25 aber weder von Intel noch von AMD sondern, fest verlötet statt gesockelt, von Thomson. Schade, dass ich den damals billig weiterverkauft habe statt ihn aufzuheben. Heute hätte ich gerne wieder eine nostalgische Retro-PC-Sammlung :D .
 

Hayda Ministral

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
5.816
@SV3N:

Der 386SL hatte selbstverständlich keinen L2 Cache. Er hat einen externen Cache unterstützt, nicht mehr und nicht weniger.

Laut Wikipedia werden die Caches nach Nutzungszeit sortiert. Entsprechend kann es keinen L2 Cache ohne L1 Cache geben, der 386SL hat der Logik folgend einen externen L1 Cache unterstützt.
 

[wege]mini

Commodore
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
4.205
Du junger Hüpfer :D

btt.

Happy Birthday lieber i386dx.

Damals konnte man ja noch ohne super duper Mikroskop schauen, wie die Teile funktionieren und so richtig schwer zu kopieren waren sie ja auch nicht. (mal lieb zu AMD rüber wink)

Die Geschichte von Federico Faggin bleibt unvergessen. :evillol:

Der hat seine Initialen auf den 4004 drauf geschrieben, weil er Intel nicht mehr traute, als er sie werfen konnte und er halt von einer Gesellschaft kam, die nicht in erster Linie auf Gewinnerzielungsabsicht ausgelegt war.

Damals, war ich aber auch noch nicht geboren. :D

Heute steht für jeden sichtbar seine Leistung im Museum und er ist mit Preisen überhäuft worden.

mfg
 

M-7MkF7-D

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
683
Launchpreis war glaube ich $299, bei entsprechenden Stückzahlen...
Teuer war dann immer der komplette Rechner, ein entsprechendes System 1985 dürfte ein kleines Vermögen gekostet haben.
 

dayworker123

Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
2.567
mein erster Rechner PC wahr 386 dx 40mhz
 
Top