Cpu kühler lässt sich nicht steuern Ryzen 5 1600

hansstramm

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.012
Servus Leute.
Ich hab's gerne Silent und wollte daher meinen Cpu kühler etwas leiser stellen.

Verwende ein MSI B350 Bazooka Board mit aktuellstem Bios.
Die CPU (Ryzen 5 1600) läuft mit Stock kühler und ist auf 3,8Ghz übertaktet.

Habe im Bios eingestellt das der Lüfter erst bei 40 Grad an gehen soll, einstellungen werden jedoch nicht übernommen.
Laut HWInfo dreht der CPU Lüfter immer mit 900-1000 Umdrehungen im idle.
Was mache ich falsch?

Cmos Reset und Bios Update wurde bereits gemacht.


Ich hoffe es kann jemand helfen ^^


Lg
 

Dandelion

Commander
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
2.584
Ungeachtet dessen, dass ich die Frage nicht beantworten kann, sei angemerkt dass sich der 1600 ganz sicher nicht mit Stockkühler und leicht ge'oced passiv kühlen lassen wird. Insbesondere dann nicht, wenn er bei 40°C angehen soll, denn dann dürfte er quasi 98% der Zeit laufen.
Der kleine Wraith hat da doch überhaupt keine Kapazitäten für Passivbetrieb.
 

Makso

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.039
Eventuell ist die Temp schon nach 2sec über 40°C?
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
58.553
die temps liegen im idle auch bei unter 40°C?

für "silent" braucht es mMn nen besseren kühler. lüfterabschaltung ist dagegen mMn nicht nötig wenn die sich weit genug runterregeln lassen.
 

Novocain

Captain
Dabei seit
März 2004
Beiträge
3.306
Bei 18 Grad Raumtemperatur liegt mein 1600 non oc bei 27-37 Grad im Idle unter nem NH-D15 @300 rpm, viel Glück mit nem übertakteten 1600 unter dem Stock Kühler @ 0 rpm...
 

hansstramm

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.012
Ungeachtet dessen, dass ich die Frage nicht beantworten kann, sei angemerkt dass sich der 1600 ganz sicher nicht mit Stockkühler und leicht ge'oced passiv kühlen lassen wird. Insbesondere dann nicht, wenn er bei 40°C angehen soll, denn dann dürfte er quasi 98% der Zeit laufen.
Der kleine Wraith hat da doch überhaupt keine Kapazitäten für Passivbetrieb.
Ich möchte ja nicht komplett passiv kühlen, wollte nur die Lüfterkurve an passen.
Beispielsweise das er erst ab 40 Grad dreht, dann wäre er unhörbar im IDLE.
Nicht falsch verstehen, man hört ihn kaum, würde ihn bloß gerne noch etwas runter drehen.
Wenn die cpu last hat kann er ja gerne hoch drehen.

Der stock Kühler ist super, die cpu hat gerade 34 Grad Celsius und unter Prime wird er trotz Übertaktung nicht wärmer als 75 Grad.
Als Paste wird die Mx2 von Arctic verwendet.

Ich hatte die ganze Zeit die Lüfter nicht höher als 15 Prozent drehen lassen, war bisschen übertrieben.😁
Beim Zocken wurde er aber dann doch etwas zu heiß und das System frohr ein.

Hab dann die Paste erneuert und alles war wieder gut 😂

Nur leider lässt er sich nicht so weit runter drehen, so 800 Umdrehungen bei 40 Grad würde ja schon reichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dandelion

Commander
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
2.584
@hansstramm
Habe dich schon richtig verstanden. Ja, nicht komplett passiv.
Aber Lüfterkurve anpassen mit Aktivbetrieb ab 40°C wird nicht gehen. Nicht mit diesem Kühler.
Da braucht es etwas alà Macho HR-02, ein großer Kühler mit breitem Lammellenabstand und guter Gehäusebelüftung. Und selbst da würde ich eher auf 50°C gehen und wüsste nicht ob das ginge.
Dann kann man lieber nen vernünftigen Kühler wie Noctua NH-U14S drauf machen und per Lownoise-Adapter auf 300RPM laufen lassen. Das IST unhörbar.
Alle anderen hören auch Regenwürmer husten.
 

hansstramm

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.012
Eventuell ist die Temp schon nach 2sec über 40°C?
Das könnte sein, jedenfalls würden dann sämtliche Temperatur Sensoren falsch aus lesen.

HWInfo ließt normalerweise richtige Werde.
Core Temp zeigt die selben Werte und im Bios ist die cpu auch nicht über 40 Grad.
Ergänzung ()

@hansstramm
Habe dich schon richtig verstanden. Ja, nicht komplett passiv.
Aber Lüfterkurve anpassen mit Aktivbetrieb ab 40°C wird nicht gehen. Nicht mit diesem Kühler.
Da braucht es etwas alà Macho HR-02, ein großer Kühler mit breitem Lammellenabstand und guter Gehäusebelüftung. Und selbst da würde ich eher auf 50°C gehen und wüsste nicht ob das ginge.
Dann kann man lieber nen vernünftigen Kühler wie Noctua NH-U14S drauf machen und per Lownoise-Adapter auf 300RPM laufen lassen. Das IST unhörbar.
Alle anderen hören auch Regenwürmer husten.

Schade aber verständlich das ich für passiv Betierb nen größeren kühler bräuchte ^^.
Vill. Hat die cpu irgendeinen minimal schutzschalter bei OC.

Werde die Tage noch mal nen cmos reset machen und mal testen ob er sich ohne OC leiser einstellen lässt.

Meine GTX 560Ti 2GB höre ich auch nicht im IDLE bei minimaler lüfterdrehzahl (40%).
Gehäuse ist ja auch schall gedämmt.

Ich hatte den cpu Kühler die ganze Zeit ja auch nicht gehört bei maximal 15 Prozent Lüfter Drehzahl.
Mir kommt es vor als ob die Lüftereindtellungen im Bios irgendwie verbuggt sind und nur manchmal funktionieren.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:

Dandelion

Commander
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
2.584
Servus Leute.
Ich hab's gerne Silent und wollte daher meinen Cpu kühler etwas leiser stellen.
Ich hatte den cpu Kühler die ganze Zeit ja auch nicht gehört bei maximal 15 Prozent Lüfter Drehzahl.
Wie denn nun?
Lass ihn einfach, wenn du ihn nicht hörst und die Temps bei Prime wie von dir gesagt bei 75°C sind.
Kein Handlungsbedarf (?).:rolleyes::confused_alt:
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
22.576
wenns ein 1600x wäre würde es Sinn machen da dort ja noch das Temperatur Offset von 20 Grad für die Lüftersteuerung da ist... da würde das mit der Lüfterkurve bei 40 Grad einfach nicht funktionieren.
 

hansstramm

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.012
Wie denn nun?
Lass ihn einfach, wenn du ihn nicht hörst und die Temps bei Prime wie von dir gesagt bei 75°C sind.
Kein Handlungsbedarf (?).:rolleyes::confused_alt:

Sorry für die Verwirrung^^.

Hatte wie schon beschrieben den Lüfter nicht über 15% drehen lassen, das ging auch ne Zeit lang.(da würde er ebenfalls nicht wärmer als 75 Grad)
Auf ein mal wurde er aber doch über 95 Grad warm beim zocken und das System frohr ein.
Warum kann ich auch nicht verstehen.

Nutzt sich WLP schneller ab bei hohen Temps im Dauerbetrieb?

Hab dann die Paste erneuert, nen Cmos Reset gemacht und versucht die CPU im idle etwas leiser zu bekommen und die Lüfterkurve zu optimieren.
Leider keine Besserung.
Und nun hab ich hier gepostet 😁✌.
Ergänzung ()

@hansstramm ich wette wenn du den Lüfter im idle per Hand anhältst, is da nix mit <40°C
Stimmt, könnte man ja mal testen xd
Ergänzung ()

wenns ein 1600x wäre würde es Sinn machen da dort ja noch das Temperatur Offset von 20 Grad für die Lüftersteuerung da ist... da würde das mit der Lüfterkurve bei 40 Grad einfach nicht funktionieren.

Verstehe die Aussage nicht ganz.
Was würde Sinn machen mit einem 1600x? Die x Versionen sind von Haus aus höher getaktet oder?
Was ist Temperatur Offset für due Lüfterdteuetung?

Lg
 
Zuletzt bearbeitet:

Kombra

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
999
Die CPU (Ryzen 5 1600) läuft mit Stock kühler und ist auf 3,8Ghz übertaktet.
Wie viel Voltage hast du dem Kleinen denn dafür verpassen müssen?


Habe im Bios eingestellt das der Lüfter erst bei 40 Grad an gehen soll, einstellungen werden jedoch nicht übernommen.
Laut HWInfo dreht der CPU Lüfter immer mit 900-1000 Umdrehungen im idle.
Was mache ich falsch?
Mal ganz doof gefragt:
Hat der Wraith Lüfter denn überhaupt die Möglichkeit sich nicht zu drehen oder hat er schlichtweg eine Mindestgeschwindigkeit, die er immer hält?


Hatte wie schon beschrieben den Lüfter nicht über 15% drehen lassen, das ging auch ne Zeit lang.(da würde er ebenfalls nicht wärmer als 75 Grsd)
Auf ein mal wurde er aber doch über 95 Grad warm beim zocken und das System frohr ein.
Warum kann ich auch nicht verstehen.
Verstehe ich das richtig:
Du hast den Lüfter des Standardkühlers bei einem Übertakteten 6 Kerner auf 15% (also 85% UNTER DEM MAXIMUM) gestellt und wunderst dich warum er plötzlich 95 Grad hatte?

Bei einem Kühler, der wenn ich mich recht entsinne nicht mal eine Kupferplatte eingebaut hat?
Soll ich dir da einen Tipp geben? :D

Hab dann die Paste erneuert, nen Cmos Reset gemacht und versucht die CPU im idle etwas leiser zu bekommen und die Lüfterkurve zu optimieren.
Leider keine Besserung.
Weil du es von Hinten aufziehst.
Du versuchst eine übertaktete CPU mit einem Standardkühler weit unter dessen Spezifikationen laufen zu lassen. Soll heißen du verlangst ihm einfach zu viel ab.

Anstatt also den Kühler immer weiter runter zu drehen um ihn leiser zu bekommen und dich dann zu wundern warum der Chip so heiß wird hättest du eher deinen Overclock immer weiter nach unten regulieren müssen.
Weniger Overclock = weniger Hitze = weniger Arbeit für den Lüfter = weniger Laut

Oder dann eben direkt einen guten Luftkühler wie bspw. den be! quiet Shadow Rock 2. Den hörst du dann nicht mehr.
 

hansstramm

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.012
Verstehe, verschiedene x Modelle zeigen also 20 Grad mehr an um den Boost zu gewährleisten.

Hier ist es gut erklärt:
https://www.computerbase.de/2017-03/amd-ryzen-7-temperatur-offset/

Wenn das Bios bis zu 20 Grad mehr an zeigt kann man es wohl vergessen.

Ich bin mir aber sicher den richtigen cpu wert (tCTL) per HWinfo mit meinem R5 1600 ohne X ab gelesen zu haben.
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
19.274
Die Modelle ohne X haben auch kein Temp. Offset.

Dein Problem ist eher der für deine Ansprüche zu kleiner Kühler und da gibt es nur zwei Möglichkeiten
- deine Ansprüche ändern
- anderen Kühler kaufen

Beim Spielen wird die CPU schon alleine wegen der Abwärme der GPU etwas wärmer und die Last auf der CPU kommt noch oben drauf - womit wir bei der Gehäusekühlung wären.
 

Shelung

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
5.975
Auch der 2600x hat kein offset.
Waren das nicht nur die 7er x Modelle?

Aber ich glaube auch nicht das du die CPU im Idle passiv bekommst.
Vielleicht in einem interkühltem Raum und im sperrbildschitm.

Allein beim Surfen taktet der Ryzen doch schon aggressiv und da der bestimmt bei dir mit 1,3-1,45V läuft ist der konstant über 40 Grad.
_________

Passiv ist überflüssig. Noctua F/S/A Lüfter auf 30% (S12/F12/A12 z. B. 300-600 RPM) und fertig ist der silent Betrieb.
 

hansstramm

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.012
Wie viel Voltage hast du dem Kleinen denn dafür verpassen müssen?
Ich konnte sogar etwas untervolten.
Bin von 1.384V auf 1.3500V Runter bei 3,8Ghz :D
Maschine läuft seit ca. nem Jahr stabil ;).

Hier mal ein foto:
Unbenannt.PNG



Mal ganz doof gefragt:
Hat der Wraith Lüfter denn überhaupt die Möglichkeit sich nicht zu drehen oder hat er schlichtweg eine Mindestgeschwindigkeit, die er immer hält?
Ich hab die Lüfterkurve einfach erst am 40 Grad eingestellt xd


Verstehe ich das richtig:
Du hast den Lüfter des Standardkühlers bei einem Übertakteten 6 Kerner auf 15% (also 85% UNTER DEM MAXIMUM) gestellt und wunderst dich warum er plötzlich 95 Grad hatte?
Richtig, das lief sogar ne Zeit lang super :daumen:
Vill. hatte irgendwann die Paste keine Lust mehr auf die hohen temps und ist verhärtet xd.

Bei einem Kühler, der wenn ich mich recht entsinne nicht mal eine Kupferplatte eingebaut hat?
Soll ich dir da einen Tipp geben? :D
Da müsste eigentlich ne Kupferplatte zwischen Cpu und Lüfter sein :)

Du versuchst eine übertaktete CPU mit einem Standardkühler weit unter dessen Spezifikationen laufen zu lassen. Soll heißen du verlangst ihm einfach zu viel ab.
Ich dachte halt wenn er nicht wärmer wird wie 75 Grad kann man das so laufen lassen xd


Anstatt also den Kühler immer weiter runter zu drehen um ihn leiser zu bekommen und dich dann zu wundern warum der Chip so heiß wird hättest du eher deinen Overclock immer weiter nach unten regulieren müssen.
Weniger Overclock = weniger Hitze = weniger Arbeit für den Lüfter = weniger Laut
Da haste Recht aber ich brauche meine FPS in PUBG weil meine Graka scheiße ist :D:D
Schaffe grade so 40-80FPS mit der GTX 560Ti 2GB Twin Force, steht alles auf sehr niedrig außer Texturen und Sichtweite auf Mittel, zocke auf 720p, ist erstaunlich gut xd.

Oder dann eben direkt einen guten Luftkühler wie bspw. den be! quiet Shadow Rock 2. Den hörst du dann nicht mehr.
Ich behalte den Stock kühler erst mal, hoffe nur das ich die Lüfterkurve noch etwas verbessern kann^^.
Ergänzung ()

Die Modelle ohne X haben auch kein Temp. Offset.

Dein Problem ist eher der für deine Ansprüche zu kleiner Kühler und da gibt es nur zwei Möglichkeiten
- deine Ansprüche ändern
- anderen Kühler kaufen

Beim Spielen wird die CPU schon alleine wegen der Abwärme der GPU etwas wärmer und die Last auf der CPU kommt noch oben drauf - womit wir bei der Gehäusekühlung wären.
Könnte was dran sein, die GPU wird momentan bis zu 85 Grad warm :D

Die Gehäusekühlung von meinem Pure Base 600 kann man aber lassen, verwende die stock Lüftersteuerung mit den 3 Be quiet lüftern, müsste sie halt nur mal hoch stellen beim zocken xd.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kombra

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
999
Ich konnte sogar etwas untervolten.
Bin von 1.384V auf 1.3500V Runter bei 3,8Ghz :D
Maschine läuft seit ca. nem Jahr stabil ;).
War 1,35 nicht sogar die Grenze, die AMD empfiehlt auf Dauer nicht zu überschreiten?

Da müsste eigentlich ne Kupferplatte zwischen Cpu und Lüfter sein :)
Ich stimme dir zu, dass da eine sein MÜSSTE. Aber AMD teilt unsere Meinung diesbezüglich wohl leider nicht. :D

20190107_130603.jpg
 

hansstramm

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.012
Auch der 2600x hat kein offset.
Waren das nicht nur die 7er x Modelle?
Steht doch im Artikel, müssten die Ryzen 7 1800X, 1700X und Ryzen 5 1600X Modelle sein die Temperatur-Offset haben.

Aber ich glaube auch nicht das du die CPU im Idle passiv bekommst.
Vielleicht in einem unterkühltem Raum und im sperrbildschirm.
:D:D:D:D:D:D:D

Allein beim Surfen taktet der Ryzen doch schon aggressiv und da der bestimmt bei dir mit 1,3-1,45V läuft ist der konstant über 40 Grad.
Momentan läuft er mit 1.352V.
Ja das stimmt schon, er geht schon ab und zu über 40 Grad.
Kurz nach dem hoch fahren hat er allerdings schon gelegentlich 29°C xd.
Habe nur im netz rum gesurft die letzten 5 Stunden.

Hier mal mal nen Screenshot:

Unbenannt.PNG
_________

Passiv ist überflüssig. Noctua F/S/A Lüfter auf 30% (S12/F12/A12 z. B. 300-600 RPM) und fertig ist der silent Betrieb.
Es muss bei mir ja auch nicht passiv sein, die Heizung die 2m weg ist höre ich jetzt schon lauter als den PC, trotzdem stört mich der CPU Lüfter wie er gerade läuft.
(dreht immer kurz hoch und wieder runter)


Lg
 
Anzeige
Top