CPU Lüfter überdreht bei Start

excuseme

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
69
#1
Hallo,

habe seit ein paar Wochen das Problem das mein CPU Lüfter vollkommen überdreht beim Windows Start. Am Anfang hab ich nen kleinen Klapps aufs Gehäuse gegeben, da ich dachte es wäre mein Gehäuselüfter, hat sich dann auch beruhigt, mittlerweile habe ich bemerkt das es der CPU Lüfter ist (Standard von Intel). Muss ihn dann 1, 2 mal herunterfahren und beim dritten mal (spätestens zum vierten Start) läuft es wieder normal. Ich habe nichts verändert, nichts neues verbaut und außer paar Games nichts neues installiert. Der PC ist schon ca 2 Jahre alt und läuft seither ohne Probleme.
Ich besitze Windows 10 64bit Pro und weitere Infos sind im Anhang. Vielen Dank für eure Vorschläge.

Liebe Grüße
 

Anhänge

Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.941
#2
was heißt bei dir "Überdreht" ? Dreht er auf vollen Touren oder wie? Was hast du für einen CPU-Lüfter drauf?
 

Pizza!

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
1.618
#3
Der Lüfter ist meist Temperatur gesteuert. Wenn Windows startet hat die CPU viel zu tun und die Temperatur steigt flott an > Lüfter drehen schneller.
Soweit alles normal. Wenn es geht, nicht mehr drauf rum schlagen, das verbessert nichts und macht es vielleicht noch schlimmer.

Nach 2 Jahren könnte man den Kühler checken, staub wegsaugen und die Wärmeleitpaste erneuern. Alternativ für 20-30 € ein anderen leisen und stärkeren Kühler kaufen.
 
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
3.073
#4
Was heißt denn "überdreht"? Dreht er kurz voll auf und wird nach ein paar Sekunden leise? Das machen viele Mainboards so, um sicher zu stellen, dass alle Lüfter richtig anlaufen. Sie geben beim Start kurz volle 12 Volt auf alle Lüfter und regeln erst dann herunter.

Aber ich denke, du meinst was anderes, da der Lärm ja anscheinend länger anhält? Dann würde ich eher darauf tippen, dass das Lager des Lüfters kaputt ist, und der Lüfter im kalten Zustand furchtbar laute Geräusche macht. Diese Geräusche hören dann oft auf, wenn das Lager eine gewisse Temperatur erreicht hat. Das ganze neu Starten wäre in dem Fall also völlig überflüssig, du müsstest nur eine Weile warten.

Wenn das Lager kaputt ist, kannst du eigentlich nur den Lüfter austauschen.
Eventuell könntest du versuchen, das Lager zu ölen, das habe ich früher hin und wieder mal gemacht. Dazu den Sticker vom Lüfter abziehen, Nähmaschinenöl ins Lager geben und den Sticker wieder drüber kleben, eventuell Tape zum Zukleben nehmen, wenn der Sticker nicht mehr hält. Das kann u.U. eine Weile helfen, ich habe es aber schon lange nicht mehr gemacht. Damals war ich noch Schüler und musste jeden Cent sparen, da kommt man eben auf solche Ideen, wie Lüfter zu ölen! :D
 
Zuletzt bearbeitet:

excuseme

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
69
#5
Ja sry, ja meinte das er auf Hochtouren läuft. Habe noch den Standard Lüfter von Intel drauf, gesäubert habe ich ihn eigentlich Anfang des Jahres. Ob er auf Hochtouren bleibt, weiß ich nicht, ich schalte ihn meistens aus, weil man bei dem Lärm Angst um alles im Gehäuse bekommt :D
@highks Das erscheint mir sogar sehr plausibel mit dem warm werden. Ich werde mir einfach mal einen neuen Lüfter holen und mal schauen ob es das Problem behebt. Das mit dem ölen ist eine lustige Geschichte, vielleicht probier ich das auch mal aus! :D
 

Gohrbi

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.208
#6
In der Regel drehen die Lüfter beim Start alle voll hoch. Spätestens beim UEFI sollten sie sich beruhigt haben.
 
Top