CPU-Z zeigt keine Multiplikatorwechsel mehr an...

zappels

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
696
Hi,

habe mal eine Frage und vielleicht hat auch schon jemand das Problem mal gehabt.

Nutze Vista 64 und betreibe OC an meinem W3520 Prozzi. Schaue mir die Taktsprünge immer mit CPU-Z an um die Spannung zu überprüfen. Leider funktioniert das nicht mehr. Oder nur teilweise, denn während er die Spannung mit Absenkung im Leerlauf korrekt anzeigt... ist der Core Speed immer derselbe... maximal Takt!
De-/Neuinstallation hat nix gebracht. Treiber für CPU ebenfalls nicht. Unter Win7 64 und XP funktioniert es aber einwandfrei!
Was kann das sein?
 

kuehnel91

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.559
Evtl. läuft ein Hintergrundprogramm das die CPU im Last-Zustand hält.
 

zappels

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
696
nein da everest alles ordnungsgemäß anzeigt... ergo auch die multistufen korrekt. nur cpu-z nicht... was soll das nur sein...
 

mreyeballz

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
970
Wird bei meinem W3520 auch nicht angezeigt. (Windows 7 x86; System: Siehe Signatur)
 

zappels

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
696
es ging aber bei mir vorher... ganz sicher... erst nach einem OC Test mit anschließenden BSOD nicht mehr...

ach wenn du schreibst @1,104 Volt, wieso stellst du ihn nicht auf normal Spannung? Dann kannst du Eist benutzen und die Spannung wird ebenfalls geregelt. so wie bei mir.
 
Zuletzt bearbeitet: (was hinzugefügt...)

Mr.Mystery

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
999
geh einfach auf: rechtsklick eigenschaften/Bildschirmschoner/Energieverwaltung! dort stellst du minimalen Stromverbrauch ein und dann geht der mult im desktop betrieb wieder runter! hatte das gleiche Problem!
So funktioniert es in XP! in Windows 7 weiß ich nicht! bzw halt in Vista! wenn das nur in CPU-z ist dann hol dir mal ne andere Version!
 
Zuletzt bearbeitet:

xpower ashx

Commodore
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.453
Weiß ja nicht wie das bei diesen Boards ist, wenn aber Eist deaktiviert sein sollte funktioniert der Taktsprung jedenfalls nicht. Nur weiß ich nicht wie es in den Einstellungen eines X-58 Mainboards aussieht. Das hat nichts mit Software zu tun das passiert auf Hardware Ebene und wird vom Bios gesteuert.
 

zappels

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
696
also da everest es richtig anzeigt und bei den anderen CPU-Z funzt, kann es keine Bioseinstellung sein. denn bei xp und win7 64 funktioniert es ja... er taktet ja auch runter. kein ding... nur die anzeige in cpu-z eben zeigt es nciht an... nur die Volt taktung... nicht der Coretakt.
 

Mr.Mystery

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
999
@xpower ashx

natürlich kann es software bezogen sein!
schmeiß mal bei google rein multi taktet sich nicht mehr runter! und bei allen ist Eist etc. aktiviert! bei mir wars ja auch so! diese stromspar funktionen usw. sind alle im bios aktiviert! aber der multi taktet sich trotzdem net runter! erst wenn du dann XP bzw Vista so einstellst, dass es strom spart!

allerdings ist es bei ihm irgendwie ein auslese fehler wie ich jetzt mal behaupte!
hast du schon andere CPU-z versionen ausprobiert?
 

mreyeballz

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
970
ach wenn du schreibst @1,104 Volt, wieso stellst du ihn nicht auf normal Spannung? Dann kannst du Eist benutzen und die Spannung wird ebenfalls geregelt. so wie bei mir.
EIST ist aktiviert, 1,104 Volt liegen unter Last laut CPU-Z an. Im BIOS kann ich lediglich +X.XX Volt einstellen, deswegen weiß ich nicht genau, was eingestellt ist.
 

zappels

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
696
achso... stimmt hast ja nen Biostar... da kenn ich mich mit dem Bios nicht aus...
bei Gigabyte gehts jedenfalls... da taktet die spannung trotz OC runter auf 0,9Volt... dafür gibts aber andere baustellen...
 
Top