Crossover Frequenz ?

Shottie

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
996
Hi ich könnt ihr mir mal sagen wozu die Crossover Frequenz da ist und wie ich diese beim Concept E richtig einstelle und in der Sound Controle der X-FI?
 
Crossover frequenz stellt beim Concept E ein ab welcher frequenz die tiefen töne von den einzelnen kanälen an den subwoofer übernommen werden soll.
wenn du z.B. 100 Hz einstellst dann wirst du alles was über 100 Hz ist von den einzelnen lautsprechern hören, je nach dem wie's bei der produktion gedacht war. Ausser es wird direkt der subwoofer angesprochen. (z.B. LFE bei DVD's)
Alles was drunter ist wird, egal wohin der tonregiseur das vorgesehen hat, zum subwoofer geschickt.

Crossover sollte, laut anleitung, bei einem AV-Reciever möglichst auf maximum eingestellt sein. Da die ton bearbeitung von den DSP's in dem gerät übernommen werden.
Bei soundkarten verhält sich das zwar ähnlich, die bearbeiten den ton ebenfalls intern, jedoch wird der ton weiterhin vom Subwooferverstärker erhöht. Also ist's besser man versucht so viel wie möglich räumliche trennung zu erreichen indem man die satelliten möglichst weit nach unten hin mitbenutzt. Ich würde versuchen zumindest die 80 noch mitzunehmen. Hierbei solltest du aufpassen das wenn du z.B. als crossover frequenz 40 Hz einstellst, deine satelliten allerdings minimal 70Hz wiedergeben können du ein gewaltiges frequenzloch bei 40-70Hz hast.

Was genau der wert sein sollte hängt von deinem genauen Concept E typ (gibt ja mittlerweile 4 typen) und von deinen soundkarteneinstellungen ab.

Ich nutze einen selbsteinstellenden AV-Reciever. Dort hat sich die empfohlene einstellung "auf maximal" für mich bewährt.
 
Wie jetzt, Du räts ihm die Crossover beim Concept E auf 80 oder gar 40 hz zu stellen? :confused_alt:

Du meinst also das die kleinen Brüller bis 80/40 hz runterspielen? :confused_alt:

Teufel empfhielt Minimum 120 hz, eher höher. :)

Und das ist bei allen Concept E Typen. :)

Gruß
Guenni
 
Aha und wie soll ich das nun bei der soundkarte einstellen? Ich habe da alte Concept E
 
Zitat von F.M.Guenni:
Fast alle, stellen die Crossover auf 120 hz ein.
So empfiehlt es auch Teufel.

Wer aber den THX Norm befolgen will, der muss die Crossoverfrequenz auf 80 Hz einstellen, aber ich würde schon den von Teufel emfohlenen Wert nehmen. Stell bei der Bassbox den Regler einfach auf 200 Hz und im soundkartentreiber die CO-Frequenz auf 120 Hz.

Ich finde die Einstellung schon recht OK.
 
Ich frage das weil ich so ein wenig das gefühl habe das die einzelnen Satelitenboxen nicht so richt einzeln angesprochen werden.Deswegen würde ich das gerne so einstellen das die Einzelnen boxen besser angesprochen werden.
 
Könnte natürlich auch sein das da irgendein ganz anderes problem vorliegt.
 
So das z.b das Laden einer waffe besser über die boxen kommt bei mir geht das ziemlich unter sodas man einzelne sounds wie diese fast gar nicht hört
 
Kann es sein das du im Soundkarten Treiber mit dem Equalizer rumgespielt hat. Würde drauf tippen das du die Basse voll aufgedreht hast und die Mitten und höhen zurück geschraubt.

Andere Möglichkeit wäre das du ie übernahme Frequenz zu hoch nagesetzt hast.
 
Zitat von iceman:-):
Kann es sein das du im Soundkarten Treiber mit dem Equalizer rumgespielt hat. Würde drauf tippen das du die Basse voll aufgedreht hast und die Mitten und höhen zurück geschraubt.

Andere Möglichkeit wäre das du ie übernahme Frequenz zu hoch nagesetzt hast.


Und das bei dem CE(M)? Ist ja nicht so, dass der Subwoofer nicht schon an sich ausreichend Leistung hätte ^^




@Shottie: Was genau meint "nicht richtig angesprochen werden"?
 
Zitat von noxon:
Wer aber den THX Norm befolgen will, der muss die Crossoverfrequenz auf 80 Hz einstellen, aber ich würde schon den von Teufel emfohlenen Wert nehmen. Stell bei der Bassbox den Regler einfach auf 200 Hz und im soundkartentreiber die CO-Frequenz auf 120 Hz.
Das besagt aber nur die THX-Home-Norm. In dem Bereich vom Concept E fällt aber die THX Multimedia Norm. Was die diesbezüglich besagt, weiß ich nicht.

Davon abgesehen, dass ich von THX mittlerweile eh nichts mehr halte, kann ich beim Concept E nur 120 Hz oder 150 Hz emüfehlen. Sonst überfordert man die kleinen Satelliten und hat dazu ein schönes Frequenzloch.
 
was mit dem 80 Hz beim THX Norm angegeben is ist denke ich die Differenz... immerhin du stellst die 200 Hz am Concept "X" ein... dann in dem windows unter crossoverfrequenz einstellen auf 120 Hz

200 Hz
- 120 Hz
-------
80 Hz
 
Nein, dass ist falsch.
Die THX Home Norm (hat nichts mit THX Multimedia, also fürn PC zu tun!) besagt, dass die Trennfrequenz (also diese, wo die Signale langsam vom Receiver alle auf den Subwoofer geleitet werden) bei 80 Hz liegt. Falls ich das richtig im Kopf habe, ist das auch nur THX Ultra. THX Select trennt imo bei 100 Hz.
 
Allerdings wird bei THX recht steilflankig getrennt und nicht langsam.

Bass Management

In kommerziellen Kinos kommen riesige Lautsprecher hinter einer perforierten Leinwand zum Einsatz. Diese sind mit extrem großen Bass-Chassis und ebenso großen Hornaufsätzen ausgestattet, was sie in in die Lage versetzt, das gesamte Frequenzspektrum spektakulär und mit vollem Bass wiederzugeben. Ganz anders ist die Situation im Heimkino-Wohnzimmer. Hier kommen im Frontbereich naturgemäß kleinere Lautsprecher zum Einsatz, die mit der geforderten Tiefbass-Wiedergabe überfordert wären. Deshalb setzt THX eine spezielle Frequenzweiche ein, um den Bass unterhalb eines Schwellwertes von 80 Hz (100 Hz bei THX Select) von den Main- und Center-Speakern mit 24 dB/Oktave auszublenden und zum Subwoofer umzuleiten. Auch bei 5.1-Systemen, bei denen es ja mit .1 bereits den Subwoofer-Kanal gibt, werden so zusätzlich Bass-Anteile der Front-Speaker im Subwoofer-Kanal zusammengefasst. Im Ergebnis wird im Heimkino die gleiche Sound-Kulisse wie im kommerziellen Kino erreicht, allerdings mit anderen Mitteln.

auszug aus http://www.hifi-regler.de/thx/thx.php?SID=7041569a9debf3c2a9eee27238faa08c#thx-bass-management
 
Zurück
Top